Schlagwort-Archive: Wasserkraft

Südtirol hat immer noch keinen Wasserschutzplan

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 21.03.2014 – Weltwassertag – Im April 2010 hat die Landesregierung den Wassernutzungsplan genehmigt und damit die Europäische Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt. Im Plan selbst wird – vor allem was die ökologischen Themen und Details anbelangt – auf einen Gewässerschutzplan verwiesen, den es allerdings in dieser Form auch im Jahr 2014 immer noch nicht […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Südtirol hat immer noch keinen Wasserschutzplan

Alpenflüsse ohne Wasser

CIPRA alpMedia, 19.02.2014 – Die Arbeitsgemeinschaft der Fischereiverbände warnt: Das per Gesetz bestimmte Restwasser fehlt in vielen Alpenflüssen. Das hat Folgen – nicht nur für Tiere und Pflanzen.
Der Fischereiverband zählte 400 Schweizer Kraftwerke auf, die zu wenig Wasser durchlassen. Ähnlich sei die Situation auch in anderen Teilen der Alpen: In Südtirol nutzten grosse KraftwerksbetreiberInnen gesetzliche Schlupflöcher, […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Alpenflüsse ohne Wasser

Kleine Stromkonzessionen: Spiel mit dem Feuer

TZ online, 19.09.2013 – Die Landesregierung hat am Montag die Spielregeln für die Vergabe kleiner Stromkonzessionen geändert. Jetzt könnte eine Prozesslawine aufs Land zuzurollen. – von Christoph Franceschini
Rudi Rienzners Analyse ist eindeutig: „Dieses Vorgehen der Landesregierung führt zu großer Rechtsunsicherheit und wird die Vergabeverfahren zusätzlich verlängern und verteuern.“ Der Geschäftsführer des „Südtiroler Energieverbandes“ kritisiert in einer […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Kleine Stromkonzessionen: Spiel mit dem Feuer

Agordo, dom. 28.07.2013: Manifestazione contro l’iper-sfruttamento idroelettrico

DOMENICA 28 LUGLIO 2013
MANIFESTAZIONE CONTRO L’IPER-SFRUTTAMENTO IDROELETTRICO
COME UN FIUME PER I FIUMI
APPELLO PUBBLICO
Vivendo nelle nostre valli montane, a dispetto della tutela dell’UNESCO e delle aree parco, dei siti Natura 2000, della bellezza del paesaggio, possiamo amaramente notare come ormai oltre il 90% dell’acqua dei nostri torrenti sia attualmente sfruttata per scopi idroelettrici e irrigui. I […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Agordo, dom. 28.07.2013: Manifestazione contro l’iper-sfruttamento idroelettrico

Ahrntal: Elektrisiertes Geschäft

salto.bz, 09.07.2013 – Der Strom, das sicherste Geschäft auf 30 Jahren. Ein Perpetuum Mobile, wie eine lieber ungenannte Stromaktivistin meint. Offenheit von Erna Demichel vom Bürgerkomitee Ahrntal: „Bestimmte Dinge laufen grundlegend falsch.“ Hans Rieder: „Der Strom gehört allen.“ Es brodelt – im Ahrntal. – von Ursula Lüfter
Im Ahntal geht es um die Konzessionsvergabe für die sogenannte […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ahrntal: Elektrisiertes Geschäft

Ratschings: Wasserläufe nicht mehr unter Schutz

Südtirolnews, 15.05.2013 -Ratschings – Der Gemeinderat von Ratschings hat im Jahr 2011 beschlossen, den Landschaftsplan abzuändern und alle Bachläufe im Gemeindegebiet unter Schutz zu stellen. Eine Ausnahme bildete die Achenrainschlucht. Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, haben vier Bürger der Gemeinde dagegen Rekurs vor dem Verwaltungsgericht eingelegt und nun Recht bekommen.
Damit wird die Unterschutzstellung wieder aufgehoben […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ratschings: Wasserläufe nicht mehr unter Schutz

Leserbrief: E-Werke Ahrntal. Erstaunlich!

Als im Juli 2009 das Göge- Werk im Ahrntal eingeweiht wurde, forderte der damalige Bürgermeister Dr. Hubert Rieder, die SEL AG sollte doch bitte ihre 30 Prozent Anteile der Gemeinde Ahrntal, der Fraktion Weißenbach und der E-Werk-Genossenschaft überlassen. Dies hat er wohl auch deshalb getan, weil die SEL AG beim größten Kraftwerk im Ahrntal (Klamme […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: E-Werke Ahrntal. Erstaunlich!

Gemeinderat Bruneck. Beschlussantrag Grüne zu Konzession Hydros-Kraftwerk Bruneck

Im Artikel 37 des Gesetzesdekrets Nr. 83 vom 22. Juni 2012 („Monti-Dekret“) hat die Regierung die Regelung der Ausschreibungen der Konzessionen für Großableitungen für Wasserkraftwerke abgeändert. Insbesondere sieht Absatz 2 vor, dass die Konzessionen, die innerhalb 31. Dezember 2017 ablaufen und für die die Fünfjahresfrist vor Ablauf der Konzession […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Gemeinderat Bruneck, italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gemeinderat Bruneck. Beschlussantrag Grüne zu Konzession Hydros-Kraftwerk Bruneck

CIPRA: Österreich soll seine Alpen besser schützen

CIPRA alpMedia, 15.01.2013 – Die EU will, dass die Alpenrepublik mehr für den Naturschutz tut und hat ein Verfahren eingeleitet. Umweltorganisationen hoffen jetzt auf 150 neue Schutzgebiete und auf das Aus umstrittener Tourismus- und Energieprojekte.
Das Papier ist mehr als 500 Seiten dick. Kurz vor Weihnachten hatte die Europäische Kommission damit Österreich aufgefordert, seinen Pflichten im Naturschutz […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für CIPRA: Österreich soll seine Alpen besser schützen

TZ: Die Karbach-Affäre

TZ online, 17.01.2013 – Beamte der Gerichtspolizei beschlagnahmten am Dienstag im Büro der E-Werkgenossenschaft Gsies Unterlagen. Es geht um Unregelmäßigkeiten bei der Konzessionsvergabe. Staatsanwalt Igor Secco ermittelt wegen Amtsunterlassung und Amtsmissbrauch. Im Fadenkreuz steht auch Ex-Landesrat Michl Laimer.
von Christoph Franceschini
Die Beamten der Gerichtspolizei wussten genau nach was sie suchen mussten. Als sie am Dienstag Früh […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für TZ: Die Karbach-Affäre

Der Rambach soll naturbelassen bleiben!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 08.11.2012 – Am 25.11.2012 wird auf Gemeindegebiet Mals die Volksabstimmung zum Rambach durchgeführt werden, die darüber befindet, ob am z.Z. naturbelassenen Rambach ein E-Werk mit der max. Nennleistung von 3 MW errichtet werden soll. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr in Mals und Fraktionen geöffnet. Allen Wahlberechtigten wird […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Rambach soll naturbelassen bleiben!

Wasserkraft – nachhaltig oder nachteilig?

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 25.10.2012 – Am 22.10.2012 fand in München ein gemeinsames Symposium der Naturschutzverbände Bayerns zum Thema Wasserkraft – nachhaltig oder nachteilig? statt.
Flüsse sind Leben, Lebensvielfalt, Dynamik und Energie. Darf diese Energie in den Flüssen „nur“ für das vielfältige Leben und damit „ungenutzt“ und frei fließen? Im Zuge der „Energiewende“ wird derzeit in […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wasserkraft – nachhaltig oder nachteilig?

HPV – Peter Ortner: Kein Wasserkraftwerk am Rambach!

aus: Dolomiten, 25 10.2012 – Noch unverbaut von der Quelle bis zur Mündung: Fließgewässer sind heute die am stärksten beeinträchtigten Lebensräume Südtirols

Wie ein weiter Trichter öffnet sich am Fuß der Malser Haide gegen Westen das Mündungsgebiet des Rambachs. Er entströmt dem Münstertal. Der Rambach und die Etsch haben der Stadt Glurns immer wieder schwer zugesetzt. […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für HPV – Peter Ortner: Kein Wasserkraftwerk am Rambach!

Initiative pro Rambach: Wasserkraft – kein Ausweg aus der Klimakrise

Initiative pro Rambach, 31.07.2012 – Das Forum für Wissenschaft & Umwelt mit Sitz in Wien durchleuchtet in seinem Informationsblatt zum Thema “Wasserkraft – kein Ausweg aus der Klimakrise!” die Entwicklung und Auswirkungen der Wasserkraft. Die Politik will uns immer wieder erklären, dass die Wasserkraft bis zu 100 Prozent ausgebaut werden muss und dies im Sinne […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Initiative pro Rambach: Wasserkraft – kein Ausweg aus der Klimakrise

Strom mit Wasserleitungen erzeugen

stol.it, 26. Juli 2012
Fünf Projekte genehmigt
Für den sauberen Strom aus der Wasserleitung: Die Gemeinden Riffian, Tirol, Salurn und Laas wollen künftig Trinkwasserleitungen zur Stromerzeugung nutzen.
Die Gemeinde Riffian will an der übergemeindlichen Trinkwasserleitung das Kleinkraftwerk „Valtmar“ errichten.
Die Gemeinde Tirol will eine Trinkwasserleitung in zwei Abschnitten anzapfen, einmal zwischen der Quellfassung und dem „Windisch-Reservoir“ und ein weiteres […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Strom mit Wasserleitungen erzeugen

PM Grüne: Wasserkonzessionen – SEL aus dem Rennen ¦ SEL fuori dalle concessioni idroelettriche

SEL und Land sind aus dem Rennen um künftige Wasserkonzessionen: Das Dekret zur „Wachstumsförderung“ verbietet künftige Interessenkonflikte. Produktion und Verteilung sollen den Gemeinden zufallen.
Früher oder später musste das eintreten, was die Grünen seit langem beinahe gebetsmühlenartig wiederholt haben. Der Interessenkonflikt, den das Land Südtirol (nach dem Wunsch von Landeshauptmann Durnwalder und des früheren Landesrats Laimer) […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: Wasserkonzessionen – SEL aus dem Rennen ¦ SEL fuori dalle concessioni idroelettriche

Dachverband zu Wasserkonzession Röttal, Prettau

An die Autonome Provinz Bozen, Abt. 37 ‐ Wasser und Energie Amt für Stromversorgung
An die Gemeinde Prettau
Einwand gegen die Erneuerung D/3377 ‐ Wasserableitung aus dem Röttalbach in der Gemeinde Prettau zur Erzeugung elektrischer Energie
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit gegenständlichem Schreiben erhebt der Dachverband für Natur- und Umweltschutz offiziell Einwand gegen die Erneuerung D/3377 ‐ Wasserableitung […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Dachverband zu Wasserkonzession Röttal, Prettau

HPV – Pustertal: Einwand gegen Wasserableitung aus dem Röttalbach, Prettau

An die Autonome Provinz Bozen, Abt. 37 ‐ Wasser und Energie, Amt für Stromversorgung
An die Gemeindeverwaltung von Prettau
Betreff: Einwand gegen die Erneuerung D/3377 ‐ Wasserableitung aus dem Röttalbach in der Gemeinde Prettau zur Erzeugung elektrischer Energie
Sehr geehrte Verwaltungen!
Der Heimatpflegeverband Bezirk Pustertal spricht sich strikt gegen die Erneuerung der Konzession zur Wasserableitung aus dem Röttalbach aus. […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für HPV – Pustertal: Einwand gegen Wasserableitung aus dem Röttalbach, Prettau

Iselfest in Lienz am 3.6.2012

Dolomitenstadt.at, 04.06.2012
Naturschutz als Happening an der Isel
Von Gerhard Pirkner
Für die Freiheit des Gletscherflusses wurde ein Fest gefeiert.
Es war eine starke Demonstration für den “Herzfluss Osttirols”, die am Sonntag, 3. Juni unterhalb der Glanzer Brücke über die Bühne ging. So bunt wie das Bild, das die rund 250 Teilnehmer abgaben, so bunt war auch das […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Iselfest in Lienz am 3.6.2012

Lienz So 03.06.2012: Fest für die Isel

Für eine frei fließende Isel ohne Kraftwerke
Sonntag, 3. Juni 2012 ab 14:00
Neue Iselaufweitung bei Oberlienz auf dem rechten (südlichen) Isel-Ufer

Information über die Isel-Aufweitung
Präsentation Isel-Folder
Iselquiz mit netten Preisen
Slot-Slackline Osttirol Performance
Trommelsession
NAGO-Infopoint
Floß-Basteln

Jause und Getränke bitte selbst mitbringen
Es laden ein:
Aktion Umweltgespräche
NAGO
Osttiroler Kajak-Club
Unabhängige Arbeitsgruppe Umwelt Oberlienz
slackline osttirol
Frauen für die Isel
Netzwerk Wasser Osttirol

Nähere Informationen:
http://www.go-lienz-osttirol.net/Isel/Fest-fuer-die-Isel.htm
http://www.wasser-osttirol.at/
http://www.dolomitenstadt.at/2012/05/30/ein-manifest-fur-die-isel/
http://kraftwerk-virgental.at/Unterstuetzung

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Lienz So 03.06.2012: Fest für die Isel

CIPRA: Die Alpen, die Batterien Europas?

CIPRA alpMedia, 30.05.2012
Neue Pumpspeicherkraftwerke: Das ist die Antwort der Alpenstaaten auf die Herausforderungen der Energiewende. Zu kurz kommen dabei Naturschutz und Energieeffizienz.
Die Rheinschlucht, Grand-Canyon der Schweiz und Landschaft von nationaler Bedeutung steht ebenfalls auf der Liste. So wie weitere 13 Standorte. Die Schweizer Regierung hat im April publik gemacht, wo neue, grosse Wasserkraftwerke gebaut werden […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für CIPRA: Die Alpen, die Batterien Europas?

SOS Ahr: Kommentar Roland Benedikter

Ich will nicht auf Kosten meiner Tochter leben
Ich beobachte die zunehmende Ausbeutung der natürlichen Ressourcen unseres Landes mit Anteilnahme, aber auch mit Sorge. Es ist gut, wenn Ressorcen genutzt werden; es ist problematisch, wenn sie so genutzt werden, dass sie anderen, darunter den künftigen Generationen unserer und meiner Kinder fehlen. Das will ich nicht. Ich […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für SOS Ahr: Kommentar Roland Benedikter

Report Rai3 29.04.2012: I guerreri dell’acqua

Wasserkraft in der Provinz Belluno: Der Run auf die letzten Tropfen und der Widerstand von „Acqua Bene Comune“

C’è chi dice no: Valter Bonan
Il bacino del Piave è uno dei più artificializzati d’Europa. ma invece di mettere mano alle concessioni storiche entro il 2015 come impone una direttiva europea, la Regione Veneto si appresta a dare […]

Veröffentlicht unter italiano, Videos | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Report Rai3 29.04.2012: I guerreri dell’acqua

Broschüre der Projektgruppe „Ahrntal – wohin?“ zum Geschäft mit der Wasserkraft

Vor 20 Jahren – Viele werden sich noch daran erinnern! – wurde in der Gemeinde Ahrntal eine „aktivierende Volksbefragung“ durchgeführt, die unter Führung von Experten von ComunalConcept stand und vor allem von der öffentlichen Verwaltung in zukunftsorientierter Form mitgetragen wurde. Die Projektgruppe „Ahrntal – wohin?“ (Markus Weger, Matthias Bölli, Eduard Gartner, Paul Gruber, Franz Innerbichler, […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Broschüre der Projektgruppe „Ahrntal – wohin?“ zum Geschäft mit der Wasserkraft

CIPRA: Land unter in den Ötztaler Alpen

http://www.cipra.org/de/alpmedia/news-de/4587
Gewaltiges hat die Tiroler Wasserkraft AG im Kaunertal vor. Die Pläne verstossen jedoch gegen das Wasserrecht. Umweltorganisationen sind empört.
Hinter einer 120 Meter hohen Staumauer soll das beinahe unberührte österreichische Platzertal in 42 Milliarden Liter Wasser ertränkt werden. So steht es in den Plänen der Tiroler Wasserkraft AG (Tiwag). Vier ökologisch intakte Wildbäche, darunter die Venter […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für CIPRA: Land unter in den Ötztaler Alpen

Kraftwerk Mühlbacher Talile: Verspielte Konzession, TZ, 24.04.2012

Im Mühlbacher Talile wird mehr Strom produziert, als es die Konzession erlaubt. Jetzt ist Energielandesrat Michl Laimer der Kragen geplatzt. Er wird die Konzession von Baggerkönig Karl Wieser widerrufen.
von Silke Hinterwaldner
Die Konzession wird demnächst widerrufen.“ Michl Laimer spricht klare Worte. Der Energielandesrat will nicht länger zuschauen, wie beim E-Werk nahe dem Mühlbacher Badl inmitten des […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Kraftwerk Mühlbacher Talile: Verspielte Konzession, TZ, 24.04.2012

PM BürgerUnion: Natur vor Geld – Stopp dem Wasserkraft-Wahn

Einen sofortigen Baustopp für sämtliche Wasserkraftwerke in Südtirol , um noch etwas intakte Natur in unserem Land zu erhalten, fordert die BürgerUnion in einer Presseaussendung. „Die Kraftwerkbetreiber richten an unserer Natur nicht wieder gut zu machende Schäden an. Diesem Treiben muss ein Ende gesetzt werden. Daher fordern wir ein sofortiges Verbot, weitere Wasserkraftwerke zu errichten“ […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für PM BürgerUnion: Natur vor Geld – Stopp dem Wasserkraft-Wahn

sos-ahr.org: Meinungen, 07.04.2012

Ich unterstütze von Herzen den Schutz der Ahr und wünsche mir einen grundsätzlichen, landesweiten Stop aller Verbauungen unserer Gewässer im Sinne der Energieproduktion. Wir haben im Herzen von Ulten unsere ursprünglichsten Gehöfte und schönsten Gewässerläufe durch den Bau von Kraftwerken verloren, und wünsche mir in Zukunft von unseren Landespolitikern, als einen Teil der Wiedergutmachung dafür, […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für sos-ahr.org: Meinungen, 07.04.2012

Südtiroler Fischerzeitung zu Kraftwerksprojekten Ahrntal

Ahrntal: Nördlichstes natürliches Habitat der Äsche muss gerettet werden!
Die Ahr ist der wichtigste Zubringer der Rienz, sie ist gekennzeichnet durch Wasserreichtum und hohe Wassergüte. Sie gibt dem Tal, das sie durchfließt seinen Namen und hat Landschaft und Leute geprägt. Der Bachabschnitt, auf welchen hier Bezug genommen wird, ist der noch unverbaute Teil zwischen Oberluttach/Gisse und […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Südtiroler Fischerzeitung zu Kraftwerksprojekten Ahrntal

Restwasser: Unbequeme Kontrolleure

TZ, 090212
Die Kürzung der Dienststellen des Amtes für Jagd und Fischerei dürften mit den zu scharfen Kontrollen bei den Restwassermengen der Kraftwerke zusammenhängen. Und mit der Tatsache, dass der Südtiroler Jagdverband Alleinherrscher in Südtirols Wäldern sein will.
von Christoph Franceschini
Der Stichtag ist der 19. März 2012. Dann werden von sieben territorialen Dienststellen des Amtes für Jagd und Fischerei nur mehr drei übrig bleiben. Vier […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Umweltgruppe Vinschgau: Rambach-Resolution

Liebe Naturfreundin, lieber Naturfreund,
der Rambach gilt als einer der letzten naturnahen Talflüsse in Südtirol und darüber hinaus, welche nicht für die Stromproduktion genutzt und verbaut worden sind. Der Rom, so wird der Rambach im schweizerischen Val Müstair genannt, ist dort unter Schutz gestellt worden und dient der Naherholung und dem nachhaltigen Tourismuskonzept des Biosphärenparks Val […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Umweltgruppe Vinschgau: Rambach-Resolution

Landtagsanfrage Grüne: Ausschreibung Hydros-Konzession Bruneck

Brunico: saltato il bando per la concessione Hydros?
La legge provinciale 7/2006 ha stabilito che “La Giunta provinciale (…) due anni prima dello scadere di una concessione di grande derivazione d’acqua per uso idroelettrico (…) indice una gara a evidenza pubblica, nel rispetto dei principi fondamentali di tutela della concorrenza, libertà di stabilimento, trasparenza e non […]

Veröffentlicht unter Bruneck, italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Landtagsanfrage Grüne: Ausschreibung Hydros-Konzession Bruneck

CIPRA zum Ausbau der Wasserkraft in Österreich

http://www.cipra.org/de/alpmedia/news-de/4555
Österreich gibt sich eine fachlich gute „Checkliste“ für den Bau von Wasserkraftwerken. Das bringt Transparenz bei den Baubewilligungen, aber keinen Schutz für ökologisch intakte Gewässer.Der Ende Januar vorgestellte „Österreichische Wasserkatalog“ soll helfen für jedes einzelne Kraftwerksprojekt festzustellen, ob es energiewirtschaftlich, ökologisch und wasserwirtschaftlich geeignet ist. Behörden werden diese „Checkliste“ zukünftig bei Genehmigungsverfahren anwenden. Allerdings enthält […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für CIPRA zum Ausbau der Wasserkraft in Österreich

Aus „SOS Ahr – Meinungen“

Traurige Zukunft fürs verschandelte Ahrntal ! ! ! !
Seit den 80ger Jahren komme ich, im Sommer und im Winter, ins Ahrntal um Urlaub zu machen. Teilweise auch 3x im Jahr. Warum ? Wegen der wunderschönen, erholsamen Landschaft und mit seinem in den Bergen eingebetteten Wildbach, der Ahr. Wasser ist das unverzichtbare Element zur optimalen Erholung […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Aus „SOS Ahr – Meinungen“

Umweltgruppe Vinschgau: Pseudo-Bürokratie-Abbau auf Kosten der Umwelt?

Mit 19. März 2012 werden die Dienststellen für Jagd- und Fischereiaufsicht in Schlanders, Brixen, Sterzing und Welsberg aufgelöst. Obwohl die Südtiroler Landesregierung für diese Maßnahme Kosteneinsparungen und Bürokratieabbau vorschiebt, scheinen die Gründe doch anderswo zu liegen. Wir befürchten so wie Vertreter der Heimatpfleger und der Umweltverbände, dass damit unliebsame Kontrollen im Gewässerschutz und darüber hinaus, […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Umweltgruppe Vinschgau: Pseudo-Bürokratie-Abbau auf Kosten der Umwelt?

Albert Willeit: Restwassermengen

Protest gegen den Abbau der Kontrollen!
Im März schon sollen mehrere Dienststellen für Jagd- und Fischereiaufsicht gestrichen werden [->ff-Artikel]. Dieser massive Abbau wird offiziell als Kosteneinsparung hingestellt, bringt aber eine gewollte Schwächung der Kontrollfunktionen mit sich, besonders im Bereich der Restwassermengen bei den über 900 Kraftwerken im Lande. Das wird insbesondere jene freuen, die schon bisher […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Albert Willeit: Restwassermengen

Michil Costa: Lo „sviluppismo“ può farci solo male

Alto Adige, 02/02/2012
Sto seguendo con interesse i nuovi progetti di sfruttamento idroelettrico dell’Aurino, contro i quali si stanno battendo non solo i «soliti» ambientalisti, ma anche un imprenditore importante – e un amico – come Bernhard Winkler. Sono quindi vicino al comitato spontaneocoagulatosi attorno al sito www.sos-ahr.org perché la loro battaglia è sorella delle battaglie […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Michil Costa: Lo „sviluppismo“ può farci solo male

E-Werk an der Ahr: Gefährliche Ruhe

TZ, 310112
Gefährliche Ruhe
Auch wenn die Gemeinden Sand in Taufers und Ahrntal kein neues E-Werk an der Ahr wollen, die Gefahr ist längst nicht abgewendet. Bis vorgestern durften neue Projekte eingereicht werden. Der Handlungsspielraum für die Gemeinden ist gering, aber auch der Landesregierung sind Grenzen gesetzt.
von Silke Hinterwaldner
Die Frist ist abgelaufen. Bis zum Sonntag konnte jeder, der zwischen Luttach […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für E-Werk an der Ahr: Gefährliche Ruhe

Wasserkraftwerke in Südtirol

Broschüre der Landesabteilung Wasser und Energie, Liste aller Kraftwerke, Stand 31.05.2009:
Wasserkraftwerke in Südtirol (PDF, 1,44MB)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wasserkraftwerke in Südtirol

ff 03/2012: Abserviert

Der massive Abbau der Dienststellen für Jagd- und Fischereiaufsicht läuft offiziell als Kosteneinsparung, bringt aber eine Schwächung der Kontrollfunktionen.
Ein aufrechter Wilderer ist mir lieber als diese Spielchen.“ Der Satz stammt von einem Forstbediensteten, einer Amtsperson, zu deren Aufgaben es gehört, Wilderer dingfest zu machen hat. Der Kommentar gegenüber ff zur Reorganisation der Dienststellen für Jagd- […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für ff 03/2012: Abserviert