Schlagwort-Archive: Volksbefragung

Toblach. Entzweites Dorf, NSTZ, 031212

Die Toblacher Volksbefragung könnte ein Lehrbeispiel für gute Bürgerbeteiligung sein. Aber im Dorf selbst hat das Ergebnis tiefe Gräben aufgeschüttet.
von Silke Hinterwaldner
Toblach  hat eigentlich alles geklärt. Die Volksbefragung vom 18. November hat ein mehr als deutliches Ergebnis gebracht. 72 Prozent der Wähler wollen keine Tunnels, sondern zwei Kreisverkehre, um die Kreuzung an der Hauptstraße zu […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Toblach. Entzweites Dorf, NSTZ, 031212

Leserbrief: Das Toblach- Signal

Das Ergebnis der Toblacher Volksbefragung beweist ein weiteres Mal, dass wir wohl einige kontrovers diskutierte Großprojekte weniger im Land hätten, wenn man das vermeintlich desinteressierte oder gar dumme Volk öfters befragen würde!
Es bleibt zu hoffen, dass unsere Verwalter erkennen, um wie vieles sauberer, einfacher und ohne böses Blut politische Arbeit durch Einbeziehung der Bürger sein […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Das Toblach- Signal

PM HPV Pustertal zu Toblacher Volksbefragung

Pressemitteilung des HPV Bezirk Pustertal zum positiven Ausgang der Volksbefragung in Toblach
Der Heimatpflegeverband – Bezirk Pustertal – begrüßt die Entscheidung, die die Toblacher Bevölkerung anlässlich der jüngsten Volksbefragung zur Verkehrsproblematik im Kreuzungsbereich der Pustertaler Straße getroffen hat.
Dank den Toblacher Gemeindeverwaltern, die ganz neue Wege der Entscheidungsfindung getroffen haben, nutzten am Sonntag zahlreiche […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für PM HPV Pustertal zu Toblacher Volksbefragung

Toblach: Ergebnis Volksbefragung zur Verkehrslösung 25.11.2012

abgegebene Stimmen: 1.854, Wahlbeteiligung 67,91%
gültige Stimmzettel: 1.845
Lösung 1: 1.328 Stimmen – 72%
Lösung 2: 390 Stimmen – 21%
Lösung 3: 127 Stimmen – 7%
(Quelle: Gemeinde Toblach)

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

PM – HPV Pustertal zur Verkehrs – Volksbefragung in Toblach

Volksbefragung zur Entschärfung der Kreuzung an der Pustertaler Straße in Toblach
Der HPV – Bezirk Pustertal empfiehlt den Toblachern massiv von der Möglichkeit der Mitbestimmung Gebrauch zu machen und aus folgenden Gründen für den Vorschlag Nr 1 mit den zwei einfachen Kreisverkehren zu stimmen.

Damit wäre der Entlastung von Staus Genüge getan.
Für die Fußgängeranbindung zwischen Alt-und Neutoblach […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

PM PPP: Volksbefragung zum Verkehr in Toblach ¦ referendum sul traffico a Dobbiaco

Toblach ist die erste Gemeinde entlang der Pustertaler Straße, in der vor weiteren Entscheidungen bezüglich einer Verkehrslösung die Meinung der Bürgerinnen und Bürger in einer offiziellen Volksbefragung eingeholt wird. Die Plattform Pro Pustertal begrüßt diese Entscheidung und ruft alle Toblacherinnen und Toblacher dazu auf, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.
Die Plattform Pro Pustertal setzt sich […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für PM PPP: Volksbefragung zum Verkehr in Toblach ¦ referendum sul traffico a Dobbiaco

Toblach: Bauern contra Wirte, TZ, 16.11.12

Toblach muss sich in neun Tagen entscheiden. Die Bauern bevorzugen die kleine Lösung zum Kreisverkehr. Die Touristiker beharren auf der großen Tunnellösung. Wie diese Volksbefragung zum Machtkampf geraten könnte.
Von Silke Hinterwaldner
Der Verkehr teilt Toblach in zwei Hälften: auf der einen Seite liegt Neutoblach und auf der anderen Seite Alttoblach. Aber auch in anderer Hinsicht ist […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Verkehr in Toblach: Drei Fragen, eine Antwort

Neue Südtiroler Tageszeitung, 27.09.2012 – Am 25. November werden die Toblacher entscheiden, ob Kreisverkehre, eine Umfahrung oder ein Tunnel gebaut werden, um das Dorf vom Durchzugsverkehr zu befreien.
von Silke Hinterwaldner
Vor zwei Jahren hatten die Toblacher eine wichtige Entscheidung getroffen: Darüber, wie der Verkehrsknoten zwischen Alt- und Neutoblach entwirrt werden soll, dürfen die Bürger in einer […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Verkehr in Toblach: Drei Fragen, eine Antwort

Ein kleiner Vergleich…

17. Juni 2012 München: Volksabstimmung zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen

Beteiligung 32,8%
54,3% gegen die dritte Startbahn
gültig

28. Oktober 2009 Südtirol: Volksabstimmung zum Flugverkehr

Beteiligung 38,2%
81,0% gegen die Subventionierung des Flugverkehrs durch das Land. 
ungültig. Das Land spuckt weiter fleißig Geld in nutzlose Fliegerei.

7. November 2010 Bruneck: Volksbefragung zur Zukunft von Ried-Walchhorn

Beteiligung 33,7%
90,4% gegen die Erschließung des Kronplatz-Nordosthangs
ungültig. Projekt […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

NSTZ 26.05.2012: Toblach hat die Wahl

Im November wird es in Toblach eine Volksabstimmung geben: Die Bürger sollen den Verkehr regeln. Zur Wahl stehen ein Kreisverkehr oder ein Tunnel als Lösung für den Verkehrsknoten an der Pustertaler Straße.
von Silke Hinterwaldner
Ein kleiner Kreisverkehr oder ein großer Tunnel? Im November dürfen die Toblacher tatsächlich darüber abstimmen, wie sie den Verkehr in ihrem Dorf […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für NSTZ 26.05.2012: Toblach hat die Wahl

Beschlussanträge zu Volksbefragungen in der Gemeinde Bruneck

Gemeinsame Beschlussanträge der Ratsfraktionen der Grünen und der Bürgerliste Bruneck • Mozioni comuni dei Gruppi consiliari dei Verdi e della Lista Civica Brunico
Die folgenden Anträge wurden bereits in der letzten Amtsperiode eingereicht, um die Durchführung von Volksbefragungen zu erleichtern und unsinnige Hindernisse zu beseitigen. Das 40%-Quorum etwa führt dazu, dass statt inhaltlicher Argumentation auf Boykott […]

Veröffentlicht unter Gemeinderat Bruneck | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Beschlussanträge zu Volksbefragungen in der Gemeinde Bruneck

Ried, PM Promotoren, Christine Baumgartner, TZ, 280711

Presseaussendung zum „Kronplatz-Projekt Ried“
Das Promotorenkomitee, welches am 7.November 2010 in Bruneck die Volksbefragung zum umstrittenen  „skitechnischen Ausbau des Nord-Ost-Hanges am Kronplatz“ organisiert hatte, nimmt mit großem Bedauern zur Kenntnis, dass auch die letzten  betroffenen Grundbesitzer/innen dem Druck der Kronplatz-AG  nicht mehr Stand halten konnten.
Gemeinsam mit der „Aktionsgemeinschaft Reischach „ der „Plattform Pro Pustertal“ kämpften viele […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Zur Erinnerung: Selbstverwaltete Volksbefragung zur Verkehrszukunft im Pustertal, 20.03.2005

Pressemitteilung der PPP vom 29.03.2005
Nach einer ersten Reihe von Reaktionen, die sich vor allem mit der Bewertung der Beteiligung an der Abstimmung und kaum mit den Ergebnissen befasst haben, übermitteln wir die detaillierten Endergebnisse, nach einem Abgleich mit den Protokollen der Stimmlokale.
Die Beteiligung an der Abstimmung betrug bezogen auf die 11 Gemeinden 26%, bezogen nur […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Erinnerung: Selbstverwaltete Volksbefragung zur Verkehrszukunft im Pustertal, 20.03.2005

Volksbefragung 7.11.2010 – Stellungnahme Grüne Ratsfraktion

Gemeinderatssitzung 13. Dezember 2010
Die Volksbefragung zur Zukunft des Gebiets am Nordosthang des Kronplatzes stieß von Anfang an auf widrige Bedingungen. Das beginnt mit den extrem einschränkenden und behindernden Regelungen der Instrumente der direkten Demokratie auf Gemeindeebene: ein 40%-Quorum, das zu Boykott und Diskussionsverweigerung einlädt, vollkommen überzogene und nicht gerechtfertigte Sperrfristen vor und nach jeder Art […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Gemeinderat Bruneck | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Volksbefragung 7.11.2010 – Stellungnahme Grüne Ratsfraktion

Volksbefragung 7.11.2010 – politische Konsequenzen

Gemeinsame Pressemitteilung der Grünen Ratsfraktion und der Ratsfraktion der Bürgerliste Bruneck Comunicato stampa congiunto del Gruppo consiliare Verde e del Gruppo consiliare della Lista Civica di Brunico Die Ereignisse der letzten Wochen sind zu schwerwiegend, um über sie hinwegsehen und einfach zur Tagesordnung übergehen zu können. Der Bürgermeister hat sein Amt dazu verwendet, […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Walter Huber: Brief an den Bürgermeister

Z. Hd. Hr.
Christian Tschurtschenthaler
BM-Gemeinde Bruneck
z. K. Alle Gemeinderäte
Reischach, 15. Nov. 2010
Betrifft: Persönliche Stellungnahme bezüglich Ihres Verhaltens als Bürgermeister zur Volksbefragung am 7. Nov. 2010
Mit Betroffenheit und absolut fehlendem Verständnis für Ihre Haltung habe ich Ihr Agieren in Bezug auf die Volksbefragung am 07.11.10 miterlebt.
Sie als gewählter Vertreter aller Bürgerinnen und Bürger der Stadtgemeinde […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Walter Huber: Brief an den Bürgermeister

Leserbrief Paul Peintner: Betroffener Bürgermeister

Bürgermeister Tschurtschenthaler beklagt sich in der Presse über die persönlichen Angriffe in Leserbriefen usw. und zeigt sich verwundert über den geschmacklosen Stil in der Kritik. Soll er sich doch auch fragen, ob er sich diese Dinge nicht selbst und seinem äußerst unredlichen Stil zuzuschreiben hat, mit dem er bewusst irregeführt und die Bevölkerung vom Urnengang […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Paul Peintner: Betroffener Bürgermeister

Leserbrief Hanspeter Niederkofler: Stuff von Volksbefragungen?

30-40% sind für eine Volksbefragung eine ganz normale Beteiligung. In Bayern wurde neulich die Initiative zum Schutz der Nichtraucher/innen mit 61% „Ja“ bei 38% Beteiligung angenommen, und niemand hat das Ergebnis in Frage gestellt.
In Bruneck hätten ohne 40%-Quorum auch die Ried-Fans Grund gehabt, zur Urne zu schreiten statt sich zu verstecken, die Beteiligung wäre wohl […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Hanspeter Niederkofler: Stuff von Volksbefragungen?

Leserbrief Werner Winkler: Brunecker Bürgermeister

Leserbrief, Dolomiten, 131110
Ried- Volksbefragung
Ich schäme mich für unseren Bürgermeister.
Werner Winkler, Bruneck

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Werner Winkler: Brunecker Bürgermeister

Glosse Arnold Tribus: Quorum. 091110

TZ, 9. November 2010
Quorum
Über das Projekt Ried will ich gar nichts sagen, ich kann das Thema, mit Verlaub, gar nicht mehr hören, bei jeder Redaktionskonferenz hat meine Frau Hinterwaldner Niederstätter, die Pustertal Korrespondentin, was Neues zum Thema. (Um klar zu sein, ich wäre hingegangen und hätte Nein gestimmt, wie der Flor allen Menschen guten Willens […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

“Ried” – Pro & Contra, 2.11.2010

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für “Ried” – Pro & Contra, 2.11.2010

Leserbrief Georg Peintner: Nichtbeteiligung als Meinungsäußerung?

Herr Zimmerhofer beschreibt sich in seinem Leserbrief als einfach denkender Mensch und beweist dies auch gleich durch seine abstruse Logik. Wenn man ihr folgte, könnte man seine Behauptung ebenso umkehren und sagen, 398 Bürger stimmten beim Brunecker Referendum mit Ja, also sind alle anderen, und somit auch jene, die nicht zur Wahl gingen, gegen den […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Georg Peintner: Nichtbeteiligung als Meinungsäußerung?

Leserbrief Walter Harpf: Ried – Alemagna 2

Das absurde Rechtfertigungskonstrukt zur Sabotage der Ried-Volksbefragung hat möglicherweise schwerwiegende Folgen.
Beim Mittagsmagazin am 09.11.10 wurden die anwesenden Landespolitiker wegen der an den Haaren herbeigezogenen Ried-Übergemeindlichkeits-Behauptungen unter Aussagezwang gesetzt.
Der Moderator fragte, wie man zu einer möglichen Anti-Alemagna- Volksabstimmung stünde.
Um das Brunecker Lügengebäude nicht zum Einsturz zu bringen, sah man tatsächlich auch bei diesem angenommenen Fall von Bürger-Notwehr […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Leserbrief Albert Spitaler: Volksbefragungen

Dolomiten, 101110
von Albert Spitaler, St. Michael/Eppan
Das Scheitern der jüngsten Volksbefragungen in Laas und Bruneck bestätigt die internationale Meinung über unser Land: Wir sind tatsächlich das dümmste Bergvolk in den Alpen. Nur Kälber (und Rindviecher) wählen ihre eigenen Metzger selber und haben auch noch ihre Freude daran.

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Albert Spitaler: Volksbefragungen

Leserbrief Paul Peintner: Ried-Bürgermeister

TZ, 6.11.10
Projekt Ried
Armer Bürgermeister! Was muss sich dieser Mann von den Mächtigen der Skilobby doch alles gefallen lassen, damit sein Ansehen in diesen Kreisen hält.
Wenn auch bei ihm in 4 Jahren die Mandatsbeschränkung greift, hat „der Mohr hoffentlich seine Schuldigkeit zur Gänze getan“ weil dann wird er genau von diesen Herren, die ihn heute als […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Leserbrief Walter Harpf: Ried-Lügen

Südtiroler Logik bzw. die Fortsetzung der Verarschung
Man lese und staune über folgende politische Glanzleistung und Logik: Die Landesregierung würde das Signal der Brunecker Abstimmung ja gerne zur Kenntnis nehmen, aber man habe gemeint, sie betreffe das Ried Projekt, also seien ihr die Hände gebunden!.
Da erübrigt sich wohl jeder Kommentar.
Bei uns sagt man: Meinen tun die […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Walter Harpf: Ried-Lügen

Volksbefragung: PM der Aktionsgemeinschaft Reischach für eine lebensWERTE Zukunft

Die Volksbefragung am 7. November in Bruneck hat im ganzen Lande Geschichte geschrieben. Trotz widrigster Voraussetzungen haben an die 4200 Menschen ihr Wahlrecht mit Überzeugung wahrgenommen. Diesen Frauen und Männern gebührt unser aufrichtiger Dank für ihr Verantwortungsbewusstsein und ihre Standhaftigkeit gegenüber der gezielten, massiven Verunsicherungskampagne durch die Kronplatz Seilbahn AG mit dem Bürgermeister an der […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Volksbefragung und SVP: Telegramm an Elmar Pichler Rolle und Arnold Schuler

hallo elmar, arnold
die stadt bruneck – minus verschwindende minderheit rund um die volksbefragung – phyrrus-sieger – KOCHT VOR WUT
da kommen dinge ins rollen, die auch euch kaum gut tun dürften
ich rate dringend davon ab, auch nur weitere tage mit leeren versprechen zu taktieren
die nachricht von heute gibt mut: quorum 0
ABER BITTE SOFORT!!!
und haltet euch bitte […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Volksbefragung und SVP: Telegramm an Elmar Pichler Rolle und Arnold Schuler

Volksbefragung: Kommentar Albert Willeit, 081110

Liebe Freunde!
Meiner Meinung nach war unter diesen Voraussetzungen die Wahlbeteiligung in dieser Höhe gar nicht zu erwarten und insofern ist das Referendum unzweifelhaft ein Erfolg für die Betreiber! Insbesondere das Ergebnis in Reischach mit 46% ist erstaunlich! Dies zeigt ein Vergleich mit der wichtigen Gemeinderatswahl 2010 in Bruneck, wo trotz Aufruf aller Parteien nur 76% […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Urnengang am Wochenende: Die Verwalter sind unfähig und unwillens, Mitbestimmungsrechte vernünftig zu regeln

Pressemitteilung der Initiative für mehr Demokratie
Wenn in Bruneck kein Beteiligungsquorum von 40 % gegolten hätte, dann wären 40-50 % der Stimmberechtigten abstimmen gegangen und wir hätten wirklich gewusst, wie die Bevölkerung zum Projekt steht. Die Befürworter der Projektes haben sich ausrechnen können, dass sie mit der Nichtbeteiligung an der Abstimmung mehr Aussicht haben, ihre Position […]

Veröffentlicht unter Bruneck | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Urnengang am Wochenende: Die Verwalter sind unfähig und unwillens, Mitbestimmungsrechte vernünftig zu regeln

3.732 Stimmen gegen „Ried“ ¦ 3.732 voti contro „Ried“

Grüne Ratsfraktion – Gruppo consiliare Verde
3.732 Wählerinnen und Wähler haben gegen die Erschließung von Ried-Walchhorn gestimmt, 398 dafür, 61 Stimmen waren weiß oder ungültig. Von 8.258 Wahlberechtigten liegt keine Äußerung vor. Zu diesen zählen Menschen, die krank, verhindert, verreist oder im Ausland ansässig sind, Menschen, die weder für noch gegen „Ried“ sind und die Entscheidung […]

Veröffentlicht unter Bruneck, italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Gib deiner Stimme Macht!

Veröffentlicht unter Bruneck | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Leserbrief Paul Peintner: Projekt Ried – Volksbefragung

Martin Huber nimmt den Bürgermeister in Schutz vor der Kritik der Bürger, die ihm Verdrehung der Tatsachen in Sachen Volksbefragung vorwerfen. Es ist leichter, die Sache auf die Fachkommission abzuschieben, als gerade zu stehen und zuzugeben, dass seit Jahren alles (un-)mögliche unternommen wird, die Volksbefragung zu verhindern. Dazu zählt auch, dass man diese Mitteilung der […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Paul Peintner: Projekt Ried – Volksbefragung

Ried-Volksbefragung: Neues von der Juristenfront

Publiziert am 5. November 2010 von forumonline
Zuerst Dr. Beikircher. Jetzt noch ein Rechtsgutachten! Neues von der Juristenfront
Endlich Klarheit: Tschurtschenthaler hat nichts mit Brunecker Bürgermeister zu tun!
Ich werde letzthin von vielen Bürgern mit der Bitte um Klarheit in Sachen Ried-Volksbefragung angesprochen: “Herr Walter, sag mir, hat die Ried-Projekt – Volksbefragung mit dem Ried Projekt zu tun?”
Da […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ried-Volksbefragung: Neues von der Juristenfront

PM Grüne: NATÜRLICH kann über Ried abgestimmt werden ¦ NATURALMENTE si può votare su Ried

Wir verwehren uns energisch gegen die willkürliche und falsche Auslegung der Gemeindesatzung, wie sie RA Beikircher und Bürgermeister Tschurtschenthaler kürzlich von den Betreibern des Projekts „Ried“ übernommen haben. Nachdem diese wohl keine Aussicht sahen, die Befragung zu verhindern und offensichtlich nie daran geglaubt haben, sie gewinnen zu können, setzen sie jetzt auf dieses Störmanöver und […]

Veröffentlicht unter Bruneck, italiano | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: NATÜRLICH kann über Ried abgestimmt werden ¦ NATURALMENTE si può votare su Ried

Stimmen zur Ried-Volksbefragung, Teil 2

Teil2
Es ist nicht zu glauben, wie dreist die DOLOMITEN ist!
Aber seht selbst:
SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol
Gesendet von: suedtirolerfreiheit@gmail.com 04.11.2010 11:21
Thema Pressemitteilung: Volksbefragung Bruneck 7. November – Empfehlung SÜD-TIROLER FREIHEIT
Pressemitteilung mit der Bitte um Veröffentlichung
Volksbefragung Bruneck 7. November – Empfehlung SÜD-TIROLER FREIHEIT
Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, namentlich deren Abgeordneten Eva Klotz und Sven Knoll, rufen […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Stimmen zur Ried-Volksbefragung, Teil 2

Informationsabend zur Volksbefragung, Alte Turnhalle 04.11.2010 ¦ Serata informativa sul referendum, Vecchia Palestra 04/11/2010

Mit einem eigens für die Volksbefragung kreierten Rap motivierte Stephan Tinkauser, Schüler des Pädagogischen Gymnasiums für den Abend. Frau Maria Kusstatscher, zweite Landesvorsitzende des KVW, ruft mit einer Powerpointpräsentation wesentliche Grundsätze der Direkten Demokratie in Erinnerung und Stephan Lausch umreißt kurz die Bedeutung dieser zweiten Säule der Demokratie in der Politik. Johanna Ebner vom Dachverband […]

Veröffentlicht unter Bruneck, italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Informationsabend zur Volksbefragung, Alte Turnhalle 04.11.2010 ¦ Serata informativa sul referendum, Vecchia Palestra 04/11/2010

Stimmen zur Ried-Volksbefragung am Sonntag

Radiospot KVW 1: Beim Ried-Projekt geht es nicht nur um die Zerstörung von Natur und Umwelt, sondern auch um das demokratische Recht, sich gegen die Präpotenz nimmersatter Spektulanten zu wehren. Der KVW fordert daher alle auf, sich am Referendum in Bruneck zu beteiligen.“
Maria Kusstatscher, Sepp Kusstatscher 051110
———————————————————————-
Radiospot KVW 2: Der KVW ruft die Bevölkerung auf […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Stimmen zur Ried-Volksbefragung am Sonntag

Perche votero‘ NO

Perché voterò no al Referendum di domenica.
Sono un residente-turista di Brunico, e son contento di poter dir la mia con un voto.
Alle ottime e lucide ragioni esposte nel volantino a favore del no, alle quali il Sindaco non avrebbe  saputo obiettare altro che il Referendum non riguarda la nuova pista verso Percha e che quindi […]

Veröffentlicht unter Bruneck, italiano | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Perche votero‘ NO

Ried, Volksbefragung: zur Vertiefung

Kurze Chronlologie der Ereignisse
Dezember 2004:
Mit Gemeinderatsbeschluss beantragt die Gemeinde Bruneck die Eintragung des folgenden Passus in die Überarbeitung des Skipistenplans: “Zur Einschränkung des Individualverkehrs zwischen dem Brunecker Talboden und der Talstation Reischach, sowie des dortigen Stellplatzbedarfes soll eine direkte Anbindung des Skigebietes Kronplatz an die Pustertaler Bahn, mit der Errichtung des dafür geeigneten Transportsystems […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ried, Volksbefragung: zur Vertiefung