Schlagwort-Archive: Mobilität

Sempre più bici: gli italiani alla riconquista degli spazi urbani

unimondo.org, 02.05.2013 – Passare da un’ottica auto-centrica a una umano-centrica, garantendo le esigenze di spostamento dei cittadini in modo efficiente ed ecologico. E quindi: più bici, più mezzi pubblici e treni e, perchè no, più gambe, limitando il più possibile l’uso dell’auto attraverso servizi come il car sharing, car pooling, taxi. È questo il senso […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sempre più bici: gli italiani alla riconquista degli spazi urbani

Do the right mix

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Do the right mix

Rete mobilità nuova: für eine Wende in der Verkehrspolitik

„Rete mobilità nuova“  ist eine Initiative, die sich für eine entscheidende Wende in der Verkehrspolitik in Italien einsetzt. Heute werden 75% der Investitionsmittel für den Fernverkehr eingesetzt – Autobahnen, Umfahrungen, Hochgeschwindigkeitslinien – während in Wirklichkeit nur 2,8% der Fortbewegungen weiter als 50 km gehen. Mit einer ersten großen Veranstaltung in […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Rete mobilità nuova: für eine Wende in der Verkehrspolitik

So viel kostet Autofahren lebenslang

Spiegel.de, 27.02.2013 – 332.000 Euro geben die Deutschen in ihrem Leben durchschnittlich für ihr Auto aus. Eine Studie schlüsselt jetzt detailliert auf, welche Posten wie viel Geld verschlingen. Das Zahlenwerk offenbart Überraschungen – zum Beispiel, dass vielen Fahrzeugpflege mehr wert ist als Wartung.
Nach dem Kauf einer Immobilie gehört die Anschaffung eines Autos zu den größten privaten […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für So viel kostet Autofahren lebenslang

Il crollo del mercato dell’auto, il „diritto“ alla mobilità, il tempo

Decrescita felice social network, 01.02.2013 – Gloria Gelmi über das „Problem“, dass immer weniger Autos verkauft werden, über das „Recht“ auf Mobilität und über den Umgang mit unserer Zeit. Lang, aber lesenswert.
“L’automobile ha sempre contraddistinto l’Italia nel mondo, ma oggi gli italiani mostrano preoccupanti segni di disaffezione verso il proprio veicolo.” (Angelo Sticchi Damiani, presidente […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Il crollo del mercato dell’auto, il „diritto“ alla mobilità, il tempo

Auto, siamo al capolinea: signori, si scende

greenreport.it, 17.01.2013, Alessandro Farulli – Se tre indizi fanno una prova, abbiamo ormai la certezza che per il mercato dell’auto in Europa siamo alla fine di un’epoca. Quella, per intenderci, in cui per molti comprare una nuova macchina avveniva tanto velocemente quanto a quelli paragonabili, oggi, al cambio di uno smartphone. E non parliamo di […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Carsharing: Fluch einer bestechenden Idee

Süddeutsche.de, 04.01.2013 – Carsharing ist schlecht für die Umwelt – zumindest, wenn die Idee falsch umgesetzt wird. Das ist der Vorwurf, den klassische Carsharing-Firmen den neuen flexiblen Angeboten der Autokonzerne machen. Die Schwemme der Teilautos schafft in Städten zudem ganz neue Probleme.
Wenn Klaus Bogenberger in seinen Hörsaal schaut und die Studenten beobachtet, dann stellt er nicht […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Die Autobahn als Sackgasse

derStandard.at, 12.09.2012 – Immer mehr Menschen pendeln und legen dabei immer längere Strecken zurück. Das zeigt eine Studie des Verkehrsplaners Harald Frey. Er vermisst eine Debatte über die Ursache dafür: den Bau von Autobahnen und die damit einhergehende Zersiedlung.
Wien – Die Mehrheit der Österreicher pendelt zur Arbeit. Und ihre Zahl steigt weiter. Während die dafür […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Autobahn als Sackgasse

TZ 19.09.2012: Pendlerzulage für Politiker

Neue Südtiroler Tageszeitung, 19.09.2012 – Die Landesregierung hat die Pendlerzulage abgeschafft. Für die Landtagsabgeordneten hingegen bleibt eine solche 15 Mal höhere politische Pendlerzulage bestehen. Auch nach der gestern im Regionalrat groß angekündigten und beschlossenen Kürzung der Politikergehälter.
von Christoph Franceschini
Der Normalsterbliche, der mehr als zehn Kilometer zu seinem Arbeitspülatz fahren musste und das mit öffentlichen Verkehrsmitteln […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Legambiente: Cambiare le priorità per le infrastrutture

Legambiente, 18.05.2012 – Infrastrutture. Passera: “Realizzabili interventi per 100 mld”. Legambiente: “Cambiare le priorità. Le città ancora fanalino di coda negli investimenti”
“Bene il sito per la consultazione on-line dello stato di avanzamento delle opere, è un passo avanti nella trasparenza. Purtroppo però, la logica che accompagna questo progetto è ancora quella dei cantieri a prescindere […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Legambiente: Cambiare le priorità per le infrastrutture

Du stehst nicht im Stau. Du bist der Stau.

www.ibinari.it –
Prendendo spunto dall’ormai famoso manifesto in inglese, abbiamo realizzato una versione in italiano (in realtà due, una al maschile e una al femminile) un po‘ modificata. Il PDF vettoriale (quindi stampabile grande quanto si vuole) ovviamente è senza alcun copyright. Liberissima distribuzione, giratelo a chi volete.
www.ibinari.it/PDF/TuSeiIlTraffico-M.pdf
www.ibinari.it/PDF/TuSeiIlTraffico-F.pdf

Veröffentlicht unter italiano | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Du stehst nicht im Stau. Du bist der Stau.

Radfahren tut gut…

www.love4globe.org

Veröffentlicht unter italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Radfahren tut gut…

Unser wichtigstes Fortbewegungsmittel

www.love4globe.org

Veröffentlicht unter italiano | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Unser wichtigstes Fortbewegungsmittel

derStandard.at: Spritpreis muss steigen

derStandard.at, 05.04.2012
Geteilte Autos gratis, alles andere zu hohen Preisen, Trauben um zwölf Euro je Kilo, ein Auto für viele: Der hohe Spritpreis bringt laut Andreas Knie frischen Wind
Die hohen Spritpreise rufen Autofahrer und ihre Vertreter auf den Plan. Dabei sind sie noch lange nicht hoch genug, um die Menschen zu bewegen, tatsächlich auf andere Verkehrsmittel […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für derStandard.at: Spritpreis muss steigen