Schlagwort-Archive: Gsies

Gsies: Vodafone gegen den Volkswillen

Gratuliere den Malser BürgerInnen für ihren Mut zur Basisdemokratie. Auch im Gsiesertal hatten die Bürger Mut zur Direkten Demokratie bewiesen; bei einer Volksbefragung, ob in Gsies ein 2. Mobil –Umsetzer errichtet werden soll, gab es ein klares Abstimmungsergebnis. 62,9 % der Bürger stimmten dagegen. Der Gsieser Gemeinderat hat damals beschlossen, das Ergebnis der Volksabstimmung zu […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Gsies: Vodafone gegen den Volkswillen

auch in Gsies…

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Leserbrief: Privatisierung Trinkwasser

Die neue Verordnung zum Trinkwasserversorgungsdienst sieht auch die Auslagerung des Dienstes an Dritte vor. Bedenken und europaweite Fälle, in welchen diese schleichende Privatisierung Gemeinden und ihre Bürger in Schwierigkeiten bringt, weist der Präsident des Gemeindenverbandes von sich. Laut diesem arbeiten die Drittbetreiber der wenigen Südtiroler Gemeinden, welche bereits die Dienste ausgelagert haben, ,,schon jahrelang zur […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Privatisierung Trinkwasser

Zum Europäischen Tag des Denkmals

Obergschwendt, Gsies

Hotel Post, Sexten

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zum Europäischen Tag des Denkmals

„Nicht einmal einen Stehplatz“

Dolomiten, 13.09.2013 – Nahverkehr:Welsberger und Taistner Pendler klagen über überfüllte Busse -Landesrat Widmann will Sache prüfen
Pustertal (ru). ,,Wir fahren wieder mit unserem Privatauto, und zwar gezwugenermaßen“, sagen mehrere verärgerte Pendler aus Welsberg, die täglich pünktlich um 8Uhr an ihrem Arbeitsplatz in Bruneck sein müssen. Sehr viel lieber würden sie für die Fahrt zur Arbeit den Bus […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

RAI-Bericht zum Abbruch alter Höfe in Gsies

RAI Sender Bozen, Tagesschau 17.07.2013 – Abbruch verhindern? Viele alte Bauernhöfe werden abgerissen. Gibt es einen Ausweg? Das Beispiel Gsies

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für RAI-Bericht zum Abbruch alter Höfe in Gsies

HPV zum Abbruch des Poscherhofes in Pichl/Gsies

Obwohl im Gsiesertal noch viele schöne Höfe zu bewundern sind, folgt ein Abbruch nach dem anderen. Der erst kürzlich in die Medien geratene Obergschwendt (Alt-Hintner) scheint Nachahmer zu haben. Derzeit erfolgt ein weiterer Gebäudeabbruch – nämlich der Poscherhof in Pichl/Gsies. Zwar nicht denkmalgeschützt, aber immerhin ist der Poscherhof ein historisch bedeutender Hof, der identitätsstiftend […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Gsies: Heimatpfleger pochen auf Denkmalschutz

„Obergschwendt (Alt-Hintner) nicht dem Verfall preisgeben“

Foto: M. Burger
(aus SüdtirolNews, 08.07.2013) Pichl – Der denkmalgeschützte Obergschwendt (Alt-Hintner) in Pichl in Gsies ist einer der schönsten und ältesten Höfe des Gsiesertales. Diese Meinung vertritt zumindest Michael Burger vom Heimatpflegeverband. „Über den abgeschrägten Türholm steht die Jahreszahl 1581! Tonnengewölbte Labe mit Stichkappen, Holzgetäfel 1789, darüber der dunkelgebräunte Giebel […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gsies: Heimatpfleger pochen auf Denkmalschutz

Denkmalschutz in Südtirol: Beispiel aus Gsies

Der denkmalgeschützte Obergschwendt (Alt -Hintner) in Pichl/Gsies ist einer der schönsten und ältesten Höfe des Gsiesertales. Über den abgeschrägten Türholm steht die Jahreszahl 1581! Tonnengewölbte Labe mit Stichkappen, Holzgetäfel 1789, darüber der dunkelgebräunte Giebel mit Söller.
Nun schwebt das Damoklesschwert über den denkmalgeschützten Paarhof, in einer Zeit des materiellen Überflusses wurde der Hof einfach willkürlich dem […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Denkmalschutz in Südtirol: Beispiel aus Gsies

Bergbonifizierungskonsortium Gsies-Taisten: Wozu noch? Kommentare

Gsies: Rodungen, Planierungen und Grabungsarbeiten ohne Ende!
Die Gsieser Motorsägen hatten in diesem Winter wieder Hochkonjuktur. In St.Martin/Gsies wurden letzthin insgesamt circa 2,5 bis 3 Hektar Wald gerodet. Bei den Rodungen handelte es sich überwiegend um Fichtenbestände, die teils bis in die Talsohle herunter gingen. Obwohl ein Waldzuwachs in den Höhenlagen festzustellen ist, kann dies […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bergbonifizierungskonsortium Gsies-Taisten: Wozu noch? Kommentare

Eine Halle zu viel

Neue Südtiroler Tageszeitung, 12.02.2013, Silke Hinterwaldner
,,Wir brauchen eine Halle“, sagt Peter Waldner, ,,vielleicht wird bei uns dann weniger gestohlen.“ Der Obmann des Bergbonifizierungskonsortiums für Gsies und Taisten ist empört darüber, wie viele Sachen im Laufe eines Jahres einfach so verschwinden. Auf Nimmerwiedersehen. Könnte er die Maschinen, Werkzeuge und das Zubehör unter einem schützenden Dach […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Eine Halle zu viel

Leserbrief: Vinschgau, Gsies und Kulturerbe

Wie schön, dass sich die Gemeinde Prad für die Nutzung von alter Baukubatur einsetzt! (siehe unten, Bericht TZ, 23.01.13: Alte Mauern mit Leben füllen) Mögen die Vinschgauer Gemeinden Vorbild sein für alle Gemeinden Südtirols, insbesondere für Gsies, wo sehr viele wertvolle Gebäude leer stehen und einer ungewissen Zukunft entgegen sehen.
Leider haben die Gsieser Gemeindeverwalter […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Vinschgau, Gsies und Kulturerbe

TZ: Die Karbach-Affäre

TZ online, 17.01.2013 – Beamte der Gerichtspolizei beschlagnahmten am Dienstag im Büro der E-Werkgenossenschaft Gsies Unterlagen. Es geht um Unregelmäßigkeiten bei der Konzessionsvergabe. Staatsanwalt Igor Secco ermittelt wegen Amtsunterlassung und Amtsmissbrauch. Im Fadenkreuz steht auch Ex-Landesrat Michl Laimer.
von Christoph Franceschini
Die Beamten der Gerichtspolizei wussten genau nach was sie suchen mussten. Als sie am Dienstag Früh […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für TZ: Die Karbach-Affäre

Handys und der Gsieser Volkswillen: Das Handy -Hickhack

TZ, 190112 – Karin Köhl
Ganz Südtirol blickte auf Gsies, als man sich dort mit einem Referendum erfolgreich gegen die Errichtung eines Handymastens zur Wehr setzte. Nun soll in dem kleinen Pusterer Dorf aber doch jemand bereiterklärt haben, auf seinen Grund einen Umsetzter errichten zu lassen. Eine Spurensuche der Tageszeitung.
Es war vor allem die Angst um […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Weiterbauen am Land – Ausstellung, Gsies, 22.-28. August 2012

Veröffentlicht unter Pustertal, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Weiterbauen am Land – Ausstellung, Gsies, 22.-28. August 2012

Leserbrief zu: Das Letzte. H47

Danke, Herr Florian Kronbichler über die stets köstlichen und amüsanten Beiträge! Ihre feine und subtile Feder schrieb kürzlich über den ,, H47″. Jener Mann, der über Gsies hinaus als Angeber und Großtuer bestens bekannt ist. Seinen alten Hof in Gsies hat er abgerissen, denn er wollte sich ein vornehmes Domizil einrichten. Ein Alpenschlösschen mit 4 […]

Veröffentlicht unter Das Letzte, Leserbriefe | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Leserbrief zu: Das Letzte. H47

HPV – Pustertal: PM zu Planierungen Pidigalm/Gsies

Der Heimatpflegeverband – Bezirk Pustertal kritisiert die erneuten Planierungen auf der Pidigalm in St. Magdalena/Gsies. Die Pidigalm ist erst vor ein paar Jahren planiert und verrohrt und worden. Wir fragen uns, ob es vertretbar und notwendig ist, dass schon nach wenigen Jahren erneute Planierungen durchgeführt werden?!
Schon wieder geht man mit derselben Brachialgewalt zu Werke. Große […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für HPV – Pustertal: PM zu Planierungen Pidigalm/Gsies

Protestschreiben gegen die Versetzung bzw. Annullierung der Bushaltestelle Parkcafé in der Gemeinde Welsberg/Taisten

Zur Erinnerung: Seit Mitte Februar 2011 fahren die Busse der Seiwald –Linie, Gsies – Welsberg die Haltestelle beim Parkcafé in Zentrum von Welsberg nicht mehr an. In einer ,,Hau –Ruck – Aktion“ und ohne Einbeziehung der Pendler hat man die Haltestelle einfach auf die andere Straßenseite verlegt.
Vormalige Haltestelle. Wo soll das Problem sein?
Buchstäblich im […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Protestschreiben gegen die Versetzung bzw. Annullierung der Bushaltestelle Parkcafé in der Gemeinde Welsberg/Taisten

Angst vor Strahlen – TZ 28.02.2012

von Silke Hinterwaldner
Ein Tal schwimmt gegen den Strom: Gsies will keine neuen Handy -Umsetzer. Die Leute bleiben lieber gesund, als immer und überall erreichbar zu sein. Aber: Kann sich Gsies tatsächlich gegen den technologischen Fortschritt versperren und das touristisch vermarkten? Oder katapultiert das Tal sich zurück ins Mittelalter?
Strahlenfreie Oase. Gsies wehrt sich gegen neue Umsetzer. […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Angst vor Strahlen – TZ 28.02.2012

Gsies und der Umsetzer: Der Ernstfall

Neue Südtiroler Tageszeitung, 10. Mai 2012
von Silke Hinterwaldner
Im Februar hatte sich in Gsies eine große Mehrheit gegen einen neuen Mobilfunkumsetzer ausgesprochen. Aber einem im Dorf ist das egal: Ihm ist das Geld mehr wert als die Anerkennung. Warum der Umsetzer trotzdem nicht errichtet werden soll.
Sie hat selbst dagegen gestimmt. Damals, vor drei Monaten, als die […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gsies und der Umsetzer: Der Ernstfall

Freie Liste Gsies: Mitteilungsblatt Nr. 5, März 2012

Themen: Loskauf von Italien • Wem nützt die Photovoltaik? • Einen Handymasten für die SVP • Krise • Wärme umsonst • IMU • Medienland-Südtirol • Warum es sich  nicht immer lohnt, eine Gemeinderatssitzung zu verpasssen
Download (PDF, 1,5 MB)
Blog: http://freielistegsies.wordpress.com/

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Freie Liste Gsies: Mitteilungsblatt Nr. 5, März 2012

Bürgerinitiative St. Magdalena/Gsies: Ohne Umsetzer in St. Magdalena können alle gewinnen

Bericht von der Veranstaltung am 10.2.2012 in St. Martin
Dr. Gerd Oberfeld:
Ohne Umsetzer in St. Magdalena können alle gewinnen!
140 Gsieser hörten auf der Veranstaltung den detaillierten Vorschlag von Dr. Gerd Oberfeld: Durch Änderungen am Umsetzer in Pichl kann der Mobilfunkempfang im ganzen Tal optimiert und auch die Strahlung in Pichl reduziert werden. Der zusätzliche Umsetzer in […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bürgerinitiative St. Magdalena/Gsies: Ohne Umsetzer in St. Magdalena können alle gewinnen

Mobilfunktechnologie: Ein Gesundheitsrisiko? – Vortrag vom 9.9.2011 in Gsies

„Wir brauchen eine Mobilfunktechnologie, die die Gesundheit nicht gefährdet. Das ist das Ziel unserer Kritik. Diese Technologie liegt schon in den Schubladen der Entwicklungsabteilungen. Solange aber die jetzige noch genutzt wird, fordern wir den höchstmöglichen Schutz.“
Mobilfunktechnologie: Umsetzer, Handys, WLAN […]

Veröffentlicht unter Pustertal, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Mobilfunktechnologie: Ein Gesundheitsrisiko? – Vortrag vom 9.9.2011 in Gsies

Leserbrief Michael Burger: BK Gsies/Taisten

Bergbonifizierungskonsortium Gsies /Taisten (BK)
Ein paar Fragen:
1. Wie gelangt ein BK zu Grundbesitz (immerhin 101 Parzellen)?
2. Wie ist es erklärbar, dass ein BK einen Großteil der Konzessionen für die Trinkwasserleitungen besitzt?
3. Wenn „Wasserzinse“ mehrwertsteuerpflichtig sind, warum braucht ein BK keine MWST-Position zu führen?
4. Wie rechtfertigt sich der gewaltige Fuhrpark mit Geschäftsführer, Personal usw.?
5. Warum wurden gültige […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Michael Burger: BK Gsies/Taisten

Gsies: So 26.2. Bürgerbefragung zum neuen Mobilfunkumsetzer ¦ Consultazione pubblica su una nuova antenna per la telefonia mobile

Verbraucherzentrale Südtirol / Centro Tutela  Consumatori Utenti
Am letzten Freitag konnten sich die Bürger des Gsieser Tals neueste Informationen zum Thema des hochfrequenten Elektrosmogs im Laufe eines Bürgerabends einholen. Hauptreferent war Dr. Gerd Oberfeld von der Sanitätsdirektion Salzburg. In Südtirol ist dieser kein Unbekannter: er wurde u.a. 2005 von der Landesverwaltung mit der wissenschaftlichen Leitung des […]

Veröffentlicht unter italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Mobilfunkumsetzer: Diskussionsabend in Gsies, Fr 10.02.2012

„Braucht Gsies einen zusätzlichen Mobilfunkumsetzer?“
oder
„Strahlungsarmes Tal – Gesundheit und Lebensqualität für die Bewohner. Erholung für den Gast – neue Marktlücke für den Tourismus?“
DISKUSSIONSABEND am Freitag, 10. Februar 2012 um 20.00 Uhr
im Mehrzweckhaus St. Martin
Die meisten haben ein Handy, wir nutzen es alle, wir wissen, dass es Leben retten kann, nur – die Erkenntnisse, dass […]

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Mobilfunkumsetzer: Diskussionsabend in Gsies, Fr 10.02.2012

Leserbrief Michael Burger: Baggerarbeiten auch am Sonntag?

Tatort: Petzenbach St.Magdalena/Gsies.
Am Cäciliensonntag, den 20.- 11. 2011 um 8.00 Uhr wühlte ein Bagger im Bereich des Petzenbachs, der sich zwischen St.Martin und St.Magdalena/Gsies befindet. Baggergesang und Erdbewegungsarbeiten am Cäciliensonntag – dem Hochfest der Musik? Muss das sein?
Eigentlich müsste es doch reichen, dass man von April bis Dezember auf „Teufel komm raus“ baggert, planiert und […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Michael Burger: Baggerarbeiten auch am Sonntag?

Einladung nach Gsies, 05.11.11

Einladung zum Dorfgespräch mit dem Titel „ALLES BEIM ALTEN?“
am Samstag, den 05. November um 20.00 Uhr im Bürgerhaus St. Martin Gsies.
seit den 1960er Jahren hat sich die Landschaft des Alpenraumes als gewachsener Kulturraum, geformt von der bäuerlichen Bewirtschaftung, stark verändert: intensivierter Anbau, die Möglichkeiten und Vorschriften der Raumordnung, aber auch die von der Politik verteilten […]

Veröffentlicht unter Pustertal, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Einladung nach Gsies, 05.11.11

Leserbrief Johann Burger: Raumordnung

Dolomiten 19. 10. 2011
von Johann Burger, Pichl/Gsies
Lauter gute Vorsätze verkündet die SVP letzthin in Sachen Raumordnung. Dem entgegen ist die Gemeinde Gsies eifrig dabei, das Gegenteil durchzuboxen: Da wird in Pichl mittels eines höchst zweifelhaften Deals ein letzter Freiraum in einer eh schon dichten Wohngegend auf Wunsch des Grundbesitzers zur Bauzone deklariert. Im Gegenzug soll […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Johann Burger: Raumordnung

Kommentar Michael Burger: Baggerschlaraffenland Gsies

Gsies, ein wunderschönes Tal, aber auch ein beliebtes Baggertal!
Also was in letzter Zeit so alles zusammen gebaggert wurde und noch wird, ist gelinde gesagt ein Armutszeugnis für ein Tal, das mit dem Slogan ,, …entdecke die Geheimnisse“ wirbt.
Die Homepage des Tourismusvereins Gsieser Tal – Welsberg -Taisten quillt nur so über von Naturschönheiten . Siehe hier.
Da […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Kommentar Michael Burger: Baggerschlaraffenland Gsies

Leserbrief Johann Burger: Kulturerbe Gsies

Ähnlich wie das Bergbonifizierungskonsortium Gsies Taisten Arbeit sucht und Ausschau hält, ob man nicht doch noch irgendwo ein Hügelchen einebnen oder ein Bächlein verrohren könnte, so scheint nun auch die Forstbehörde Welsberg freie Kapazitäten zu haben und entwickelt sich langsam zum Bauunternehmer: Bau von Almwegen, Sanierung von Almhütten und demnächst im Rahmen des Vereins „Kulturerbe […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Johann Burger: Kulturerbe Gsies

Kommentar Michl Burger: Gsieser Turbobauern usw. 030811

Es ist 23:17 Uhr und normalerweiße schläft man um diese Zeit.
Nicht so in Gsies, denn dort macht man die Nacht zum Tag.
Traktorgesang und grelle Scheinwerfer lassen keinen Schlaf aufkommen.
Man erachtet es als dringend notwendig, die Versäumnisse des Tages
nachzuholen; der Kreiselmäher muß daher auch nachts seine Kreise ziehen,
obwohl der Wetterdienst gutes Wetter angekündigt hat.
Macht nichts, wir […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Kommentar Michl Burger: Gsieser Turbobauern usw. 030811

Gsies und das Konsortium: Erzwungenes Glück, TZ, 19.04.2011

Das Bergbonifizierungskonsortium Gsies-Taisten hat rund 500 Mitglieder – allesamt unfreiwillig. Manche fühlen sich ausgebeutet und wollen austreten, aber sie dürfen nicht.
von Silke Hinterwaldner
Es braucht klare Regeln“, sagt Peter Walder, „würde es dieses Gesetz nicht geben, könnten wir weder Wege bauen noch Leitungen verlegen, die am Ende allen im Gebiet von Nutzen sind.“ Der […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gsies und das Konsortium: Erzwungenes Glück, TZ, 19.04.2011

Möglicher Abbruch des Innerschmiederhofes in St.Magdalena/Gsies

Sehr geehrte Frau Amtsdirektorin Dr. Waltraud Kofler Engl,
Sehr geehrter Herr Landeskonservator Dr. Leo Andergassen,
Liebe Heimatpfleger/innen,
noch steht der Innerschmiederhof in St.Magdalena/Gsies, aber es kann auch sein, dass sein letzter Frühling angebrochen ist. Die Tafel an der neu eingerichteten Baustelle erklärt das Bauvorhaben: Abbruch und Wiederaufbau der Hofstelle Innerschmieder.
Einer der schönsten und wertvollsten Höfe, die das Gsiesertal […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Möglicher Abbruch des Innerschmiederhofes in St.Magdalena/Gsies

Leserbrief Johann Kahn: Schlechte Verbindung, Dolomiten, 010311

von Johann Kahn, Gsies
Immer wieder höre ich Klagen, dass die Gsieser und Taistner nach Innichen eine schlechte Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln haben, wenn sie ins Krankenhaus wollen. Da der Gsieser Linienbus genau drei Minuten später ankommt am Bahnhof von Welsberg und der Zug nach Innichen genau schon drei Minuten vorher abfährt, wäre man dann genötigt, […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Johann Kahn: Schlechte Verbindung, Dolomiten, 010311

Leserbrief Michael Burger: Tunnels, 301210

Tunnelröhren ohne Ende
Man höre und staune: Der Sonnenburger Tunnel ist bereits die 190. Röhre in Südtirol! Wenn unser LH so tüchtig weiterarbeitet, dann wird sicher auch in Gsies bald ein Tunnel kommen (müssen).
Tatsächlich gab es schon Pläne, wie zB. bei der neuen Zufahrt zum ,,Joggl – Häusl“ , das im Winter wegen der Schipiste nicht […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Michael Burger: Tunnels, 301210

Neugründung Gsieser Kulturverein

Geschätzte Freunde der Heimatpflege,
schicke Euch meine Stellungnahme zur Neugründung des Gsieser Kulturvereines.
Ob eine mediale Aussendung notwendig ist, müsste man mit dem örtlichen Obmann Herrn Bachmann Siegfried und der HPV – Landesleitung abklären.
Aber vielleicht wäre viel wichtiger, dass man zu den Aussagen von den Landtagsabgeordneten Maria Kuenzer und Georg Pardeller Stellung bezieht, die sich am Samstag […]

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Neugründung Gsieser Kulturverein

HPV-Pustertal: Protokoll Treffen Gsies, 021110

Stichwort – Protokoll, anlässlich des Lokalaugenscheines von Landeskonservator
Dr. Leo Andergassen am 2.November in Gsies
Wie so oft ging auch diese Initiative von der Heimatpflegevereinigung -Bezirk Pustertal aus.
Wichtige Entscheidungsträger, wie Dr. Leo Andergassen, Bürgermeister, Gemeindeausschuss, Bauernvertreter, Touristiker und eine Delegation von Fachexperten des Heimatpflegvereins Pustertal haben ihr Kommen zugesichert. Das Treffen war am 3.-11.-2010 anberaumt, aber der […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für HPV-Pustertal: Protokoll Treffen Gsies, 021110

Gsies und die Bäume

Als Heimatpfleger bedauere ich die heutigen Baumschlägerungsarbeiten im Bachmair Waldele in St.Magdalena /Gsies.
Am Vorabend der Allerheiligen Tage werden gesunde und über Hunderte alte Bäume, die für das Dorf prägend und schützend waren, geschlägert.Die Baumschlägerungsarbeiten sind nicht zu rechtfertigen, denn genau an diesem Ort, nämlich am Pfinnbach, war im Vorjahr Hochwasser-Alarm, ein Haus musste sogar evakuiert […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gsies und die Bäume

Hilferuf aus Gsies

Michael Burger, Gsies
Geschätzte Heimatpfleger/innen,
Liebe Naturfreunde,
die Motorsägen haben Hochkonjuktur. Die letzten Wälder in der Dorfebene werden gerodet. Die Bauernlobby setzt die Maßstäbe und fordert die endgültige Abholzung der letzten Bäume. Der einst prächtige Mischwald der sich vom Bachmairhof in St.Magdalena/Gsies, bis nach St.Martin in einen geschlossenen und intakten Waldrandgürtel präsentierte, wird nun gerodet.
St.Magdalena, links von der […]

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Hilferuf aus Gsies