Schlagwort-Archive: Großprojekte

MOSE e prolungamento A27: Fare per spendere

Per Altre Strade, 24.06.2014 – Fare per spendere, e per spendere male: che nel Veneto le grandi opere targate Mantovani & Co servissero a far soldi e non a soddisfare dei bisogni reali era del tutto evidente.

Lo era per noi, impegnati da anni nella battaglia contro il prolungamento dell’autostrada A27, perché la riteniamo inutile […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für MOSE e prolungamento A27: Fare per spendere

Eurotunnel bis Space Park: Die größten Flops der Wirtschaft

Spiegel.de, 08.01.2014 – von Florian Diekmann – Das Elbphilharmonie-Desaster beweist, wie wenig Politiker von Großprojekten verstehen. Doch Missmanagement regiert auch in Privatfirmen. Das zeigt eine Auswahl spektakulärer Fehlinvestitionen und Planungsfehler.
Hamburg – Eine hanebüchen optimistische Kalkulation, überforderte Behörden, Chaos auf der Baustelle – folgt man dem Abschlussbericht des Hamburger Untersuchungsausschusses, liefert die Elbphilharmonie einen eindrücklichen Beweis […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Eurotunnel bis Space Park: Die größten Flops der Wirtschaft

No alle infrastrutture dell’infelicità, beati i costruttori di futuro

„Wer glaubt, Umweltschützer, die gegen ein verkehrtes Großprojekt kämpfen, hingen nostalgischen Vorstellungen nach, täuscht sich gewaltig. Wir kämpfen für die Zukunft unseres Landes.“
Legambiente Lombardia, 13.09.2013 – Nei film di fantascienza del secolo scorso lo sguardo al futuro preconizzava una società ad alta velocità. Tutto si sarebbe svolto a velocità incredibili, superando anche le colonne d’Ercole […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für No alle infrastrutture dell’infelicità, beati i costruttori di futuro

Autobahnbau kein wirkungsvolles Instrument zur Wirtschaftsförderung in peripheren Regionen

Fachhochschule Erfurt, 2013 – Analyse der regionalwirtschaftlichen Effekte des Fernstraßenbaus anhand ausgewählter Autobahnprojekte“
Anhand von nach 1990 neu gebauten Autobahnen in Niedersachsen (A28/31 im Emsland), der Ostseeautobahn A20, der Thüringer Waldautobahn A71 sowie der A38 in Nordthüringen wurde untersucht, ob in diesen Regionen entlang der Autobahnen stärkere Wachstumsimpulse hinsichtlich Bevölkerungsentwicklung, Bruttoinlandsprodukt oder Arbeitslosigkeit als in Räumen ohne […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Autobahnbau kein wirkungsvolles Instrument zur Wirtschaftsförderung in peripheren Regionen

Leserbrief: BBT-„Poesie”

Vieles zu klären
Es kingt wie Dichtung, wenn man vom Herzstück einer Verkehrsachse liest: ,,Der Brennerbasistunnel ist das Herzstück des transeuropäischen Verkehrsnetzes von Helsinki nach La Valetta und wird 2025 fertiggestellt. Die entsprechenden Zulaufstrecken müssen … ebenfalls bis zur Inbetriebnahme des Brennerbasistunnels realisiert werden“ (Dolomiten, 12. 4., S.31). Ich bin sicher, dass kein einziger Techniker […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: BBT-„Poesie”

Peraltrestrade: Convegno „Grandi Opere – per chi?“, Pieve di Cadore 04.04.2013

„Grandi opere: per chi? I trucchi della finanza per indebitare in modo occulto le prossime generazioni. Come il denaro pubblico viene dirottato verso i mercati finanziari, a scapito di ospedali, scuole, enti locali e messa in sicurezza dei territori. Come la finanza sta uccidendo la democrazia.“ 
Interviste a margine del convegno a Pieve di Cadore (BL) […]

Veröffentlicht unter italiano, Videos | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Peraltrestrade: Convegno „Grandi Opere – per chi?“, Pieve di Cadore 04.04.2013

A27, no al prolungamento

Il Gazzettino, 07.04.2013 – Per chi sono le grandi opere? Non certo per il territorio. Non hanno dubbi gli organizzatori del convegno che si è tenuto ieri a Pieve di Cadore al Cosmo con il patrocinio del comune di Pieve e di quello di Ponte nelle Alpi. La questione è stata sviluppata da esperti come […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für A27, no al prolungamento

Pieve di Cadore 06.04.2013: A27 / grandi opere per chi?

Antenna 3 news – PIEVE DI CADORE – Per chi sono le grandi opere a comiciare dal proseguo dell’autostrada? Se ne è discusso questa mattina a Pieve di Cadore alla presenza degli studenti per organizzazione di Per altre strade Dolomiti, Banca Etica con il patrocinio del comune di Pieve e di quello di Ponte nelle Alpi. […]

Veröffentlicht unter italiano, Videos | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Pieve di Cadore 06.04.2013: A27 / grandi opere per chi?

Leserbrief: Die Wahlen sind „überstanden”

Die Wahlen sind überstanden – die Wähler überwältigt -, und nun gehen wir zum Alltag über. Die drei ersten Informationen sind: Der LH lässt und in Durnwalder-Art wissen, dass die Bahn Brixen-Plose seiner Ansicht nach kein Referendum braucht (obwohl eine Finanzierung von über 70 Prozent an Steuergeldern vorgesehen wäre), und damit wird es mit großer […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Die Wahlen sind „überstanden”

Grandi opere: per chi? – Pieve di Cadore, Sa 6.4.2013

Il tema delle “grandi opere inutili” diventa importantissimo perché è alla radice delle genesi del debito pubblico che non produce crescita, ma impoverimento.
Le “grandi opere inutili” creano pochissimo lavoro, di breve termine e di pessima qualità, distruggono territori, lasciano abbandonato il patrimonio infrastrutturale esistente.
E’ il momento di cambiare le politiche che ci stanno portando al […]

Veröffentlicht unter italiano, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Grandi opere: per chi? – Pieve di Cadore, Sa 6.4.2013

„Die üblichen Neinsager?“: Eccovi qualche sì…

Dopo le manifestazioni contro le grandi opere arrivano puntuali le critiche di chi ci dice che dobbiamo smetterla con i soliti „no“.
Allora, sì.
Sì. Sì ai treni pendolari, sì all’energia rinnovabile e pulita, sì alla raccolta differenziata, sì al microeolico e alla geotermia, sì al recupero dei centri storici e al turismo, sì alla cura del dissesto idrogeologico, sì alle piccole opere, sì alla […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für „Die üblichen Neinsager?“: Eccovi qualche sì…

Meran: Minimetro und Küchelbergtunnel, PM Grüne

Groteske Züge hat die Entscheidung der Landesregierung zur Minimetro unter dem Küchelbergtunnel angenommen.
Die Idee einer Trassenführung am oder unter dem Küchelbergtunnel wurde aus Kostengründen fallen gelassen. Es war nichts Anderes zu erwarten und entpuppt diesen Vorschlag als Augenauswischerei. Das hatten die Grünen von Anfang an gesagt. Die Trasse am Straßentunnel ist zu teuer, technisch umständlich […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Meran: Minimetro und Küchelbergtunnel, PM Grüne

Stuttgart 21 wird weitergebaut

Süddeutsche Zeitung, 06.03.2013 – Trotz Milliarden Mehrkosten beschließt der Aufsichtsrat der Bahn, das Projekt fortzusetzen.
Wer das bezahlt, ist noch stritig. Der Bahnhof kann frühestens Ende 2022 eröffnet werden.
von Roman Deininger und Daniela Kuhr
Stuttgart/Berlin – Die Bahn kann das umstrittende Projekt Stuttgart 21 trotz Mehrkosten von fast zwei Milliarden Euro weiterbauen. Der 20 -köpfige Aufsichtsrat des […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Ponte sullo Stretto, cala il sipario su un’opera folle

Legambiente, 01.03.2013 – Ultime 24 ore prima del crollo definitivo del mito del Ponte sullo Stretto. Sulla megaopera voluta dal governo Berlusconi, calerà il sipario oggi, termine ultimo per la stipula dell’atto aggiuntivo al contratto vigente senza il quale gli accordi stipulati perderanno ogni efficacia giuridica. A meno di un ennesimo clamoroso colpo di scena – […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Ponte sullo Stretto, cala il sipario su un’opera folle

CIPRA: Transeuropäische Verkehrsnetze – nicht mehr Geld, ein bisschen mehr Nachhaltigkeit

CIPRA alpMedia, 15.01.2013 – Die EU hat sich an die Überarbeitung der Gesetze für die transeuropäischen Verkehrsnetze gemacht. Die Änderungen betreffen auch die grossen Bahnprojekte am Brennerpass und zwischen Lyon und Turin.
Die EU-Staaten arbeiten seit 1996 daran, ihre Verkehrssysteme anzupassen und auszubauen. Grundlage sind die Leitlinien für die Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN), die 2013 zum zweiten Mal […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für CIPRA: Transeuropäische Verkehrsnetze – nicht mehr Geld, ein bisschen mehr Nachhaltigkeit

Altreconomia: Noi l’avevamo detto

altreconomia.it, 29.10.2012 – Le mobilitazioni cittadine in tutta Italia hanno fermato o ridimensionato opere producendo un risparmio di quasi 121 miliardi. Il tempo ha dato loro ragione.
Avevano ragione loro, i tremila siciliani che il 18 maggio 1980 marciarono per protestare contro la costruzione di una strada litoranea tra Castellammare del Golfo e San Vito lo […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Altreconomia: Noi l’avevamo detto

Grandi opere: Monti favorisce i costruttori con il credito d’imposta

Salviamo il paesaggio, 15.11.2012 – La norma sul credito d’imposta, ripresa dall’attuale governo nel recente “decreto sviluppo” rappresenta un grandissimo favore ai costruttori di grandi opere.
Chi costruisce un’infrastruttura avrà diritto a un credito d’imposta fino al 50 per cento del valore dell’opera (cioè il contribuente pagherà fino al 50 per cento del valore dell’opera) se […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Grandi opere: Monti favorisce i costruttori con il credito d’imposta

Legambiente: Alluvioni, stop opere inutili per salvare il Paese

Fermando le grandi opere inutili, subito 10 miliardi per la messa in sicurezza del territorio, la prima grande opera pubblica necessaria al Paese. Chiediamo al Governo il coraggio di scegliere.
Rinunciando ad alcune inutili grandi opere dai costi elevatissimi e dagli impatti ambientali enormi – l’insostenibile ponte sullo stretto di Messina, tanto per fare un esempio […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Legambiente: Alluvioni, stop opere inutili per salvare il Paese

Leserbrief Sepp Kusstatscher: BBT – Falsche Kern-Aussagen

ÖBB-Vorstandsvorsitzender Christian Kern machte in seinem RAI-Interview am 10. August ein paar sonderbare Kern-Aussagen: Der Verkehr über den Brenner müsse stark potenziert werden; der Bahn-Güterverkehr sei aus Lärmschutzgründen zu fördern; die wichtigste europäische Verkehrsachse werde jene zwischen Helsinki (!) und Palermo sein; der BBT sei finanziell abgesichert… 
Wenn Herren in solcher Position sich so selbstsicher auf […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Sepp Kusstatscher: BBT – Falsche Kern-Aussagen

„Quello“ di Roma e i giocattoli di Durnwalder

Florian Kronbichler, Il Corriere dell’Alto Adige, 29.07.2012
È sospetta l’inconsueta durezza dei toni con cui l’Svp conduce la sua battaglia contro „Roma ladrona“. So che mi ripeto, ma mi preme tornare sull’argomento trattato qui domenica scorsa, ovvero la „creatività sottosviluppata“, così l’ho chiamata, dei nostri governanti autonomi riguardo alle possibilità di ottemperare alla direttive […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Di 29.05.2012 ORF 2: „Bürgerforum“ zum Thema Verkehr

Mail von Fritz Gurgiser
Wenn es heute Abend in ORF 2 um 20:15 um Verkehr etc. geht, dann werft vorher bitte einen Blick auf unsere Website – wir haben für euch einen Download vorbereitet. Ihr könnt ihn in euren Regionen verwenden und damit eine mehr als wertvolle Diskussion in Gang bringen. 
Es würde ganz sicher nicht schaden, […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Di 29.05.2012 ORF 2: „Bürgerforum“ zum Thema Verkehr

Legambiente: Cambiare le priorità per le infrastrutture

Legambiente, 18.05.2012 – Infrastrutture. Passera: “Realizzabili interventi per 100 mld”. Legambiente: “Cambiare le priorità. Le città ancora fanalino di coda negli investimenti”
“Bene il sito per la consultazione on-line dello stato di avanzamento delle opere, è un passo avanti nella trasparenza. Purtroppo però, la logica che accompagna questo progetto è ancora quella dei cantieri a prescindere […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Legambiente: Cambiare le priorità per le infrastrutture

Leserbrief Michael Burger: BBT Propaganda

In Zeiten der weltweiten Finanz und Wirtschaftskrise will man der Südtiroler Bevölkerung vorgaukeln, dass es den BBT braucht. Nein, wir brauchen den monströsen Tunnel nicht, denn er dient nicht der Verkehrsverminderung und auch nicht der Verkehrsverlagerung. Das sündteure Großprojekt ist ein Spielball der Wirtschafts – und Baulobby, die sich mit öffentlichen Geldern bereichern. Ein ,,schwarzer“ […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Michael Burger: BBT Propaganda

CIPRA: Spatenstich für Semmering-Tunnel

http://www.cipra.org/de/alpmedia/news-de/4589
Die Bewilligungsverfahren sind noch offen, da fahren schon die Bagger am Semmering zum Bau des Bahntunnels vor. Die österreichische Politik gibt grünes Licht, ignoriert laute Proteste und leere Staatskassen.
Er ist mit 27,3 Kilometer einer der längsten Bahntunnels Österreichs, kostet rund drei Milliarden Euro und wird seit 20 Jahren heftig diskutiert: Der Tunnel unter dem Semmering. […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für CIPRA: Spatenstich für Semmering-Tunnel

Peraltrestrade: „Noi non taceremo, Mr. King“

„Was mich erschreckt ist nicht die Gewalt der Mächtigen, sondern das Schweigen der Ehrlichen“ (Martin Luther King)
Was bewegt die unterschiedlichsten Menschen dazu, sich zusammenzuschließen gegen Großprojekte, die ihren  Lebensraum bedrohen?
Quando nasce un comitato è un po‘ come quando nasce un bambino: si è allegri ma con una punta di tristezza. Allegri perché una […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Peraltrestrade: „Noi non taceremo, Mr. King“

Peraltrestrade: Lettera aperta di Luca Mercalli al Presidente Monti

Caro presidente Monti, l’8 gennaio a Che tempo che fa le ho donato una copia del mio libro Prepariamoci e Lei, squisitamente, mi ha stretto la mano e detto “Ne abbiamo bisogno”. Un mese dopo assieme ad alcune centinaia di docenti di atenei italiani, ricercatori e professionisti (inclusi Vincenzo Balzani, Luciano Gallino, Alberto Magnaghi, Salvatore […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Appello: Siamo stati in Val di Susa

http://siamostatiinvaldisusa.wordpress.com/category/lappello-siamo-stati-in-val-di-susa-e-abbiamo-capito/
Siamo stati in Val di Susa ospiti degli abitanti della valle: insegnanti, agricoltori, pensionati, studenti e abbiamo visto: Un luogo attraversato da due strade statali, un’autostrada, un traforo, una ferrovia, impianti da sci, pesanti attività estrattive lungo il fiume. Persone che continuano a curare questo territorio già affaticato da infrastrutture ed attività commerciali e cercano […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Appello: Siamo stati in Val di Susa

Marco Travaglio su Valsusa e grandi opere – Servizio Pubblico, 01.03.2012

eventuelle Parallelen mit anderen Großprojekten wären natürlich reiner Zufall…

Veröffentlicht unter italiano, Videos | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Marco Travaglio su Valsusa e grandi opere – Servizio Pubblico, 01.03.2012

PM Grüne zur Halbzeitbilanz von LR Laimer

Halbzeit-Bilanzen der Landesräte: Strahlend wie das Sommerwetter und gespickt mit halben Wahrheiten: LR Laimer macht keine Ausnahme.
Nach Landeshauptmannstellvertreter Berger hat nun auch Landesrat Laimer sein „Halbzeitgespräch“ absolviert und Bilanz gezogen: Schwerpunkt der Ausführungen war das „Klimaland Südtirol“, das alpenweit und im europäischen Maßstab voran gehen müsse.
Niemand leugnet die beachtlichen Erfolge, die Südtirol auch dank der […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne zur Halbzeitbilanz von LR Laimer

Bahnhof Bozen und Stuttgart 21, TZ, 111210

Gastkommentar
„Absolute Funkstille“
Hans Wieser über das, was man für das Bahnhofsprojekt in Bozen von Stuttgart 21 lernen kann.
Wie Stuttgart gezeigt, sind Bahnhöfe mehr als nur „Infrastruktur“, sie prägen Stadtbild und Gemeinschaft. Die dortige Bevölkerung fand, dass die weiträumigen Zerstörungen dieses Umbaus den Vorteil, zehn Minuten früher in Ulm zu sein, nicht aufwiegen. Am (vorläufigen) […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare