Schlagwort-Archive: Flächenverbrauch

ff 35/2013: Sturm auf den Wald

ff Südtiroler Wochenmagazin, 35/29.08.2013 – Täglich werden in Südtirol 6.000 Quadratmeter landwirtschaftlicher Kulturgrund verbaut. Die Landwirtschaft selbst verwandelt pro Tag 5.000 Quadratmeter Wald in Wiesen. Es herrscht „Totalausverkauf“.
Die Diktion im technischen Bericht klang unaufgeregt: Die Gemeindeverwaltung von Eppan beabsichtige mit ihrem Antrag um Kulturänderung in der Örtlichkeit Kreuzstein, Wald in Landwirtschaftsgebiet umzuwidmen; eine Gesamtfläche von 22 Hektar […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für ff 35/2013: Sturm auf den Wald

PM Grüne: Urbanistik, eine Reform für die Lobbies ¦ Urbanistica, la legge delle lobbies

Abschiedsgeschenk der “Ära Durnwalder”
Aus der „Kleinen Reform“ der Raumordnung von Pichler Rolle ist ein monströses Gesetz geworden. Die Landesregierung hat nicht nur den Gesetzesentwurf in einen unlesbaren Omnibus gegossen, der 14 Landesgesetze verändert, zu allem Überfluss hat sie für das Plenum auch noch 75 neue Abänderungsvorschläge eingebracht, die von vier verschiedenen Landesräten und weiteren fünf […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: Urbanistik, eine Reform für die Lobbies ¦ Urbanistica, la legge delle lobbies

AVS/Dachverband: Kulturänderungsverfahren – der Sturm auf den Wald geht weiter

Jüngste Meldungen der von der Gemeinde Eppan angedachten Einleitung des Kulturänderungsverfahrens zur Umwandlung von über 22 Hektar Wald in Landwirtschaftsgebiet (darunter zu verstehen ist die Umwandlung in Wiese, bestockte Weide, alpines Grünland, Weinberg oder Obstbaugebiet) lassen die Wogen hochgehen. Dieses kühne Vorhaben der Gemeinde Eppan zwecks Geldbeschaffung zum Füllen der (unverschuldet?) leeren Gemeindekasse, erscheint unglaublich, […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für AVS/Dachverband: Kulturänderungsverfahren – der Sturm auf den Wald geht weiter

LROG: Riccardo dello Sbarba: Raumordnungs-Skandal

(Facebook 28.05.2013) – Morgen behandelt die Gesetzgebungskommission die Artikel über die Gewerbezonen: Ein Freibrief für Spekulation und Bodenverbrauch.
Die Bestimmungen, die Landesrat Widmann in das Raumordnungsgesetz einrücken will, schaden der Planung, dem öffentlichen Interesse und geben dem Privatinteresse und dem freien Markt Vorfahrt.
In den letzten 20 Jahren sind überall im Lande Gewerbezonen und Produktionshallen aus dem Boden […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für LROG: Riccardo dello Sbarba: Raumordnungs-Skandal

„Stopp dem Flächenfraß”

Dolomiten, 06.05.2013 – Heimatpflegeverband: Gegen die Verbauung, für ein umweltfreundliches Raumordnungsgesetz und die Erhaltung prägender Ortsbilder
Klausen (hof). ,,Das geltende Raumordnungsgesetz ist ein Flickwerk aus vielen Detailregelungen und Ausnahmen“, kritisiert der Obmann des Heimatpflegeverbandes, Peter Ortner auf der Jahresvollversammlung. ,,Eine neue Ausrichtung ist dringend notwendig. Mit der Raumordnung hängen viele Probleme zusammen: Ausverkauf der Heimat, Verbauung […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Stopp dem Flächenfraß”

Bauernbund zu Flächenverbrauch

RAI Bozen Tagesschau „10 nach 10″ – 06.02.2013

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Primarie della cultura, centomila voci: „Basta tagli, difendiamo il territorio“

Repubblica.it, 30.01.2013 – Successo per la consultazione indetta dal Fondo Ambiente Italiano: far risalire gli stanziamenti culturali dall’attuale 0,19% del bilancio dello Stato ad almeno l’1%; stop al consumo del paesaggio; piani certi per la sicurezza del territorio; agricoltura: più lavoro e benessere a km zero; diritto allo studio, dovere di finanziarlo
di ANTONIO CIANCIULLO
ROMA – In […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Primarie della cultura, centomila voci: „Basta tagli, difendiamo il territorio“

Veneto: un appello delle forze economiche e produttive per fermare il consumo di suolo

Salviamo il paesaggio, 23.12.2012 – Su tutti i quotidiani veneti in questi giorni è comparso un eloquente messaggio a tutta pagina rivolto alla Regione Veneto e firmato dalle principali Organizzazioni imprenditoriali (Confindustria, Confcommercio, Confartigianato, Confcooperative).
“Basta sprecare territorio!” recita a caratteri cubitali l’incipit del messaggio, che chiede alla Regione l’impegno ad affermare un modello di sviluppo […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Veneto: un appello delle forze economiche e produttive per fermare il consumo di suolo

Die Autobahn als Sackgasse

derStandard.at, 12.09.2012 – Immer mehr Menschen pendeln und legen dabei immer längere Strecken zurück. Das zeigt eine Studie des Verkehrsplaners Harald Frey. Er vermisst eine Debatte über die Ursache dafür: den Bau von Autobahnen und die damit einhergehende Zersiedlung.
Wien – Die Mehrheit der Österreicher pendelt zur Arbeit. Und ihre Zahl steigt weiter. Während die dafür […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Autobahn als Sackgasse

Il suolo: difenderlo dal cemento diventa una priorità del Governo. O no?

Stupore ed entusiasmo. Sono state queste le reazioni di molti commentatori dopo le esternazioni del Presidente del Consiglio a margine della presentazione del disegno di legge ‚salvasuoli‘ dei ministri Catania e Ornaghi. Monti è apparso sinceramente preoccupato per i danni di quella che lui stesso ha chiamato ‚la cementificazione del Paese‘. Che finalmente se ne […]

Veröffentlicht unter italiano, Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Il suolo: difenderlo dal cemento diventa una priorità del Governo. O no?

Repubblica.it: Perdiamo terreno

Il cemento sta coprendo l’Italia: la superficie impermeabilizzata è in costante aumento: 500% in più in circa 50 anni. A lanciare l’allarme sono il Wwf e il Fai che nel dossier ‚Terra Rubata‘ raccontano un Paese sommerso dall’asfalto
di GABRIELE SALARI
con un’analisi di ANTONIO CIANCIULLO
Una superficie artificializzata grande quanto il Friuli Venezia Giulia. Nonostante la stabilità […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Repubblica.it: Perdiamo terreno

PM Dachverband zur Studie SBB/Flächenverbrauch

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 18.07.2012 – Flächenverbrauch wird endlich thematisiert – Die Zahlen, Daten und Fakten der Studie zum Flächenverbrauch durch den Südtiroler Bauernbund lassen endlich die breite Öffentlichkeit aufhorchen. Auch der Dachverband für Natur- und Umweltschutz solidarisiert sich voll und ganz mit den Forderungen des Bauernbundes und widerspricht der Sichtweise des Landeshauptmannes, dass […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für PM Dachverband zur Studie SBB/Flächenverbrauch

PM BürgerUnion: Das Sterben eines Dorfes

Eine weitere Fehlentwicklung in der Südtiroler Raumunordnung neben dem massiven Ausverkauf der Heimat, besonders in touristisch entwickelten Dörfern, ist das Sterben von Dörfern. Besonders historische Ortskerne sind davon betroffen, beklagt Leitungsmitglied der BürgerUnion Harald Grünbacher. Bei diesen Phänomen handelt es sich um das Sterben ehemals blühender Dorfer durch lehrstehende Kubatur, Bauspekulation, Raumordnerische Unordnung, Zentrumsverlagerung usw. […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für PM BürgerUnion: Das Sterben eines Dorfes

Sen. Peterlini zu Bauernbund-Aufruf gegen Flächenverbrauch

„Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen muss Maßstab der Politik sein“
Anerkennung und Dank spricht Senator Oskar Peterlini dem Südtiroler Bauernbund für seinen Aufruf aus, mit Grund und Boden sparsam umzugehen. Peterlini erinnert daran, dass bereits in den 80er Jahren die Notwendigkeit einer radikalen Wende aufgezeigt worden war. Die Daten des damaligen Landesentwicklungsplanes (LEROP) zeigten damals schon […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sen. Peterlini zu Bauernbund-Aufruf gegen Flächenverbrauch

Vertragsurbanistik: Stellungnahme L. Abg. Maria Hochgruber Kuenzer

SVP-Landtagsfraktion, 16.07.2012 – Die Vertragsurbanistik setzt den Landesentwicklungsplan sowie den Bauleitplan der Gemeinde außer Kraft und ermöglicht großflächige Verbauung – ohne die Planungsinstrumente der Raumordnung zu berücksichtigen.
Jede Gemeinde ist zur Erstellung des Gemeindebauleitplanes verpflichtet und ordnet die Entwicklung der Wohnzonen, der Gewerbegebiete, der Sportanlagen sowie der Verkehrswege an. Der Landesentwicklungs- und Raumordnungsplan hat die […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Vertragsurbanistik: Stellungnahme L. Abg. Maria Hochgruber Kuenzer

Durnwalder: „Kulturgrund nimmt nicht ab“

LPA, 16.07.2012 – Befasst hat sich die Landesregierung heute auch mit der Aktion, mit der der Südtiroler Bauernbund (SBB) auf den Verlust von Kulturgrund durch Verbauung aufmerksam machen will. Wie Landeshauptmann Luis Durnwalder im Anschluss an die Sitzung der Landesregierung betonte, sei in der Vergangenheit tatsächlich viel Fläche verbaut worden. „Das hat allerdings einen einfachen […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

HPV: PM Peter Ortner zu Flächenverbrauch in Südtirol

Im heutigen Morgengespräch im Sender Bozen der RAI hat der Obmann des Südtiroler Bauernbundes, Leo Tiefenthaler, dem Flächenverbrauch in Südtirol den Kampf angesagt.
Der Heimatpflegeverband Südtirol nimmt die Aussagen des SBB-Obmannes mit Genugtuung z.K. und freut sich, endlich nach vielen Jahren als einsamer Rufer in der Wüste, einen Verbündeten gefunden zu haben. 
Der Heimatpflegeverband Südtirol beklagt nämlich […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für HPV: PM Peter Ortner zu Flächenverbrauch in Südtirol

Bauernbund gegen Bodenfraß: Die Analyse ist korrekt, aber die Glaubwürdigkeit des SBB ausbaufähig

PM Grüne, 16.07.2012
Der Alarmruf des Bauerbundes zum wachsenden Bodenverbrauch in Südtirol ist willkommen, seine Analyse stimmig, aber die Glaubwürdigkeit des SBB in dieser Frage muss noch auf den Prüfstand.
Was Umweltschützer, ökologisch sensible Bürger und frühere SVP-Landesräte wie Alfons Benedikter seit Jahrzehnten predigten, greift nun endlich auch der Bauernbund auf. Die SBB-Analyse ist zwar nicht originell, […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bauernbund gegen Bodenfraß: Die Analyse ist korrekt, aber die Glaubwürdigkeit des SBB ausbaufähig

Bauernbund: Stopp dem Flächenfraß

Südtiroler Bauernbund, 16.07.2012 – Südtiroler Bauernbund fordert Umdenken bei Flächennutzung – Flächensicherung ist Jahresthema
Der Südtiroler Bauernbund ist alarmiert: Täglich werden Wiesen und Weiden in der Größe eines Fußballfeldes verbaut. Alle 20 Jahre verdoppelt sich damit die überbaute Fläche. Wenn die Entwicklung so weitergeht, ist in spätestens 150 Jahren die gesamte bebaubare Fläche verbraucht, hat der […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bauernbund: Stopp dem Flächenfraß

TT: Leere Ortskerne, Wildwuchs am Ortsrand

Tiroler Tageszeitung, 21.06.2012 – Gegen eine verfehlte Raumordnung ziehen die Wirtschaftskammer, die Grünen und eine wehrhafte Schwazer Bauunternehmerin zu Felde. – Von Anita Heubacher
Innsbruck – Das Bild ist auswechselbar und auf einige Städte in der Inntalfurche anwendbar: vernachlässigte Ortskerne, eine Ansammlung von Gewerbe- und Einkaufszentren am Ortsrand. Das treffe auf Wörgl, Schwaz, Imst, Landeck und […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für TT: Leere Ortskerne, Wildwuchs am Ortsrand

Illogica Allegria

di Basilio Santoro, Life Gate Radio
“La politica, che spesso umilia il nostro paese, quì, ha deciso di fare un passo indietro. Di tornare tra la gente e pensare al bene comune. A Cassinetta di Lugagnano, l’amministrazione comunale e i suoi cittadini, hanno deciso di dire: Basta alla cementificazione del territorio!”

Veröffentlicht unter italiano, Videos | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Illogica Allegria

Lo tsunami di cemento che ha cancellato il Belpaese

Salviamo il paesaggio, 28.04.2012 – Denis Grasso
L’Italia è una Repubblica democratica fondata sul cemento.
Un’immensa colata di cemento che a partire dal Dopoguerra ha cancellato molto di quello che i viaggiatori ottocenteschi definirono „il Belpaese“. Per le grandi aree urbane, il Belpaese ormai è qualcosa di irrimediabilmente perduto, qualcosa che vive solo in vecchie cartoline in […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Lo tsunami di cemento che ha cancellato il Belpaese

Suolo, bene (in) comune: Gemeinden gegen den ausufernden Grundverbrauch

Viaggio negli enti locali che non consumano territorio – da Altreconomia n. 137, aprile 2012 – www.altreconomia.it

Veröffentlicht unter italiano, Videos | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Suolo, bene (in) comune: Gemeinden gegen den ausufernden Grundverbrauch

Lombardei erkennt als erste italienische Region Boden als Gemeingut an

(ufficio stampa Legambiente Lombardia, 22 dicembre 2011)
E‘ una legge di modifica alla 31/2008, il testo Unico delle leggi regionali in materia di agricoltura, approvata ieri sera dal Consiglio Regionale, quella che segna, per la prima volta in Italia, un principio fondamentale: il suolo è un bene comune. Comincia proprio così l’articolo 4-quater della norma: “la […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Das Klagen der Bauern

Täglich ein Fußballfeld weniger
Stadionbau in Leifers, Golfplatz in Eppan, Flughafenausbau in Bozen; Bei all diesen Diskussionen geht es um Grund und Boden – meist um den der Bauern!
Die Art, wie derzeit über die Köpfe der Grundeigentümer hinweg entschieden wird, gibt zu denken. Der Respekt vor privatem Eigentum geht generell zurück! Als hätte Südtirol nicht schon […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar