Schlagwort-Archive: Denkmalschutz

Zum Europäischen Tag des Denkmals

Obergschwendt, Gsies

Hotel Post, Sexten

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zum Europäischen Tag des Denkmals

Historische Bausubstanz: Ungerbremste Abbruchwut/Petition

von Andreas Gottlieb Hempel, Dolomiten, 02.08.2013
Bauernhöfe: Untergang der alten Baukultur geht weiter
Obwohl mehrere hundert Persönlichkeiten inzwischen die untenstehende Petition unterschrieben haben, ist dem Abbruch historischer Bausubstanz in der neu gefassten Bauordnung wieder kein Riegel vorgeschoben worden. Vielmehr steht zu erwarten, dass dank Kubaturbonus u.a. weitere Höfe der Spekulation zum Opfer fallen.
Die baukulturelle Identität Südtirols geht […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Historische Bausubstanz: Ungerbremste Abbruchwut/Petition

RAI-Bericht zum Abbruch alter Höfe in Gsies

RAI Sender Bozen, Tagesschau 17.07.2013 – Abbruch verhindern? Viele alte Bauernhöfe werden abgerissen. Gibt es einen Ausweg? Das Beispiel Gsies

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für RAI-Bericht zum Abbruch alter Höfe in Gsies

Gsies: Heimatpfleger pochen auf Denkmalschutz

„Obergschwendt (Alt-Hintner) nicht dem Verfall preisgeben“

Foto: M. Burger
(aus SüdtirolNews, 08.07.2013) Pichl – Der denkmalgeschützte Obergschwendt (Alt-Hintner) in Pichl in Gsies ist einer der schönsten und ältesten Höfe des Gsiesertales. Diese Meinung vertritt zumindest Michael Burger vom Heimatpflegeverband. „Über den abgeschrägten Türholm steht die Jahreszahl 1581! Tonnengewölbte Labe mit Stichkappen, Holzgetäfel 1789, darüber der dunkelgebräunte Giebel […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gsies: Heimatpfleger pochen auf Denkmalschutz

Denkmalschutz in Südtirol: Beispiel aus Gsies

Der denkmalgeschützte Obergschwendt (Alt -Hintner) in Pichl/Gsies ist einer der schönsten und ältesten Höfe des Gsiesertales. Über den abgeschrägten Türholm steht die Jahreszahl 1581! Tonnengewölbte Labe mit Stichkappen, Holzgetäfel 1789, darüber der dunkelgebräunte Giebel mit Söller.
Nun schwebt das Damoklesschwert über den denkmalgeschützten Paarhof, in einer Zeit des materiellen Überflusses wurde der Hof einfach willkürlich dem […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Denkmalschutz in Südtirol: Beispiel aus Gsies

Schlossgaragen-Standorte. PM HPV zu Kritik des Landesbeirates für Baukultur und Landschaft

aus SüdtirolNews, Lokal, 13.03.2013 13:36

Schlossgarage Bruneck: „Große Bedenken“ des Heimatpflegeverbands
Bruneck – Der Heimatpflegeverband Bezirk Pustertal nimmt mit Genugtuung zur Kenntnis, dass auch der Landesbeirat für Baukultur und Landschaft die großen Bedenken hinsichtlich des Landschaftseingriffes des riesigen Garagenprojektes am Standort Schlosswiese in Bruneck teile. Dies wird in einer Aussendung betont.

Zudem rege der Fachbeirat an, einen geeigneteren […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Leserbrief: Bau(un)kultur

Jeder weiß, wie erholsam der Aufenthalt in harmonischen, hauptsächlich alten Ortschaften sein kann. Wandern durch schöne Ensembles und freie Landschaft stärkt Leib und Seele. Um diese schönen Ecken unserer Gegend zu schützen, wurden Gesetze erlassen zu Landschafts- und Umweltschutz, Urbanistik, Bauwesen, Ensemble- und Denkmalschutz. Die Flut der Gesetze dient allerdings mehr der Scheinheiligkeit, als unsere […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Andreas Gottlieb Hempel: Renovieren statt Abriss

Im Bild: Huberhof in Natz (Foto Georg Hofer): Beispielhafte Erneuerung alter Substanz.
Viele alte Bauernhöfe mussten in den vergangenen Jahrzehnten Neubauten weichen. Deren häufig gesichtslose Austauschbarkeit kann es nicht mit der Atmosphäre der oft jahrhundertealten Höfe aufnehmen. Ein Großteil der bäuerlichen Baukultur Südtirols ist damit verloren gegangen. Hier wird ein Beispiel sorgfältigen Erhalts vorgestellt. 
Ein geschichtsträchtiger Ort
Die […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Niederdorfer Eindrücke

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Niederdorfer Eindrücke

PM HPV – Pustertal zum Teilabriss des Unterguggenberghofs in der Gemeinde Welsberg/Taisten

Seit vielen Jahrhunderten thront der ,,Unterguggenberghof“ am Hang oberhalb des Sonnendorfes Taisten. Mächtig und erhaben schaut der Hof auf das Dorf  herunter. Der Hof mit seinem dunklen Gebälk ist ein authentisches Wahrzeichen von Taisten und Ausdruck bäuerlichen Kulturgutes. Viele harte und entbehrungsreiche Jahrhunderte hat der Hof am Steilhang des Guggenbergs überdauert. Kriegsjahre, Faschistenzeit, Optionszeit, Hungersnöte […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Wildbad Innichen: Verfall der Vergangenheit

Neue Südtiroler Tageszeitung, 27.09.2012 – Das Wildbad in Innichen war vor hundert Jahren ein berühmtes Kurhotel. Heute erinnert nur noch eine Ruine im Wald an diese große Vergangenheit. Das Gebäude ist derzeit in Besitz der Brauerei Forst. Pläne für eine Wiederbelebung des Wildbades gibt es nicht.
von Silke Hinterwaldner
,,Das ist nicht unser Kerngeschäft. Die Brauerei hat […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Erweiterung Musikschule Bruneck: Siegerpojekt

PM Gemeinde Bruneck, 21.09.2012 – Das Siegerprojekt für die Erweiterung und den Zubau des Ragenhauses stammt vom Architektenteam EBV Estudio Barozzi Veiga aus Barcelona. Das Projekt überzeugte das Preisgericht unter Vorsitz von Architekt Josef March vor allem durch das städtebauliche Konzept, das sehr sensibel auf das historische Umfeld reagiert.
Auch aus der Sicht des Denkmal- […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Erweiterung Musikschule Bruneck: Siegerpojekt

Gasthaus Erharter: Verfall der Vergangenheit

Tageszeitung, 23. August 2012 – von Silke Hinterwaldner
Viele Jahre lang war das Gasthaus ,,Erharter“ in Welsberg eine Schaltzentrale der Macht. Davon ist aber nichts übrig geblieben: Heute ist das denkmalgeschützte Gebäude  in einem jämmerlichem Zustand. Früher oder später will der Besitzer ein Wirtshaus daraus machen. Das alte ,, Erharter“ ist ein mythischer Ort.
Das alte ,, Erharter“ […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gasthaus Erharter: Verfall der Vergangenheit

PM: Alte Bausubstanz. Verlust an unserer Heimat schreitet unaufhaltsam voran.

HPV – BEZIRK PUSTERTAL
Pressemitteilung: Mangelnde Sensibilität für alte Bausubstanz, Verlust an unserer Heimat schreitet unaufhaltsam voran.

Anlässlich der Ausstellung ,,Weiterbauen am Land“ konnte der Heimatpflegeverband zahlreiche Besucher begrüßen, die sich sehr interessiert gezeigt haben, wie man alte Bausubstanz zeitgemäß und gewinnbringend sanieren kann.
Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt in Bruneck und Gais zu besichtigen war, […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für PM: Alte Bausubstanz. Verlust an unserer Heimat schreitet unaufhaltsam voran.

Leserbrief Albert Willeit: Renovierung Pulverturm. Rüge statt Dank!

Die Raiffeisenkasse Bruneck hat kürzlich den historischen Pulverturm auf dem Post-Platz vor ihrer Bank renoviert. Das ist eine lobenswerte Initiative! Bei der Einweihung hat Reinhold Messner dann dazu aufgerufen, die noch vorhandene historische Bausubstanz im Lande zu erhalten, gerade weil wir es uns in Südtirol auch leisten können. Sogar der Landeshauptmann schlug in dieselbe Kerbe. […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Albert Willeit: Renovierung Pulverturm. Rüge statt Dank!

Der Behutsamkeit das Wort reden

Dolomiten, 07.08.2012 – Kultur: ,,Weiterbauen auf dem Land“ – Ausstellung in der Alten Turnhalle von Bruneck – Vortrag von Waltraud Kofler Engl
Bruneck (ru). ,,Zuviel Wertvolles ist schon zerstört, zuviel einst schöne Bauten durch unsachgemäße Sanierung die Seele graubt worden“, sagt Albert Willeit, Ausschussmitglied des Heimatpflegeverbandes Pustertal. Daher müsse ,, verstärkt an der Vermittlung positiver Beispiele […]

Veröffentlicht unter Artikel, Bruneck | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Behutsamkeit das Wort reden

PM HPV zum Rücktritt des Ex-Bürgermeisters von Welsberg/Taisten, Friedrich Mittermair, 04.07.2012

Der Heimatpflegeverband – Bezirk Pustertal nimmt den Rücktritt des ehemaligen Bürgermeisters von Welsberg/Taisten, Herrn Friedrich Mittermair, der von all seinen politischen Ämtern zurückgetreten ist, zur Kenntnis.
Auch wir zeigen uns ,,erleichtert“, dass Herr Friedrich Mittermair nun ,,nicht mehr in der vordersten Reihe steht“, sondern eine Auszeit nehmen will. Den politischen Karriere-Knick hat sich Herr Mittermair wohl […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für PM HPV zum Rücktritt des Ex-Bürgermeisters von Welsberg/Taisten, Friedrich Mittermair, 04.07.2012

Fanes: Denkmalschutz als Alibi für Bauspekulation? Antwort auf Anfrage

Antwort des Landeshauptmanns auf die Anfrage von LA Andreas Pöder vom 16.02.2012:
„Wengener-Hütte“, Fanes
Ich nehme Bezug auf die Anfrage Nr, 21/März/2012, welche anlässlich der „Aktuellen Fragestunde“ vom 6. März 2012 nicht behandelt werden konnte und beantworte nun dies aufgrund der Geschäftsordnung des Südtiroler Landtages auf schriftlichem Wege:
Es wird vorerst in Abrede gestellt, dass aus der gegenständlichen […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fanes: Denkmalschutz als Alibi für Bauspekulation? Antwort auf Anfrage

Fanes: Denkmalschutz als Alibi für Bauspekulation?

Anfrage L.Abg. Andreas Pöder, BürgerUnion 24.5.2011, Antwort LH Durnwalder, 7.6.2011, neue Anfrage 16.02.2012
Alte (Kreis) und neue Sennhütte in Kleinfanes
Anfrage 24.05.2011
Alte Sennhütte in Kleinfanes – „Spekulation“ im Naturpark Fanes-Sennes-Prags?
Die alte Sennhütte in Kleinfanes wurde vor einigen Jahren neu gebaut, aufgrund einer Baukonzession der Gemeinde Enneberg Nr. 180/1/2004 vom 16.3.2005 (Abbruch und Wiederaufbau der Sennhütte in Kleinfanes). […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Fanes: Denkmalschutz als Alibi für Bauspekulation?

Abriss Rathaus Neumarkt: PM HPV

An die Medien
Bozen, 14.09.2011
Abriss Altes Rathaus in Neumarkt – Trauriger Sieg für die Abbruchlobby
Hotel Merano, Hotel Germania, Gerichtsgebäude Welsberg, Gasthof Oberhauser, Terlan, alte Bauernhöfe in Gsies, Greifhaus in Tramin, und, und, und. Das sind nur einige schmerzvolle Verluste an historischer Bausubstanz, die wir Heimatpfleger beklagen. Und immer ist eine ziemlich präpotente Vorgangsweise der lokalen Entscheidungsträger […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Abriss Rathaus Neumarkt: PM HPV

Freiheitliche zu Abriss des alten Rathauses Neumarkt

Beschlossener Abriss des alten Rathauses Neumarkt: Südtirols schändlicher Beitrag zum Europäischen Tag des Denkmals am kommenden 18. September 2011!
Die Freiheitlichen – Weshalb schweigen Landesrätin Kasslatter-Mur und Bezirkspräsident Oswald Schiefer? – Betonkästen statt Dorfgeschichte!
„Am Montag hat der Gemeinderat von Neumarkt über ihr schönes, altes Rathaus diskutiert und beschlossen, es niederzureißen! Der Neumarktner Rat hat somit gegen […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Freiheitliche zu Abriss des alten Rathauses Neumarkt

Leserbrief Michael Burger: Abbruch des Neumarkter Rathauses

Das wunderschöne, imposante und Dorfbild – prägende alte Rathaus von Neumarkt wird demnächst niedergewalzt!
Das einst mit viel Einfühlungsvermögen, Mühe und Opfern erbaute Gebäude wird nun von den eigenen Verwaltern unwiderbringlich zerstört!
Eine Politik der vollendeten Tatsachen, zwingende Parteiräson und eine ebenso überwältigende wie ungesunde Machtfülle verschlingen immer öfter ganze Villen, Ansitze und alte Bauernhäuser.
Nicht zu verstehen […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Michael Burger: Abbruch des Neumarkter Rathauses

Hotel Post Sexten: Loch auf dem Platz, TZ, 080711

TZ, Freitag, 8. Juli 2011
Loch auf dem Platz
Doch kein echter Holzmeister? Besitzer und Experten streiten sich, ob das Hotel „Post“ in Sexten tatsächlich nach den Entwürfen von Architekt Clemens Holzmeister errichtet worden sei.
Indes wurde das Gebäude abgerissen.
von Silke Hinterwaldner
Seit gestern gibt es nichts mehr zu retten. In Sexten sind die Bagger aufgefahren, um das Hotel […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

AW: PM Heimatpflegeverband – Pustertal zu Abriss Hotel Post, Sexten (siehe unten)

„Hintnoch reitet die ôlte Urschl!“
Der Abbruch ist im vollen Gange, und sämtliche Warnungen von den direkten Anrainern wurden in den Wind geschlagen. Uns war vollkommen klar, dass mit dem Gebäude etwas geschehen musste, bevor es vollends baufällig geworden wäre.
Mehr noch: wir freuten uns auf eine längst überfällige Aufwertung des Gemeindeplatzes. Als dann schön langsam klar […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für AW: PM Heimatpflegeverband – Pustertal zu Abriss Hotel Post, Sexten (siehe unten)

Ergänzung zur Presseaussendung der Bürgerliste Sexten zum Abriss des Hotel Post in Sexten

Ergänzung zur Presseaussendung der Bürgerliste Sexten zum Abriss des Hotel Post in Sexten
Der Bürgermeister Egarter hat im Mittagsmagazin der RAI, Sender Bozen, in seiner Stellungnahme behauptet, es gäbe kein genehmigtes Projekt zum Wiederaufbau des Hotelkomplexes anstelle des abgerissenen Baues von Clemens Holzmeister. Des Weiteren hat er behauptet, dass „heuer nichts mehr zu machen gewesen […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ergänzung zur Presseaussendung der Bürgerliste Sexten zum Abriss des Hotel Post in Sexten

„Leben in alten Mauern – funktioniert das?“ – Vortrag von Prof. Peter Knapp in Toblach

Vortrag von Dr. Peter Knapp, anlässlich der Wanderausstellung: Bauen im ländlichen Raum, im Grand Hotel von Toblach
Toblach, 1. Juli 2011
Der Heimatpflegeverein Toblach organisierte in Zusammenarbeit mit der Akademie der Toblacher Gespräche und mit der Gemeindeverwaltung den interessanten Vortrag: „Leben in alten Mauern – funktioniert das?“
Obwohl die Obfrau des Toblacher Heimatpflegvereins, Frau Steinwandter – Mittich an […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Leben in alten Mauern – funktioniert das?“ – Vortrag von Prof. Peter Knapp in Toblach

Heimatpflegeverband zum Gasthof „Zur Post“ in Sexten

An den Bürgermeister von Sexten
An die Landesrätin für Kultur und Denkmalpflege
An den Landesrat für Raumordnung
An das Amt für Bau- und Kunstdenkmäler
An die Presse
Betrifft: Appell für den Erhalt des ehemaligen Gasthofes „Zur Post“ in Sexten
Wie zu erfahren war, soll der Gasthof und das Café „Zur Post“ in Sexten abgebrochen und an dessen Stelle ein Neubau mit […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Heimatpflegeverband zum Gasthof „Zur Post“ in Sexten

Hotel Post Sexten: Zerstörtes Erbe, TZ, 050711

Zerstörtes Erbe
Das Hotel Post in Sexten wird gerade abgerissen. Damit verliert das Tal ein Meisterwerk: Clemens Holzmeister hat den Bau in den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts geplant und dann Architekturgeschichte geschrieben.
von Silke Hinterwaldner
Sexten hatte Glück. Eine stattliche Anzahl an architektonisch wertvollen Gebäuden ist in einer Talgemeinde entstanden, wo man sie nicht vermuten würde. Auch Clemens […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Hotel Post Sexten: Zerstörtes Erbe, TZ, 050711

Hotel „Post“ in Sexten akut abrissgefährdet

Anfrage der Grünen Landtagsfraktion
Hotel „Post“ in Sexten akut gefährdet: Landet ein Klassiker Südtiroler Hotelarchitektur unter den Baggerschaufeln der „Quantitativen Erweiterung“?
Das Hotel „Post“ in Sexten ist ein Klassiker der Hotelarchitektur der Zwischenkriegszeit. Wie das „Drei Zinnen“ von Arch. Clemens Holzmeister errichtet, ist es ein Monument des Tourismusaufschwungs nach 1920 und der stilistischen Reorientierung im Zeichen der […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Hotel „Post“ in Sexten akut abrissgefährdet

Ensembleschutz: Was man schätzt, das schützt man, TZ, 010411

Der Ensembleschutz bietet den Gemeinden die Möglichkeit, selbst die Bewahrung ihrer kulturellen Schätze in die Hand zu nehmen. Dies will der Heimatpflegeverband Pustertal bei einer Veranstaltung vermitteln.
von Maria Mayr
Wie kann der Ensembleschutz den Gemeindevertretern und Bürgern schmackhaft gemacht werden? Wo es doch oft zu spät ist, weil es keine rechtlichen Mittel […]

Veröffentlicht unter Artikel, Bruneck, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ensembleschutz: Was man schätzt, das schützt man, TZ, 010411

Möglicher Abbruch des Innerschmiederhofes in St.Magdalena/Gsies

Sehr geehrte Frau Amtsdirektorin Dr. Waltraud Kofler Engl,
Sehr geehrter Herr Landeskonservator Dr. Leo Andergassen,
Liebe Heimatpfleger/innen,
noch steht der Innerschmiederhof in St.Magdalena/Gsies, aber es kann auch sein, dass sein letzter Frühling angebrochen ist. Die Tafel an der neu eingerichteten Baustelle erklärt das Bauvorhaben: Abbruch und Wiederaufbau der Hofstelle Innerschmieder.
Einer der schönsten und wertvollsten Höfe, die das Gsiesertal […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Möglicher Abbruch des Innerschmiederhofes in St.Magdalena/Gsies

Rizzollis Placebo-Verein

An die Heimatpfleger
Hallo, meine Lieben!
Gestern kamen in der Sendung ,, Unser Land -Natur und Kultur“, moderiert von Heike Tschenett, im Rai Sender Bozen die wahren und echten Heimatpfleger zu Wort. (Wir vom HPV können uns auflösen, denn es ist alles bestens geschützt!)
Siehe dazu : http://harpfe.weta.ws/
Dr. Dr. Rizzolli, ist Präsident des Heimatschutzvereins Bozen(Südtirol?) und gleichzeitig Präsident […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Rizzollis Placebo-Verein

Neugründung Gsieser Kulturverein

Geschätzte Freunde der Heimatpflege,
schicke Euch meine Stellungnahme zur Neugründung des Gsieser Kulturvereines.
Ob eine mediale Aussendung notwendig ist, müsste man mit dem örtlichen Obmann Herrn Bachmann Siegfried und der HPV – Landesleitung abklären.
Aber vielleicht wäre viel wichtiger, dass man zu den Aussagen von den Landtagsabgeordneten Maria Kuenzer und Georg Pardeller Stellung bezieht, die sich am Samstag […]

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Neugründung Gsieser Kulturverein

Einladung: Kulturerbe Gsiesertal … es liegt in unseren Händen…

Liebe Freunde der Heimatpflege,
ich lade euch herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Interessant ist dabei die Tatsache, wie schnell sich Kulturvereine -sozusagen übernacht- gründen lassen und so plötzlich in meinem Sinne aktiv werden.
Wunder geschehen immer wieder…!
Herzliche Grüße
Michael Burger
Kulturerbe Gsiesertal … es liegt in unseren Händen.
Der Verein ,,Kulturerbe Gsieser Tal“ verfolgt das Ziel, in enger Zusammenarbeit mit […]

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

HPV-Pustertal: Protokoll Treffen Gsies, 021110

Stichwort – Protokoll, anlässlich des Lokalaugenscheines von Landeskonservator
Dr. Leo Andergassen am 2.November in Gsies
Wie so oft ging auch diese Initiative von der Heimatpflegevereinigung -Bezirk Pustertal aus.
Wichtige Entscheidungsträger, wie Dr. Leo Andergassen, Bürgermeister, Gemeindeausschuss, Bauernvertreter, Touristiker und eine Delegation von Fachexperten des Heimatpflegvereins Pustertal haben ihr Kommen zugesichert. Das Treffen war am 3.-11.-2010 anberaumt, aber der […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für HPV-Pustertal: Protokoll Treffen Gsies, 021110

Umkämpftes Schloss

Neue Südtiroler Tageszeitung, 09.09.2010
Vom Bürgermeister bis zum Bischof: Die Heimatpfleger suchen Verbündete in ihrem Kampf für Schloss Ehrenburg. Das Land soll kaufen und das Kulturdenkmal keinem privaten Unternehmer überlassen.
von Silke Hinterwaldner
„Kein Kommentar.“ Ingomar Gatterer ist auf das Thema nicht gut zu sprechen. Seit der Pfalzner Busunternehmer und SVP-Ortsobmann den Vorvertrag mit Erich Graf Künigl abgeschlossen […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Umkämpftes Schloss