Schlagwort-Archive: Bahn

Peraltrestrade: Sindaci Centro Cadore: NO all’autostrada, SI alla ferrovia

Da un articolo apparso sulla stampa locale il 5 marzo scorso, apprendiamo che gli otto Sindaci della Comunità Montana Centro Cadore dicono NO all’autostrada e si preparano a dare battaglia sulla ferrovia, se non altro per mantenere le corse essenziali, stando almeno alle dichiarazioni del Sindaco di Calalzo.
AUTOSTRADA: ci voleva lo scandalo dei fondi neri […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Peraltrestrade: Sindaci Centro Cadore: NO all’autostrada, SI alla ferrovia

Treni, un referendum tra i cadorini

Corriere delle Alpi, 05.03.2013 – I sindaci ribadiscono il no all’autostrada e preparano la battaglia: «Vogliamo capire quali sono le corse “irrinunciabili”»
di Francesco Dal Mas
Macché autostrada, «non la vogliamo e non ci sono i fondi per realizzarla»; avanti tutta, invece, con la ferrovia. Ieri mattina, a poche ore dal no degli ambientalisti e degli alpinisti del […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Treni, un referendum tra i cadorini

PM Grüne: Unterinntaltrasse wird eröffnet

Einweihung der Unterinntal-Trasse: Vorbild für Bahnpolitik in Südtirol und Trentino
Ab heute können Tausende von Anrainern entlang der Unterinntal-Trasse im Bundesland Tirol erleichtert aufatmen: Nach 10 Jahren Bauzeit ist die Strecke Kundl/Radfeld und Baumkirchen als Unterflur-Trasse fertig gestellt. Die Auswirkungen des 2,358 Mrd.-€-Bauprojekts ist dreifach vorteilhaft: Beschleunigung, die Kapazitätserhöhung des Güter- und Passagierverkehrs sowie wirkungsvoller Lärmschutz […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

PM Freiheitliche: Demokratischer Zugsitz kostet 52.800 Euro

22.10.2012 – Der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Roland Tinkhauser hat im Südtiroler Landtag eine Anfrage zum Thema „Was kostet die Mitsprache bei der Wahl der Sitze“ eingereicht. Es ging um die Wahl der neuen Zugsitze und nun hat er der Abgeordnete die Antwort erhalten: 52.800 Euro.
Konkret ging es um jenes Projekt, bei der die Bevölkerung über die […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für PM Freiheitliche: Demokratischer Zugsitz kostet 52.800 Euro

LPA: Europaregion – Länder drängen auf bessere Bahnverbindungen

LPA, 06.09.2012 – Noch im Herbst soll ein Konzept erstellt werden, in dem Möglichkeiten der Verbesserung des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs aufgezeigt werden. Dies haben die drei Landeshauptleute Luis Durnwalder, Günther Platter und Lorenzo Dellai in ihrer Eigenschaft als Vorstand des Europäischen Verbundes Territorialer Zusammenarbeit (EVTZ) der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino beschlossen.
„Wir sehen die grundlegende Aufgabe der Euregio darin, den […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für LPA: Europaregion – Länder drängen auf bessere Bahnverbindungen

Leserbrief: Tourismus und Bahn

Als Mitglied der „Plattform Pro Pustertal“ las ich die erfreulichen Ansichten von Handelskammer-Präsident  Dr. Michl Ebner  “ Mehr Kooperation zwischen Bahn und Tourismus“  in der Dolomiten vom 28.7.2012. Dass es dazu „ein gemeinsames Vorgehen und ein umfassendes Konzept  braucht“, vertritt die PPP seit Jahren und hat viele  konkrete Vorschläge  an das Assessorat für Mobilität geliefert. […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Tourismus und Bahn

Zweistundentakt zwischen Franzensfeste und Lienz ¦ Treni a cadenza bioraria tra Fortezza e Lienz

Gemeinsame PM Grüne Nord-, Süd- und Osttirol, 26.07.2012
Die Europaregion Tirol muss zusammenwachsen
Es wird höchste Zeit, die Weichen verbindlich zu stellen. Ein entscheidender Punkt dafür ist ein gut abgestimmter Bahnverkehr zwischen Nord-, Süd- und Osttirol. Das wertet die Europaregion als Ganzes auf und fördert das Zusammenwachsen der Landesteile.
Zweistundentakt zwischen Franzensfeste und Lienz bedeutet Partnerschaft über Grenzen […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zweistundentakt zwischen Franzensfeste und Lienz ¦ Treni a cadenza bioraria tra Fortezza e Lienz

Grüne: Offensive für eine bessere Bahn ¦ Un’iniziativa per migliorare il servizio ferroviario

Pressekonferenz Bozen 25.06.2012
Allein die Zustände am Bahnhof Brenner sind Beweis genug, dass die Eisenbahn und die Bahnreisenden nicht jenen politischen Stellenwert haben, wie in Sonntagsreden verkündet wird. Die Grünen-Verdi-Vërc verweisen mit einer Reihe von Fragen und Hinweisen darauf, wie sich die Bahn mit überschaubaren Mitteln, aber mit gutem Willen, offenen Augen und einer […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Grüne: Offensive für eine bessere Bahn ¦ Un’iniziativa per migliorare il servizio ferroviario

CIPRA: Spatenstich für Semmering-Tunnel

http://www.cipra.org/de/alpmedia/news-de/4589
Die Bewilligungsverfahren sind noch offen, da fahren schon die Bagger am Semmering zum Bau des Bahntunnels vor. Die österreichische Politik gibt grünes Licht, ignoriert laute Proteste und leere Staatskassen.
Er ist mit 27,3 Kilometer einer der längsten Bahntunnels Österreichs, kostet rund drei Milliarden Euro und wird seit 20 Jahren heftig diskutiert: Der Tunnel unter dem Semmering. […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für CIPRA: Spatenstich für Semmering-Tunnel

ff 13/2012: „Die Leute wollen mitreden“

Die Mehrheit der Südtiroler findet, Südtirol sei erreichbar genug. Meinungsforscher Ulrich Becker hat dazu eine Umfrage gemacht, aus der hervorgeht, dass vor allem der Zugverkehr verbessert werden sollte.
ff: In Südtirol verkehren altertümliche Lokomotiven und Waggons, immer wieder klagen Bahnfahrer über unhaltbare Zustände im Zugverkehr. Hat er trotzdem eine Zukunft?
Ulrich Becker: Absolut. Unsere Umfrage hat ein […]

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für ff 13/2012: „Die Leute wollen mitreden“

NO TAV: Mont Cenis und Brenner ¦ Frejus e Brennero

PM Grüne, 07.03.2012
Wirtschaftslobbyisten, vor allem aus der Baubranche, haben in den letzten Jahrzehnten über Medien und Politik das Wirtschaftswachstum und die ständige Zunahme des Verkehrs zum Dogma stilisiert. Sie setzen auf Großprojekte, die nunmehr in der Öffentlichkeit aufgrund von massiver Werbung inzwischen als sinnvoll, ja sogar als unverzichtbar gesehen und nicht mehr kritisch hinterfragt […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für NO TAV: Mont Cenis und Brenner ¦ Frejus e Brennero

„Wartesaal 2. Klasse“ in Bruneck

Sehr geehrte Damen und Herrn!
Mein Pech, dass ich nicht am 24.12.11 auf der Fahrt nach Percha /Ried das Foto geschossen habe, denn da waren noch alle 4 Wände des „WARTESAALS 2. KLASSE“ in Bruneck, mehr als verschmiert. Heute fand ich diese wenigstens wieder überweißelt. Nur, außer zu diesem einmaligen Fotografieren dieser Mißstände würde ich mich […]

Veröffentlicht unter Bruneck | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für „Wartesaal 2. Klasse“ in Bruneck

Gegenverkehr Lienz: „Zukunft statt Autobahn“ begrüßt „Aus für Brennerbasistunnel“

22.12.2011 –  http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1066164
Koralm, Semmering und Brenner kosten rund 30 Milliarden Euro
Wien – In Österreich beginnt endlich eine ernsthafte Diskussion über den Ausbau von Straße und Schiene. Die NGO-Plattform „Zukunft statt Autobahn“ begrüßt den […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gegenverkehr Lienz: „Zukunft statt Autobahn“ begrüßt „Aus für Brennerbasistunnel“

DB-ÖBB, ok definitivo per le fermate intermedie

http://www.ferrovie.it/ferrovie.vis/timdettvp.php?id=2815
News – 24/06/2011
di Davide Cester
VERONA – Il lungo braccio di ferro fra Trenitalia e Deutsche Bahn si è finalmente concluso con un accordo e la rimozione definitiva del divieto di fermata. Lo ha annunciato questa mattina una nota del Ministero dei Trasporti.
Il divieto di fermata per i treni EuroCity era stato imposto dall’URSF il 9 […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für DB-ÖBB, ok definitivo per le fermate intermedie

Leserbrief Hanspeter Niederkofler: Einmischen lohnt sich…

Das Beispiel des Bozner Bahnhofs zeigt, dass es sich lohnt, sich einzumischen. Ohne die vielen kritischen Stimmen wäre die Bahnhofsverlegung wohl ihren Weg gegangen und irgendwann hätte man sich mit einem abgelegenen Retortenbahnhof abfinden müssen. Das jetzige Siegerprojekt zeigt einen anderen Weg auf. Der Bahnhof bleibt an seinem historischen, sehr günstigen Ort und die Bahnsteige […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Hanspeter Niederkofler: Einmischen lohnt sich…

Presseaussendung der PPP zum Thema „Güter auf die Schiene“, 081210 ¦ Comunicato stampa „merci sulla rotaia“

Presseaussendung der Plattform Pro Pustertal: Schließung Güterbahnhof Bruneck
Die Plattform Pro Pustertal nimmt mit großem Bedauern die bevorstehende
Schließung des Brunecker Verladebahnhofes zur Kenntnis. Seit Jahren
haben wir diese Entwicklung vorausgesehen und in Gesprächen mit
Landesrat Widmann darauf gedrängt, die Verlagerung der zahlreichen
Holztransporte im Pustertal von der Straße auf die Schiene zu
aktivieren,woran auch lokale Holzhändler intersessiert waren. Leider
wurden unsere […]

Veröffentlicht unter Bruneck, italiano, Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Bahnhof Bozen und Stuttgart 21, TZ, 111210

Gastkommentar
„Absolute Funkstille“
Hans Wieser über das, was man für das Bahnhofsprojekt in Bozen von Stuttgart 21 lernen kann.
Wie Stuttgart gezeigt, sind Bahnhöfe mehr als nur „Infrastruktur“, sie prägen Stadtbild und Gemeinschaft. Die dortige Bevölkerung fand, dass die weiträumigen Zerstörungen dieses Umbaus den Vorteil, zehn Minuten früher in Ulm zu sein, nicht aufwiegen. Am (vorläufigen) […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare