Schlagwort-Archive: Antersasc

Rekurs Antersasc: Landesregierung lässt sich nicht ein

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 22.05.2014 – Am vergangenen Dienstag entschied die Südtiroler Landesregierung, sich nicht in einen neuerlichen Rekurs gegen das genehmigte Varianteprojekt zur Erschließung der Antersasc-Alm einzulassen. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz zeigt sich ob dieser Entscheidung der Landesregierung sehr erfreut, dass in diesem Falle die Ankündigungen, sich an die Gutachten der Experten […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Rekurs Antersasc: Landesregierung lässt sich nicht ein

Leserbrief Roland Dellagiacoma: Antersasc

Die meisten Almen in unserem Lande sind erschlossen, und das ist gut so. Gut für die Almbesitzer, gut für unsere Touristen und gut für uns Südtiroler, die auf der Alm Erholung von der Hektik des Alltags finden. Meist sind die Almwege auch naturschonend gebaut, auch jene über der Waldgrenze auf knapp 2000 Metern, wo die […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Roland Dellagiacoma: Antersasc

Dachverband/Antersasc: Wegeprojekt genehmigt – Schlechter politischer Stil

Gegen jedes Gutachten und jede Expertise hat die Landesregierung unter Vorsitz von LH Durnwalder am vergangenen Freitag die Errichtung einer Zufahrtsstraße auf die Antersasc-Alm doch noch genehmigt. Die arrogante Art und Weise der Entscheidung zeugt vor allem von einem politischen Stil der untersten Schublade.
Als eine seiner letzten Amtshandlungen ließ LH Durnwalder am vergangenen Freitag von […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Dachverband/Antersasc: Wegeprojekt genehmigt – Schlechter politischer Stil

HPV/Dachverband: Antersasc – Brief an Elmar Pichler Rolle, August 2013

An Herrn Landesrat Elmar Pichler Rolle
An die Teilnehmer des Lokalaugenscheines
Betrifft: Geplante Straßenerschließung Antersasc-Alm
Sehr geehrter Herr Landesrat, geschätzte Damen und Herren, zurückkommend auf den gemeinsamen Lokalaugenschein möchten wir uns für die zum Großteil freundschaftlichen und interessanten Gespräche bedanken, welche wohl zu einer ganzheitlichen Entscheidungsfindung beitragen sollten. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, Gesagtes zusammenzufassen und zu […]

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

PM HPV zu Genehmigung Antersasc

Entrüstung wegen Genehmigung der Straße auf die Antersasc‐Alm!
Was wir seit langem befürchtet haben, ist nun tatsächlich eingetreten! Die Landesregierung hat die heftigst umstrittene Straße auf die Antersasc‐Alm im Naturpark Puez‐Geisler genehmigt. Seit vielen Monaten stand das Thema auf der Tagesordnung, doch vor den Landtagswahlen hatte der Landeshauptmann nicht den Mut, eine Entscheidung zu treffen. Jetzt […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für PM HPV zu Genehmigung Antersasc

„Straße nach Antersasc zum Amts-Kehraus genehmigt“

SüdtirolNews, Lokal
27.12.2013 17:18 

„Winterschlussverkauf für das Weltnaturerbe?“
Foto: avs – Archivbild 

Bozen – Zum Jahresausklang 2013 und zum Dienstschluss hat die Landesregierung heute ein neues Projekt für die Straße nach Antersasc genehmigt. Damit beweise laut den Grünen Landeshauptmann Luis Durnwalder wieder einmal seinen „ungebrochenen Starrsinn“, mit dem er durchzusetzen suche, was er sich in den Kopf gesetzt habe.
Zur […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für „Straße nach Antersasc zum Amts-Kehraus genehmigt“

Besitzer zu Antersasc-Alm-Weg: „Endlich Nägel mit Köpfen machen“

stol.it, 17.08.2013 – Die Polemik um die Erschließung der Antersasc-Alm geht nach dem Lokalaugenschein von Landesrat Pichler Rolle weiter.
Nach dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz und dem Bezirk Pustertal des Heimatpflegeverbandes meldet sich auch die Nachbarschaft Pescol zu Wort. Der Lokalaugenschein sei in Vorwahlzeiten ein zumindest merkwürdiges Vorgehen, obwohl die Politik in den letzten […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

„Malga Antersasc ha bisogno di una strada“

L’assessore provinciale Pichler Rolle ha fatto un sopralluogo: „La struttura deve tornare operativa“ – di Enzio Danieli, Alto Adige, 11.08.2013
Val Badia
Elmar Pichler Rolle tira diritto. Nel sopralluogo condotto l’altro giorno (,,Finalmente le parti in causa si sono parlate“) ha promesso, entro le elezioni, unasoluzione per l‘ ultimo tratto della strada che porta a malga Antersasc […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für „Malga Antersasc ha bisogno di una strada“

Antersasc: Richtigstellung – Überrascht und enttäuscht von des Aussagen des Umweltlandesrates Elmar Pichler-Rolle!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz /Heimatpflegeverband Bezirk Pustertal, 08.07.2013
Bei der gestrigen gemeinsamen Besichtigung der Antersasc-Alm haben wir als Vertreter des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz und des Heimatpflegeverbandes unsere Bedenken bezüglich des Weiterbaues der Zufahrtsstraße auf die Antersasc-Alm geäußert. Die Antersasc-Alm liegt im Naturpark Puez Geisler, ist als Natura-2000-Gebiet ausgewiesen […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc: Richtigstellung – Überrascht und enttäuscht von des Aussagen des Umweltlandesrates Elmar Pichler-Rolle!

Antersasc. La Provincia ci riprova (Corriere della Sera, 09.08.2013)

Strada contestata. Sopralluogo con proprietario e ambientalisti. Posizioni ancora distanti
Pichler Rolle: Progetto in autunno. Dissinger: pronti al ricorso
Bolzano – ,,Vedremo questo progetto e caso mai faremo un nouvo ricorso, per rivincerlo come l‘ altra volta“. Il presidente del Dachverband, Klauspeter Dissinger, e‘ molto cauto sulla questione della strada di Antersasc, che vede una lunghissima querela […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc. La Provincia ci riprova (Corriere della Sera, 09.08.2013)

Antersasc: PM Grüne. „Antersasc ist nicht Hazienda von Pichler-Rolle“

Dieser Tage war Landesrat Elmar Pichler-Rolle auf Almbesichtigung in Antersasc. Anschließend hat er verkündet, das Projekt, eine Straße auf die Alm zu bauen (in einem Naturpark, Natura 2000-Gebiet und Teil des UNESCO-Weltnaturerbes), vorantreiben zu wollen.
In keiner Stellungnahme war eine Bezugnahme auf die diversen negativen Gutachten (II. Landschaftsschutzkommission, zwei negative Fach-Gutachten durch einen externen Experten […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc: PM Grüne. „Antersasc ist nicht Hazienda von Pichler-Rolle“

Antersasc-Lokalaugenschein: Brief an Elmar Pichler Rolle

An Herrn Landesrat Elmar Pichler Rolle, an die Teilnehmer des Lokalaugenscheines
Betrifft: Geplante Straßenerschließung Antersasc-Alm
Sehr geehrter Herr Landesrat, geschätzte Damen und Herren,
zurückkommend auf den gemeinsamen Lokalaugenschein möchten wir uns für die zum Großteil freundschaftlichen und interessanten Gespräche bedanken, welche wohl zu einer ganzheitlichen Entscheidungsfindung beitragen sollten. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, Gesagtes zusammenzufassen und zu […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc-Lokalaugenschein: Brief an Elmar Pichler Rolle

Antersasc: LR Pichler Rolle mit allen Beteiligten vor Ort

SüdtirolNews, Lokal, 08.08.2013 16:33

Umweltschützer sind „überrascht und enttäuscht“
Foto: lpa

Antersasc – Nicht um eine drohende Zerstörung einer Naturlandschaft, sondern um die Frage der Verhältnismäßigkeit gehe es im Falle der Erschließung der Antersasc-Alm. Dies betont Landesrat Elmar Pichler Rolle, der gestern alle Beteiligten – Almbesitzer, Beamte und Umweltverbände – zu einem Lokalaugenschein geladen hatte. Die geplante Erschließung […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc: LR Pichler Rolle mit allen Beteiligten vor Ort

Almerschliessung: Antersasc -Eigentümer Johann Mair von Umweltpreis ,,schwer getroffen“

Dolomiten, 18.04.2013 – ,,Holzteile am Rücken auf die Alm getragen“
San Martin de Tor/ St.Martin in Thurn. Der Eigentümer der Antersasc -Alm, Johann Mair aus Montal, tritt der Kritik entgegen, die anlässlich der Überreichung des von Lothar Dellago geschaffenen Kunstwerkes Umweltpreis Antersasc (,,Dolomiten“ vom 22.Jänner) geäußert wurde.
,,Meine Ahnen haben diese Alm unter großen körperlichen Anstrengungen, aber […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Almerschliessung: Antersasc -Eigentümer Johann Mair von Umweltpreis ,,schwer getroffen“

Antersasc. Vorstoß auf die Alm. TZ online, 12.04.2013

(Foto: Leo Angerer)
Wer kann sich nicht an den Streit um die Antersasc-Alm erinnern? Vor bald drei Jahren wehrten sich Naturschützer gegen den Bau einer Straße auf die Alm. Jetzt liegt ein Rekurs der Almbesitzer bei der Landesregierung.
Der Streit um den Weg auf die Antersasc-Alm im Gadertal nimmt kein Ende. Schon wieder muss die Landesregierung über […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc. Vorstoß auf die Alm. TZ online, 12.04.2013

Offener Brief: Antersasc – Bewahren Sie das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 28.03.2013 – Sehr geehrte Mitglieder der Südtiroler Landesregierung!
Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Südtirol muss mit großem Befremden feststellen, dass noch immer Bestrebungen im Gange sind die Zwischenkofl-/Antersasc-Alm im Naturpark Puez-Geisler mittels einer neuen Almstraße zu erschließen, da dieses Thema in einer der kommenden Sitzungen der Landesregierung wieder auf der […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Offener Brief: Antersasc – Bewahren Sie das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit!

Der Fluch der Gana

,,Vorausgeschickt“, von Walther Dorfmann, Dolomiten, 22.01. 2013
Die Antersasc -Alm liegt mitten im Naturpark Puez -Geisler. Die ,,Erschließung“ dieser Alm mit einer breiten Zufahrtsstraße wurde dank der Proteste von Umwelt – und Alpinverbänden sowie der Heimatpfleger nach zwei Dritteln einer brutal in die Naturlandschaft hineingebaggerten Schneise vom Gericht gestoppt. Dass es möglich war, in einem Schutzgebiet, […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Fluch der Gana

PM HPV – Pustertal: Alemagna und Antersasc

Zwei erfreuliche Nachrichten fürs Pustertal: Ratifizierung des Verkehrsprotokolls und Nein derLandschaftsschutzkommission zum Weiterbau des Weges zur Antersasc-Alm.
Der Heimatpflegeverband Bezirk Pustertal ist über zwei Nachrichten höchst erfreut. Eine betrifft die Ratifizierung des Verkehrsprotokolls im Rahmen der Alpenkonvention durch die zuständige Kommission im römischen Senat. Dieses Verkehrsprotokoll verbietet nun weitere Straßenbauten durch die Alpen. Auch die Alemagna‐Autobahn […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

LPA: Antersasc-Almweg: Landschaftsschutzbehörde lehnt Projekt erneut ab

LPA, 18.09.2012 – Die Zweiten Landschaftsschutzkommission hat heute das überarbeitete Projekt eines Erschließungsweges zur Antersasc-Alm überprüft. Das Projekt sieht die Erschließung der Alm Antersasc in den Gemeinden St. Martin in Thurn und Abtei vor. Geplant ist ein neuer Traktorweg von 860 Metern Länge.
Die neunköpfige Fachkommission unter dem Vorsitz des Direktors des Landesamtes für Landschaftsschutz, Adriano Oggiano, […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für LPA: Antersasc-Almweg: Landschaftsschutzbehörde lehnt Projekt erneut ab

Warum wird beim ländlichen Straßennetz und bei den Almstraßen nicht gespart? ¦ Perché non risparmiare sulle troppe strade rurali e in montagna?

PM Grüne, 31.08.2012  – Zwischen 2009 und 2011 hat das Land im landwirtschaftlichen und alpinen Grün über 1.586 Kilometer an neuen Wegen, in nur zwei Jahren, gebaut. Diese Strecke würde ausreichen, die Städte Berlin und Rom miteinander zu verbinden (1.508 Kilometer). Wie die Neuauflage des schon einmal abgelehnten Almwegeprojektes auf die Antersasc zeigt, ist der […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

PM HPV – Pustertal zu geplantem Antersasc -Weg

HPV – BEZIRK PUSTERTAL – Pressemitteilung
NEIN zum Weiterbau des Weges zur Antersasc-Alm
Der Heimatpflegeverband ist verwundert, dass nach der 2011 erfolgten gerichtlichen Annullierung des geplanten Wegebaues zur Antersasc-Alm jetzt neuerlich ein fast identisches Projekt vorgelegt wird. Der Verband spricht sich weiterhin strikt gegen diese Form der Erschließung aus mit folgenden Argumenten:

Die Antersasc-Alm steht unter 3-fachem Naturschutz: […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Dachverband: Straße nach Antersasc – noch lange nicht gebaut!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 21.08.2012 – Für die Erschließung der Alm in Antersasc wird ein neuer Anlauf unternommen. Bis zur endgültigen Genehmigung muss das Projekt aber noch den regulären Verfahrensweg durchlaufen. Zudem besteht ein eindeutiges Präzedenz-Urteil in Sachen Antersasc. Somit dürfte sich auch die Landesregierung sehr schwer tun, das Projekt überhaupt zu genehmigen und […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Dachverband: Straße nach Antersasc – noch lange nicht gebaut!

PM Grüne: Antersasc – „neue“ Straße gefährdet das Weltnaturerbe ¦ la „nuova“ strada mette a rischio le Dolomiti patrimonio Unesco

Laut Medienberichten soll nun auch die Baukommission der Gemeinde Abtei dem neuen Vorschlag eines Almweges auf die Antersasc zugestimmt haben. Dabei hat das Verwaltungsgericht bereits einmal – angerufen von WWF und dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz – den Straßenbau auf die Antersasc-Alm untersagt.
Das „neue“ Projekt sieht eine 4,5 Meter breite Straße vor, die auf […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: Antersasc – „neue“ Straße gefährdet das Weltnaturerbe ¦ la „nuova“ strada mette a rischio le Dolomiti patrimonio Unesco

La Stampa: Antersasc, asfalto in paradiso

lastampa.it, 17.08.2012 – Il nuovo piano prevederebbe l’allargamento del sentiero che i pastori usavano per portare il sale agli ovini. Il progetto è stato presentato ancora una volta dall’Ispettorato forestale di Brunico
Una strada nel parco, già bocciata nel 2010. Gli ambientalisti: è peggio di prima
Maurizio Giangacomo, San Martino in Badia (BZ)
La politica e l’opinione […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für La Stampa: Antersasc, asfalto in paradiso

ff 24/2012 – Antersasc: Neuer Anlauf

Der Besitzer der Antersasc-Alm Johann Mair reicht einen neuen Antrag für einen Erschließungsweg ein. Das bislang unberührte Tal könnte aber auch sicher vor Baggeranstürmen sein.
Der Kampf um die Antersasc-Alm ist wieder entfacht. Der Besitzer der Alm, Johann Mair, findet sich mit dem Urteil des Bozner Verwaltungsgerichtes, das den Bau des oberen Teilstücks zur Erschließung der […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für ff 24/2012 – Antersasc: Neuer Anlauf

PM HPV-Pustertal: Almerschließungen – um welchen Preis?

Pressemitteilung: Almerschließungen – um welchen Preis?
Der SVP-Bezirksumweltausschuss Pustertal hat eine reine Alibifunktion
Wie kürzlich den Medien zu entnehmen war, hat sich der SVP‐Bezirksumweltausschuss (BUA) Pustertal nun auch mit dem heißen Eisen Almerschließungsstraßen befasst, nachdem in letzter Zeit eine heftige Diskussion über deren Sinnhaftigkeit entstanden ist. Bei dieser Sitzung ließ sich der BUA von den Spitzen in […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für PM HPV-Pustertal: Almerschließungen – um welchen Preis?

Hintertürlantersasc?

geht doch bitte mal auf http://www.umwelt.bz.it/frame_presse.htm
Dort findet ihr auf der ersten Seite die Kritik vom Dachverband über das neue Antersasc – Projekt.
Bereits am Montag will sich die LR mit dem Projekt befassen; die Befürchtungen, dass doch noch übers ,,Hintertürl“ ein Weg auf die Antersasc- Alm gebaut werden soll, bestätigen sich.
Heute ist doch der internationale UNESCO […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Hintertürlantersasc?

HPV Pustertal: PROTEST Antersasc – Info der Forstbehörde

Sehr geehrter Herr Landesrat!
Sehr geehrter Herr Ressortdirektor!
Geschätzte Mitarbeiter im Amt für Naturparke!
Im neuesten Infoblatt der Forstbehörde gibt es viel Wissens- aber noch viel mehr Unwissenswertes zum Nachlesen. Auf sage und schreibe 9 (!!) Seiten wird das Projekt zum Bau der Straße zur Antersasc-Alm vorgestellt und mit allen Mitteln verteidigt. Zugleich werden die Mahner und Kritiker […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Anfrage Heiss/Dello Sbarba zu Antersasc

An den Präsidenten des Südtiroler Landtages
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung
Der Fall „Antersasc“ – Warum respektiert das Info-Blatt der Abteilung Forstwirtschaft nicht ein Mindestmaß an Objektivität?
Die Abteilung 32 – Forstwirtschaft veröffentlicht regelmäßig das sog. ‚Info’ als internes Organ für Fachfragen der Forstwirtschaft und Wald-Bewirtschaftung. Die letzte Ausgabe 2/2011 diskutiert ausführlich den Fall Antersasc“, die 2010 medial aufgebrochene […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Anfrage Heiss/Dello Sbarba zu Antersasc

PM Grüne: Ein Jahr nach Antersasc

Ein Jahr nach Antersasc: Wichtige Erfolge von Natur- und Umweltschutz gegen Almen-Übererschließung wurden zwar erzielt, aber kein grundlegendes Umdenken

Genau vor einem Jahr, am 4. August 2011, wurde erstmals über die geplante Erschließung von Antersasc in den Medien ausführlich berichtet, mit dem Ergebnis heftiger Auseinandersetzungen zwischen Umwelt- und Landschaftsschutz sowie Bauern und politisch Verantwortlichen. Der Kampf […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: Ein Jahr nach Antersasc

Leserbrief Michael Burger: Weltnaturerbe – Antersasc

Antersasc ist nicht irgend eine Alm, sondern ein einmalig, wertvolles Natur-Juwel, das mit einen sehr hochwertigen Prädikat ausgezeichnet worden ist. UNESCO-Weltnaturerbe sollte uns ein klarer Auftrag und zugleich auch eine Verpflichtung an die Menschheit sein, dass wir behutsam und schonend mit unserem anvertrauten Erbe umgehen müssen. Unberührte Natur -Reservate sind äußerst rar und brauchen deshalb starke […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Michael Burger: Weltnaturerbe – Antersasc

PM Grüne: Antersasc-Urteil des Verwaltungsgerichtes

Bau des Oberen weges auf die Alm ist erfolgreich gestoppt; ein Warnsignal für die Landesregierung
Das Verwaltungsgericht Bozen, angerufen von WWF und dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz, hat heute ein klares Urteil gefällt und den Weiterbau der Straße auf die Antersasc-Alm untersagt. Damit folgt das Gericht nicht nur den Anträgen der Rekurssteller, sondern gibt auch […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: Antersasc-Urteil des Verwaltungsgerichtes

L’Espresso 04.02.2011: Skilift sì alberi no

Impianti al posto di foreste. Nel cuore delle Dolomiti. Lo vuole i re dello speck, amico del governatore
di Franco Brevini
Le Dolomiti patrimonio dell’Umanità: modello di sviluppo sostenibile o mero marketing turistico? La domanda è legittima a fronte di una preoccupante serie di notizie che giungono proprio dall’Alto Adige, ritenuto da sempre esempio di buon governo. […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für L’Espresso 04.02.2011: Skilift sì alberi no

Leserbrief Richard Clara: Der grüne Jäger R. Messner

TZ, Freitag, 28. Jänner 2011 – Nr. 18/19. Jg.
Der grüne Jäger R. Messner
Michael Burger hat mit seinen Äußerungen über Reinhold Messner in der S. T. vom 25. Januar vollkommen recht. Vor Jahren predigte Messner lauthals man solle die Alpen im Urzustand belassen, keine Wegschilder, keine Wander- und Klettersteige usw. Nun, nachdem er seine Museen bekommen […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Kommentar Michl Burger: Der grüne R. Messner

Immer dasselbe Spiel: Die SVP kauft sich prominente Persönlichkeiten, die einfach unverschämte Forderungen stellen.
Die unqualifizierten Aussagen, dass bedenkenlos erschlossen werden kann oder gar sollte, weil schon vor Jahrhunderten der Mensch die Kulturlandschaft gepflegt hatte, rechtfertigen z.B. noch lange keine Erschließungsstraße in ein Gebiet wie Antersasc, das von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgezeichnet worden ist.
Laut R. […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Leserbriefe Gerda Trenkwalder, Santa Klaus Demetz, Richard Clara, TZ, 021210: Segen für SEL, System Südtirol, Antersasc

Segen für SEL
Sehr geehrter Herr „flor“, herzlichen Dank für die treffenden und wichtigen Aussagen im „Das Letzte“ zur Pressemitteilung der Diözese über das Vorsprechen der SEL beim Herrn Bischof. Es sollte doch auch von der Kirche erkannt werden, dass der Generalangriff der SEL auf unsere allerletzten naturbelassenen Fließgewässer nichts mit Klimaschutz und Bewahrung der Schöpfung […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Leserbriefe Gerda Trenkwalder, Santa Klaus Demetz, Richard Clara, TZ, 021210: Segen für SEL, System Südtirol, Antersasc

Antersasc, Bäuerliche Retourkutsche, TZ, 261110

TZ, Freitag, 26. November 2010

Bäuerliche Retourkutsche
Johann Mair, Obermoar-Bauer in Montal und Besitzer der Antersasc-Alm,  über echte und falsche Umweltschützer, über Heerscharen von Touristen, die mit
dem Auto anreisen und den Weg zu seiner Straße.
Tageszeitung: Machen die Antersasc-Pilger wirklich mehr Schaden, als Ihre Straße je anrichten könnte, Herr Mair? Johann Mair: Wer die Straße machen möchte, tut […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Antersasc: Besitzer fordern drastische Maßnahmen

Antersasc: Das gesamte Tal soll verkehrsfrei werden – Alle Hinweisschilder abbauen – Geführte Wanderungen und Skitouren verbieten
Die Besitzer von Alm und Wald im Antersasc-Tal fordern, dass der Zugang unterbunden wird.
San Martin de Tor/St.Martin in Thurn. (stol.it)
Der Medienrummel und die Protestaktionen gegen den geplanten Bau eines Traktorweges zur Antersasc-Alm hätten dem sonst so stillen Gebiet einen […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Shrek in Antersasc

http://manuelriz.blogspot.com/

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Shrek in Antersasc

Leserbrief Carlo Sansone: Almerschließung

Carlo Sansone
Natürlich sollte jeder Bauer die Möglichkeit haben, seine Alm heutzutage auch mit einem mechanischen Fahrzeug zu erreichen, falls er dies wünscht. Allerdings kann man daran schon einige Bedingungen knüpfen, die etwas weiter gehen, als die jetzt groß verkaufte Verkehrsbeschränkung auf den Eigentümer oder Besitzer alleine. Als Richtschnur könnte durchaus jenes Bild des Bergbauern gelten, […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Leserbriefe, Pustertal | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar