Schlagwort-Archive: Almerschließungen

Almerschließungen: Verwaltungsgericht setzt in zwei Fällen die Arbeiten aus

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 12.06.2014 – Almerschließungswege/Rekurse – Das Verwaltungsgericht Bozen hat am Dienstag für die Almerschließungswege sowohl auf die Antersasc-Alm als auch auf die Eppach- und Tristenalm die Arbeiten einstweilen ausgesetzt sowie in beiden Fällen den Termin für die Hauptverhandlungen auf den 3. Dezember 2014 festgelegt. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz zeigt sich […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Almerschließungen: Verwaltungsgericht setzt in zwei Fällen die Arbeiten aus

Rekurs Antersasc: Landesregierung lässt sich nicht ein

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 22.05.2014 – Am vergangenen Dienstag entschied die Südtiroler Landesregierung, sich nicht in einen neuerlichen Rekurs gegen das genehmigte Varianteprojekt zur Erschließung der Antersasc-Alm einzulassen. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz zeigt sich ob dieser Entscheidung der Landesregierung sehr erfreut, dass in diesem Falle die Ankündigungen, sich an die Gutachten der Experten […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Rekurs Antersasc: Landesregierung lässt sich nicht ein

Genehmigung Almstraßen Rein: RAI Bozen Mittagsmagazin 11.01.2014

RAI Sender Bozen Mittagsmagazin 11.01.2014 – Genehmigung Almstraßen Rein by forumbruneck
Genehmigung der Straßen auf die Eppacher- und Tristenalm in Rein, Interview mit Albert Willeit

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Genehmigung Almstraßen Rein: RAI Bozen Mittagsmagazin 11.01.2014

HPV: Letzter „Streich“ von LH Durnwalder und LR Pichler Rolle: Genehmigung der Straße auf die Eppacher‐ und Tristenalm in Rein!

Die Genehmigung der Straße nach Antersasc war nicht Durnwalders letzter umweltpolitischer „Streich“. Dieser folgte auf seiner letzten Sitzung, denn da hat die Landesregierung auch noch die umstrittene Straße auf die Eppacher- und Tristenalm in Rein in Taufers im Naturpark Rieserferner-Ahrn genehmigt. Der Alt-Landeshauptmann wollte somit nochmals Stärke beweisen.
Foto vom Reiner Höhenweg aus – mit den 2 […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Leserbrief Roland Dellagiacoma: Antersasc

Die meisten Almen in unserem Lande sind erschlossen, und das ist gut so. Gut für die Almbesitzer, gut für unsere Touristen und gut für uns Südtiroler, die auf der Alm Erholung von der Hektik des Alltags finden. Meist sind die Almwege auch naturschonend gebaut, auch jene über der Waldgrenze auf knapp 2000 Metern, wo die […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Roland Dellagiacoma: Antersasc

Dachverband/Antersasc: Wegeprojekt genehmigt – Schlechter politischer Stil

Gegen jedes Gutachten und jede Expertise hat die Landesregierung unter Vorsitz von LH Durnwalder am vergangenen Freitag die Errichtung einer Zufahrtsstraße auf die Antersasc-Alm doch noch genehmigt. Die arrogante Art und Weise der Entscheidung zeugt vor allem von einem politischen Stil der untersten Schublade.
Als eine seiner letzten Amtshandlungen ließ LH Durnwalder am vergangenen Freitag von […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Dachverband/Antersasc: Wegeprojekt genehmigt – Schlechter politischer Stil

HPV/Dachverband: Antersasc – Brief an Elmar Pichler Rolle, August 2013

An Herrn Landesrat Elmar Pichler Rolle
An die Teilnehmer des Lokalaugenscheines
Betrifft: Geplante Straßenerschließung Antersasc-Alm
Sehr geehrter Herr Landesrat, geschätzte Damen und Herren, zurückkommend auf den gemeinsamen Lokalaugenschein möchten wir uns für die zum Großteil freundschaftlichen und interessanten Gespräche bedanken, welche wohl zu einer ganzheitlichen Entscheidungsfindung beitragen sollten. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, Gesagtes zusammenzufassen und zu […]

Veröffentlicht unter Pustertal | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

PM HPV zu Genehmigung Antersasc

Entrüstung wegen Genehmigung der Straße auf die Antersasc‐Alm!
Was wir seit langem befürchtet haben, ist nun tatsächlich eingetreten! Die Landesregierung hat die heftigst umstrittene Straße auf die Antersasc‐Alm im Naturpark Puez‐Geisler genehmigt. Seit vielen Monaten stand das Thema auf der Tagesordnung, doch vor den Landtagswahlen hatte der Landeshauptmann nicht den Mut, eine Entscheidung zu treffen. Jetzt […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für PM HPV zu Genehmigung Antersasc

„Straße nach Antersasc zum Amts-Kehraus genehmigt“

SüdtirolNews, Lokal
27.12.2013 17:18 

„Winterschlussverkauf für das Weltnaturerbe?“
Foto: avs – Archivbild 

Bozen – Zum Jahresausklang 2013 und zum Dienstschluss hat die Landesregierung heute ein neues Projekt für die Straße nach Antersasc genehmigt. Damit beweise laut den Grünen Landeshauptmann Luis Durnwalder wieder einmal seinen „ungebrochenen Starrsinn“, mit dem er durchzusetzen suche, was er sich in den Kopf gesetzt habe.
Zur […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für „Straße nach Antersasc zum Amts-Kehraus genehmigt“

HPV-Pustertal: Brief an EPR. Feier zu 25 Jahre Naturpark Rieserferner‐Ahrn

An Herrn Landesrat Elmar Pichler Rolle
Sehr geehrter Herr Landesrat,
Sehr geehrter Herr Landesrat,da es mir gestern nicht möglich war, mit Ihnen persönlich zu reden, möchte ich hier mit meine Meinung mitteilen. Wie schon Ihre eindeutigen Stellungnahmen zu Antersasc gezeigt haben, war auch heute leider keine andere Position Ihrerseits zu erwarten, was mich und andere enttäuscht hat. […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für HPV-Pustertal: Brief an EPR. Feier zu 25 Jahre Naturpark Rieserferner‐Ahrn

Durra-Alm: Neue Erschließungsstraße im Naturpark?

Stellungnahme HPV 2011
Seit längerem besteht die Bestrebung, eine Erschließungsstraße zur Durra-Alm oberhalb von Knutten in Rein zu bauen. Es handelt sich dabei um eine Trasse auf dem viel begangenen Reiner Höhenweg, welcher auf einer Höhe von 2100 bis 2200 m verläuft.
Dieses Vorhaben wurde bisher folgendermaßen bewertet:

Eindeutige Ablehnung von Seiten des Amtes für Naturpark!
Negatives Gutachten der […]

Veröffentlicht unter Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Besitzer zu Antersasc-Alm-Weg: „Endlich Nägel mit Köpfen machen“

stol.it, 17.08.2013 – Die Polemik um die Erschließung der Antersasc-Alm geht nach dem Lokalaugenschein von Landesrat Pichler Rolle weiter.
Nach dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz und dem Bezirk Pustertal des Heimatpflegeverbandes meldet sich auch die Nachbarschaft Pescol zu Wort. Der Lokalaugenschein sei in Vorwahlzeiten ein zumindest merkwürdiges Vorgehen, obwohl die Politik in den letzten […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

„Malga Antersasc ha bisogno di una strada“

L’assessore provinciale Pichler Rolle ha fatto un sopralluogo: „La struttura deve tornare operativa“ – di Enzio Danieli, Alto Adige, 11.08.2013
Val Badia
Elmar Pichler Rolle tira diritto. Nel sopralluogo condotto l’altro giorno (,,Finalmente le parti in causa si sono parlate“) ha promesso, entro le elezioni, unasoluzione per l‘ ultimo tratto della strada che porta a malga Antersasc […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für „Malga Antersasc ha bisogno di una strada“

Antersasc: Richtigstellung – Überrascht und enttäuscht von des Aussagen des Umweltlandesrates Elmar Pichler-Rolle!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz /Heimatpflegeverband Bezirk Pustertal, 08.07.2013
Bei der gestrigen gemeinsamen Besichtigung der Antersasc-Alm haben wir als Vertreter des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz und des Heimatpflegeverbandes unsere Bedenken bezüglich des Weiterbaues der Zufahrtsstraße auf die Antersasc-Alm geäußert. Die Antersasc-Alm liegt im Naturpark Puez Geisler, ist als Natura-2000-Gebiet ausgewiesen […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc: Richtigstellung – Überrascht und enttäuscht von des Aussagen des Umweltlandesrates Elmar Pichler-Rolle!

Antersasc. La Provincia ci riprova (Corriere della Sera, 09.08.2013)

Strada contestata. Sopralluogo con proprietario e ambientalisti. Posizioni ancora distanti
Pichler Rolle: Progetto in autunno. Dissinger: pronti al ricorso
Bolzano – ,,Vedremo questo progetto e caso mai faremo un nouvo ricorso, per rivincerlo come l‘ altra volta“. Il presidente del Dachverband, Klauspeter Dissinger, e‘ molto cauto sulla questione della strada di Antersasc, che vede una lunghissima querela […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc. La Provincia ci riprova (Corriere della Sera, 09.08.2013)

Antersasc: PM Grüne. „Antersasc ist nicht Hazienda von Pichler-Rolle“

Dieser Tage war Landesrat Elmar Pichler-Rolle auf Almbesichtigung in Antersasc. Anschließend hat er verkündet, das Projekt, eine Straße auf die Alm zu bauen (in einem Naturpark, Natura 2000-Gebiet und Teil des UNESCO-Weltnaturerbes), vorantreiben zu wollen.
In keiner Stellungnahme war eine Bezugnahme auf die diversen negativen Gutachten (II. Landschaftsschutzkommission, zwei negative Fach-Gutachten durch einen externen Experten […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc: PM Grüne. „Antersasc ist nicht Hazienda von Pichler-Rolle“

Antersasc-Lokalaugenschein: Brief an Elmar Pichler Rolle

An Herrn Landesrat Elmar Pichler Rolle, an die Teilnehmer des Lokalaugenscheines
Betrifft: Geplante Straßenerschließung Antersasc-Alm
Sehr geehrter Herr Landesrat, geschätzte Damen und Herren,
zurückkommend auf den gemeinsamen Lokalaugenschein möchten wir uns für die zum Großteil freundschaftlichen und interessanten Gespräche bedanken, welche wohl zu einer ganzheitlichen Entscheidungsfindung beitragen sollten. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, Gesagtes zusammenzufassen und zu […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc-Lokalaugenschein: Brief an Elmar Pichler Rolle

Antersasc: LR Pichler Rolle mit allen Beteiligten vor Ort

SüdtirolNews, Lokal, 08.08.2013 16:33

Umweltschützer sind „überrascht und enttäuscht“
Foto: lpa

Antersasc – Nicht um eine drohende Zerstörung einer Naturlandschaft, sondern um die Frage der Verhältnismäßigkeit gehe es im Falle der Erschließung der Antersasc-Alm. Dies betont Landesrat Elmar Pichler Rolle, der gestern alle Beteiligten – Almbesitzer, Beamte und Umweltverbände – zu einem Lokalaugenschein geladen hatte. Die geplante Erschließung […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc: LR Pichler Rolle mit allen Beteiligten vor Ort

Landesregierung verkauft Naturzerstörung im Schutzgebiet als ökologische Maßnahme

Umweltschutzgruppe Vinschgau, 04.08.2013 – In der Fraktion Katharinaberg im Schnalstal wird zurzeit ein Weg auf die bislang unerschlossene Moaralm gebaut. Die Moaralm befindet sich im Naturpark Texelgruppe und ist auch Teil des Natura 2000 Gebiets Pfossental. Das diesbezügliche Natura 2000 Verträglichkeitsgutachten vom 16.4.2012 war negativ ausgefallen, weil das Projekt erhebliche Auswirkungen auf das Natura 2000 […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Landesregierung verkauft Naturzerstörung im Schutzgebiet als ökologische Maßnahme

Lagauntal und Erschließungsverbot: „Ein trauriges Spiel“

TZ, Mittwoch, 10. Juli 2013
Das Lagauntal ist eines der raren unberührten Fleckchen Natur, die Südtirol noch zu bieten hat. Durch ein Erschließungsverbot im Landschaftsplan von Schnals sollte garantiert werden, dass diese Unberührtheit erhalten bleibt. Die Landesregierung sieht das etwas anders. – von Patrizia Rabatscher
Untersagt sind die Errichtung von Straßen sowie der Verkehr mit Motorfahrzeugen innerhalb […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Lagauntal und Erschließungsverbot: „Ein trauriges Spiel“

Umweltschutzgruppe Vinschgau: Sinnlose Landschaftszerstörung im Naturpark Texelgruppe und Natura-2000-Gebiet

Die sinnlose Naturzerstörung im Schnalstal geht weiter. Derzeit wird die umstrittene Strasse zur Mair-Alm im Naturpark Texelgruppe und Natura-2000-Gebiet gebaggert. Wieviel Naturzerstörung verträgt das Land Südtirol noch und wer trägt dafür die Verantwortung? Wohl keiner.
-> zum Artikel

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Gegen Fahrweg zur Mairalm, Katharinaberg-Schnals

Dolomiten, 23.04.2013 – Einwände gegen das Projekt: Erschließung ist mit Landschaftsschutz und Biodiversität nicht kompatibel
von Peter Ortner

Laut Antrag eines privaten Gesuchsstellers soll ein Erschließungsweg zur Oberen Mairalm auf ca. 2099 m Seehöhe in Katharinaberg -Schnals gebaut werden. Begründet wird das Projekt nicht nur mit der Almwirtschaft, sondern auch mit der Notwendigkeit der Trinkwasserversorgung und einer […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gegen Fahrweg zur Mairalm, Katharinaberg-Schnals

Almerschliessung: Antersasc -Eigentümer Johann Mair von Umweltpreis ,,schwer getroffen“

Dolomiten, 18.04.2013 – ,,Holzteile am Rücken auf die Alm getragen“
San Martin de Tor/ St.Martin in Thurn. Der Eigentümer der Antersasc -Alm, Johann Mair aus Montal, tritt der Kritik entgegen, die anlässlich der Überreichung des von Lothar Dellago geschaffenen Kunstwerkes Umweltpreis Antersasc (,,Dolomiten“ vom 22.Jänner) geäußert wurde.
,,Meine Ahnen haben diese Alm unter großen körperlichen Anstrengungen, aber […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Almerschliessung: Antersasc -Eigentümer Johann Mair von Umweltpreis ,,schwer getroffen“

Antersasc. Vorstoß auf die Alm. TZ online, 12.04.2013

(Foto: Leo Angerer)
Wer kann sich nicht an den Streit um die Antersasc-Alm erinnern? Vor bald drei Jahren wehrten sich Naturschützer gegen den Bau einer Straße auf die Alm. Jetzt liegt ein Rekurs der Almbesitzer bei der Landesregierung.
Der Streit um den Weg auf die Antersasc-Alm im Gadertal nimmt kein Ende. Schon wieder muss die Landesregierung über […]

Veröffentlicht unter Artikel, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Antersasc. Vorstoß auf die Alm. TZ online, 12.04.2013

Offener Brief: Antersasc – Bewahren Sie das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 28.03.2013 – Sehr geehrte Mitglieder der Südtiroler Landesregierung!
Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Südtirol muss mit großem Befremden feststellen, dass noch immer Bestrebungen im Gange sind die Zwischenkofl-/Antersasc-Alm im Naturpark Puez-Geisler mittels einer neuen Almstraße zu erschließen, da dieses Thema in einer der kommenden Sitzungen der Landesregierung wieder auf der […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Offener Brief: Antersasc – Bewahren Sie das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit!

Der Fluch der Gana

,,Vorausgeschickt“, von Walther Dorfmann, Dolomiten, 22.01. 2013
Die Antersasc -Alm liegt mitten im Naturpark Puez -Geisler. Die ,,Erschließung“ dieser Alm mit einer breiten Zufahrtsstraße wurde dank der Proteste von Umwelt – und Alpinverbänden sowie der Heimatpfleger nach zwei Dritteln einer brutal in die Naturlandschaft hineingebaggerten Schneise vom Gericht gestoppt. Dass es möglich war, in einem Schutzgebiet, […]

Veröffentlicht unter Artikel, Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Fluch der Gana

Leserbrief Richard Clara: Respekt vor der Natur

Ein Foto zeigt Durnwalder, Mussner und den BM von Abtei am Fuße der gewaltigen Mure. Möge uns der heilige Frenademetz gnädig sein, hat man von den zwei Ladinern gehört. Der Vergleich mit dem Ochsen vorm Berg ist treffend. Auch erinnert man sich an einen mit Esel betitelten Politiker, der zusammen mit obigen Herren den Ansersasc-Frevel […]

Veröffentlicht unter Der bemerkenswerte Leserbrief, Leserbriefe | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Belluno, no alla strada di montagna: “In baita soltanto con l’elicottero”

La Stampa.it, 24.12.2012 – Il tribunale vieta di l’asfaltatura per arrivare a un rustico a 1800 metri. «Così si potrà rispettare la natura»
Anna Martellato
Per raggiungere la baita dovranno andarci in elicottero. Oppure a piedi. Niente strade di montagna provvisorie (che poi diventano definitive), nessuno profanerà quella natura incontaminata: il tribunale di Belluno ha detto no alla […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Belluno, no alla strada di montagna: “In baita soltanto con l’elicottero”

Umweltschutzgruppe Vinschgau: Erschließung Moaralm, Schnalstal

USGV, 04.12.2012 – Vom Schrofn–Sattel in der Fraktion Katharinaberg in Schnals soll ein 2,4 km langer Weg bis zur Moaralm gebaut werden. Bis zum Schrofn–Sattel führt bereits ein Weg. Der neue Weg führt durch zum Teil stark erosionsgefährdetes und steiles Gelände. Die Moaralm ist Teil des Natura 2000 Gebietes „Pfossental“ und befindet […]

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Umweltschutzgruppe Vinschgau: Erschließung Moaralm, Schnalstal

Dachverband: Muss II. Landschaftsschutzkommission braver werden?

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 21.09.2012 – II. Landschaftsschutzkommission/Rauswurf – In einer Nacht- und Nebelaktion hat die Südtiroler Landesregierung an diesem Montag außerhalb der Tagesordnung die Neuordnung der Kollegialorgane beschlossen. Unter dem Deckmäntelchen der Effizienzsteigerung und Vereinfachung der Verwaltungsverfahren wurden just die Kommissionen im Bereich des Natur- und Landschaftsschutzes neu geregelt, unter anderem die II. […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Dachverband: Muss II. Landschaftsschutzkommission braver werden?

PM HPV – Pustertal: Alemagna und Antersasc

Zwei erfreuliche Nachrichten fürs Pustertal: Ratifizierung des Verkehrsprotokolls und Nein derLandschaftsschutzkommission zum Weiterbau des Weges zur Antersasc-Alm.
Der Heimatpflegeverband Bezirk Pustertal ist über zwei Nachrichten höchst erfreut. Eine betrifft die Ratifizierung des Verkehrsprotokolls im Rahmen der Alpenkonvention durch die zuständige Kommission im römischen Senat. Dieses Verkehrsprotokoll verbietet nun weitere Straßenbauten durch die Alpen. Auch die Alemagna‐Autobahn […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

PM Grüne: II. Landschaftsschutzkommission wird politisch kastriert: Neuer „Umwelt“-Landesrat Berger zeigt sein wahres Gesicht

Die Sorgen vor der Übernahme des Ressorts Landschaft durch Landwirtschafts-Landesrat Berger haben sich voll bestätigt: Die von ihm angestoßene Entscheidung der Landesregierung, die Vertreter der Bauern und der Umweltverbände aus der II. Landschaftsschutzkommission im Handstreich zu entfernen, trifft die Erhaltung der Kulturlandschaft Südtirols ins Mark. Zudem wurden auch die Landesvertreter der Denkmalpflege und der überörtlichen […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: II. Landschaftsschutzkommission wird politisch kastriert: Neuer „Umwelt“-Landesrat Berger zeigt sein wahres Gesicht

LPA: Antersasc-Almweg: Landschaftsschutzbehörde lehnt Projekt erneut ab

LPA, 18.09.2012 – Die Zweiten Landschaftsschutzkommission hat heute das überarbeitete Projekt eines Erschließungsweges zur Antersasc-Alm überprüft. Das Projekt sieht die Erschließung der Alm Antersasc in den Gemeinden St. Martin in Thurn und Abtei vor. Geplant ist ein neuer Traktorweg von 860 Metern Länge.
Die neunköpfige Fachkommission unter dem Vorsitz des Direktors des Landesamtes für Landschaftsschutz, Adriano Oggiano, […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für LPA: Antersasc-Almweg: Landschaftsschutzbehörde lehnt Projekt erneut ab

Warum wird beim ländlichen Straßennetz und bei den Almstraßen nicht gespart? ¦ Perché non risparmiare sulle troppe strade rurali e in montagna?

PM Grüne, 31.08.2012  – Zwischen 2009 und 2011 hat das Land im landwirtschaftlichen und alpinen Grün über 1.586 Kilometer an neuen Wegen, in nur zwei Jahren, gebaut. Diese Strecke würde ausreichen, die Städte Berlin und Rom miteinander zu verbinden (1.508 Kilometer). Wie die Neuauflage des schon einmal abgelehnten Almwegeprojektes auf die Antersasc zeigt, ist der […]

Veröffentlicht unter italiano, Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

PM HPV – Pustertal zu geplantem Antersasc -Weg

HPV – BEZIRK PUSTERTAL – Pressemitteilung
NEIN zum Weiterbau des Weges zur Antersasc-Alm
Der Heimatpflegeverband ist verwundert, dass nach der 2011 erfolgten gerichtlichen Annullierung des geplanten Wegebaues zur Antersasc-Alm jetzt neuerlich ein fast identisches Projekt vorgelegt wird. Der Verband spricht sich weiterhin strikt gegen diese Form der Erschließung aus mit folgenden Argumenten:

Die Antersasc-Alm steht unter 3-fachem Naturschutz: […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Dachverband: Straße nach Antersasc – noch lange nicht gebaut!

Dachverband für Natur- und Umweltschutz, 21.08.2012 – Für die Erschließung der Alm in Antersasc wird ein neuer Anlauf unternommen. Bis zur endgültigen Genehmigung muss das Projekt aber noch den regulären Verfahrensweg durchlaufen. Zudem besteht ein eindeutiges Präzedenz-Urteil in Sachen Antersasc. Somit dürfte sich auch die Landesregierung sehr schwer tun, das Projekt überhaupt zu genehmigen und […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Dachverband: Straße nach Antersasc – noch lange nicht gebaut!

PM Grüne: Antersasc – „neue“ Straße gefährdet das Weltnaturerbe ¦ la „nuova“ strada mette a rischio le Dolomiti patrimonio Unesco

Laut Medienberichten soll nun auch die Baukommission der Gemeinde Abtei dem neuen Vorschlag eines Almweges auf die Antersasc zugestimmt haben. Dabei hat das Verwaltungsgericht bereits einmal – angerufen von WWF und dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz – den Straßenbau auf die Antersasc-Alm untersagt.
Das „neue“ Projekt sieht eine 4,5 Meter breite Straße vor, die auf […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Pustertal | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für PM Grüne: Antersasc – „neue“ Straße gefährdet das Weltnaturerbe ¦ la „nuova“ strada mette a rischio le Dolomiti patrimonio Unesco

La Stampa: Antersasc, asfalto in paradiso

lastampa.it, 17.08.2012 – Il nuovo piano prevederebbe l’allargamento del sentiero che i pastori usavano per portare il sale agli ovini. Il progetto è stato presentato ancora una volta dall’Ispettorato forestale di Brunico
Una strada nel parco, già bocciata nel 2010. Gli ambientalisti: è peggio di prima
Maurizio Giangacomo, San Martino in Badia (BZ)
La politica e l’opinione […]

Veröffentlicht unter Artikel, italiano, Pustertal | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für La Stampa: Antersasc, asfalto in paradiso

HPV – Pustertal: PM zu Planierungen Pidigalm/Gsies

Der Heimatpflegeverband – Bezirk Pustertal kritisiert die erneuten Planierungen auf der Pidigalm in St. Magdalena/Gsies. Die Pidigalm ist erst vor ein paar Jahren planiert und verrohrt und worden. Wir fragen uns, ob es vertretbar und notwendig ist, dass schon nach wenigen Jahren erneute Planierungen durchgeführt werden?!
Schon wieder geht man mit derselben Brachialgewalt zu Werke. Große […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für HPV – Pustertal: PM zu Planierungen Pidigalm/Gsies

Weitere Almwege!

,,Wenn wir unsere Almen nicht erschließen, wachsen sie zu. Da ist mir eine kleine Wunde, die wir mit einer Straße schlagen, schon lieber.“   (Zitat vom Landeshauptmann Luis Durnwalder, Dolomiten, 28.Juni 2012)
Kurzkommentar: So redet nur EINER, der sich Zeit seines Lebens nur für die freie Wirtschaft eingesetzt hat und sich immer und insbesondere der bäuerlichen Wirtschaft […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Weitere Almwege!