Monats-Archive: Februar 2018

HPV zu neuem Raumordnungsgesetz, 20.2.18

Heimatpflegeverband Südtirol: Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge zum neuen Gesetz für Raum und Landschaft.
An die Mitglieder der II. Gesetzgebungskommission des Südtiroler Landtages
Sehr geehrte Abgeordnete und Mitglieder der Gesetzgebungskommission.
Ich erlaube mir im Anhang einige Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge zu einigen Artikeln im neuen Gesetz für Raum und Landschaft anzubringen, wobei ein definitives Urteil über die Qualität und die Auswirkungen […]

Veröffentlicht unter Kommentare | Kommentare deaktiviert für HPV zu neuem Raumordnungsgesetz, 20.2.18

SantaKlaus * : Schul-Massaker und religiöse-Wahlen + M.E. Boschi

Schul-Massaker und „religiöse“ Wahlen
Spätestens als Trump bekundete, die Lehrer bewaffnen zu wollen, konnte man sehen, wie stark die Lobbys in unserer Schein-Demokratie auch den anscheinend politisch stärksten Mann der Welt beherrschen. Ist dies nur Ignoranz oder ist das globale System wirklich so hinreißend gut abgestimmt? In Italien sahen wir, wie das ´Democrazia Cristiana´-System der 1. […]

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für SantaKlaus * : Schul-Massaker und religiöse-Wahlen + M.E. Boschi

Dachverband: offener Brief – Maßnahmen zur Verkehrsverringerung

Lettera aperta: Misure riduzione treffico | Offener Brief: Maßnahmen zur Verkehrsverringerung
Egregio Ministro Delrio,
distinto Presidente Kompatscher,
pregiatissima Sottosegretario Boschi,
i comunicati media odierni riportano il „profondo disappunto“ del Ministro sui blocchi unilaterali al traffico di mezzi pesanti sull‘autostrada del Brennero. In più Lei sostiene che servono „soluzioni condivise e meccanismi concordati“. A parte la perplessità delle ricadute pericolose […]

Veröffentlicht unter italiano | Kommentare deaktiviert für Dachverband: offener Brief – Maßnahmen zur Verkehrsverringerung

Hofburggarten Brixen, Ensembleschutz Toblach. Dolomiten-Leserbriefe, 20.2.18

Dem Ambiente entsprechend, von Heinz Zelger, Dietenheim
Immer wieder lese ich , dass dem Heller-Projekt für den Hofgarten durch seine 2 ausgeführten Gartenprojekte die Fachkompetenz zugewiesen wird. Einen der Gärten in Gardone kenne ich, er wurde ursprünglich von Herrn Hruska angelegt und erst nachher von Heller übernommen, seither wirkt er nicht mehr so harmonisch und schön. […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Hofburggarten Brixen, Ensembleschutz Toblach. Dolomiten-Leserbriefe, 20.2.18

Direkte Demokratie: LB Christine Baumgartner, 12.2.18

Demokratie : Quo vadis ?
Es ist so gut wie sicher, dass ohne das Volksbegehren 2017 nie ein Landesgesetzentwurf über die direkte Demokratie im Landtag behandelt worden wäre. Nun ist es soweit und nach intensiver Arbeit  um ein anwendbares Verfahren für die Südtiroler Mitbestimmung warten wir nun mit Hochspannung, was sich die Mehrheitspartei mit ihrem Fraktionszwang […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Direkte Demokratie: LB Christine Baumgartner, 12.2.18

SantaKlaus: Ein paar Briefe über die Südtiroler Realität

DAS POSTENSCHACHER SYSTEM S´, WO DIE EX FRAU, EX SCHWÄGERIN + EX LANDTAGSPRÄSIDENTIN DIE GLEICHE PERSON IST. EiNE AUSBAUSTUFE DER SvPD KOHALITION, targata Bressa – Boschi !? ( .. si salvi chi puó *)
By ´SantaKlaus´ & Co.
05.02.2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für SantaKlaus: Ein paar Briefe über die Südtiroler Realität

Grüne: Beispiel ROLA: Umweltmaßnahmen umsetzen, statt vor dem Europäischen Gerichtshof zu landen.

Luftverschmutzung vermindert die Lebensqualität und kostet Menschenleben, 90.000 Menschen sollen es jährlich allein in Italien sein. Für Südtirol hat der Dachverband für Natur- und Umweltschutz errechnet, dass etwa 68 Menschen aufgrund der Luftverschmutzung entlang der Brennerautobahn vorzeitig ihr Leben lassen müssen.
Italien ist auch eines jener Länder in Europa, die in Punkto Luftqualitätsnormen noch unter dem […]

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Kommentare deaktiviert für Grüne: Beispiel ROLA: Umweltmaßnahmen umsetzen, statt vor dem Europäischen Gerichtshof zu landen.