Archiv der Kategorie: Leserbriefe

Leserbrief: Demokratie in Gefahr

Mit Meinungsfreiheit, Gerechtigkeit und Demokratie ist es wie mit der Gesundheit : man erkennt ihren Wert oft erst, wenn es zu spät ist.  Die aktuelle Politikverdrossenheit, die Gleichgültigkeit und das schwindende Verantwortungsgefühl für das Gemeinwohl sind ernsthafte Gefahren für unsere Demokratie. Als Gegenmittel zu den zunehmenden Spaltungen der Gesellschaft in dieser schwierigen Phase  sieht der […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Demokratie in Gefahr

Leserbrief: NO ALEMAGNA TRAUM

Die Plattform Pro Pustertal begrüßt die mutige Absage der Alpenschutz-Organisation CIPRA  an die wiederaufgetauchten Alemagna – Ausbaubaupläne. Es ist längst wissenschaftlich erwiesen, daß die  Alpenregion als sensibler Lebensraum am stärksten unter der Schädigung durch den Transitverkehr leidet. Wir sind solidarisch mit der Bevölkerung des Eisacktales, da dort die stärkste Belastung herrscht. Aber auch das Unterland […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: NO ALEMAGNA TRAUM

Leserbrief: „Es staut im Kopf“, zu Leitartikel ff 18/2018

Es ist immer dieselbe Leier. Der Verkehr ist der einzige Fixpunkt im Universum. Er ist da, Er muss abgewickelt werden und Er wächst und wird immer wachsen. Er bringt Entwicklung, Er bringt Wohlstand. Er darf niemals in Frage gestellt werden. Und sollte es einmal nicht gelingen, noch mehr Menschen und Dinge in der Gegend hin- […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: „Es staut im Kopf“, zu Leitartikel ff 18/2018

Leserbrief Carlo Sansone: Transitverkehr, 28.4.18

Eine größere Heldentat, als Österreich vorzuwerfen, seine Treibstoffpreise seien zu niedrig, wäre es, erfolgreich mit Italien zu verhandeln, dass es seine Treibstoffpreise senkte. Ins Reich der nicht ganz ernst gemeinten Vorschläge gehört wohl auch der jüngste Vorschlag der Transporteure, den Personenverkehr (teilweise) auf die Schiene zu verlegen, wohl in der Absicht, wieder mehr Platz für […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Carlo Sansone: Transitverkehr, 28.4.18

Leserbrief: Bürgerinitiative „Minority-safepack-Initiative“

Es ist sehr lobenswert, dass die Südtiroler Volkspartei zur Zeit mit breiter Mehrheit und grossem medialen Aufwand die Bevölkerung zur europaweiten Unterschriftensammlung „Minority-safepack“ aufruft. Nur mehr wenige Tage läuft diese wichtige Aktion, bei der alle Bürger/innen sich für ein europäisches Minderheiten-Gesetz einsetzen können. Bisher stand die SVP jahrelang dieser Form der direkten Bürgerbeteiligung sehr ablehnend gegenüber. […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Bürgerinitiative „Minority-safepack-Initiative“

LB Maria Taferner: Direkte Demokratie und ihre Verhinderer (TZ, 2.3.18)

Da gibt es doch tatsächlich einen SVPler  namens Dieter Steger, der einerseits  mit unseren Stimmen gerne nach Rom – ins Parlament gewählt werden möchte – andererseits mit seinen Gefolgsleuten  aber alles unternimmt, um unseren Stimmen im Lande – also in Südtirol! –  keine Bedeutung zukommen zu lassen – sprich: die zahlreichen Befürworter der DIREKTEN DEMOKRATIE […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für LB Maria Taferner: Direkte Demokratie und ihre Verhinderer (TZ, 2.3.18)

Hofburggarten Brixen, Ensembleschutz Toblach. Dolomiten-Leserbriefe, 20.2.18

Dem Ambiente entsprechend, von Heinz Zelger, Dietenheim
Immer wieder lese ich , dass dem Heller-Projekt für den Hofgarten durch seine 2 ausgeführten Gartenprojekte die Fachkompetenz zugewiesen wird. Einen der Gärten in Gardone kenne ich, er wurde ursprünglich von Herrn Hruska angelegt und erst nachher von Heller übernommen, seither wirkt er nicht mehr so harmonisch und schön. […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Hofburggarten Brixen, Ensembleschutz Toblach. Dolomiten-Leserbriefe, 20.2.18

Direkte Demokratie: LB Christine Baumgartner, 12.2.18

Demokratie : Quo vadis ?
Es ist so gut wie sicher, dass ohne das Volksbegehren 2017 nie ein Landesgesetzentwurf über die direkte Demokratie im Landtag behandelt worden wäre. Nun ist es soweit und nach intensiver Arbeit  um ein anwendbares Verfahren für die Südtiroler Mitbestimmung warten wir nun mit Hochspannung, was sich die Mehrheitspartei mit ihrem Fraktionszwang […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Direkte Demokratie: LB Christine Baumgartner, 12.2.18

ff- Leserbrief Maria Taferner zu Ingeomar Gatterer

Lieber Schlossherr Ingeomar
Eigentlich können Sie einem leid tun – wie Sie so gegen alle Welt zu kämpfen haben und – wohl um sich verstanden zu fühlen – nach ST. Tropez und St. Moritz ausweichen. Schauen Sie doch auch einmal auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos vorbei – Sie könnten dort sicher allerhand lernen….
Selbst Trump wirkte da […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für ff- Leserbrief Maria Taferner zu Ingeomar Gatterer

LESERBRIEF: PFALZNER VOGELJÄGER

Darüber bin nicht nur ich empört: Da gibt es doch glatt einen hiesigen Schlossherrn oder besser Raubritter?! der an einem frostigen Wintertag auf die Jagd – oder aber mit dem Gewehr spazieren geht. Wie kam er bloß zu (s)einem Schloss??? Hat er etwa einen Onkel in Amerika oder gar einen reichen Paten? Die Spatzen pfeifen […]

Veröffentlicht unter Der bemerkenswerte Leserbrief, Leserbriefe, Pustertal | 1 Kommentar

Kommentar zu Hotel Post – Toblach

Als gebürtige Toblacherin und ehemalige BM-Kandidatin finde ich es beschämend, dass uns oft erst Urlaubsgäste auf unsere baulichen und anderen Schätze aufmerksam machen müssen, um den Wert eines Dorfbildcharakters zu erkennen – und ihn hoffentlich wohl auch zu retten und zu bewahren.
Die Online-Petition eines jungen Urlaubsgastes aus Bologna zur Erhaltung des altehrwürdigen Hotel Post im […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Kommentar zu Hotel Post – Toblach

Leserbrief: Demokratie?

Dolomiten – Leserbrief, 24.11.17
IDEEN ERARBEITEN!
von Konrad Renzler, Niederrasen

Demokratie ist Volksherrschaft; demokratische Wahlen sind die Grundlage. Das Wort hat der Wähler! Klingt wunderbar. Durch das Wahlergebnis bildet sich die Mehrheit, die regieren will. In den demokratischen Staaten Europas entsteht die Mehrheit durch Verbindungen der gewählten Parteien. Wenn die Mehrheit erreicht ist, beginnt die politische Arbeit. Der […]

Veröffentlicht unter Der bemerkenswerte Leserbrief, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Demokratie?

Dolomiten-Leserbrief: Entstelltes Erscheinungsbild

Im Pustertal scheint man sich nach Kräften darum zu bemühen, das Erscheinungsbild zu entstellen. So soll demnächst mit dem Bau der berüchtigten Klosterwald-Ausfahrt begonnen werden. Damit verliert die Sonnenburg und der gleichnamige Weiler das einzigartige Flair, und der Tourismusstandort Pustertal ein wichtiges Ensemble und Aushängeschild. In Sachen Schilder will offenbar auch Bruneck nicht nachstehen. Was […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe, Pustertal | Kommentare deaktiviert für Dolomiten-Leserbrief: Entstelltes Erscheinungsbild

FF – Leserbrief: Südtiroler Neubauzonen

ff 2/17
Es gibt in Südtirol viel zu viele Neubauzonen, die nur nach dem größten Nutzen für den Spekulanten oder sogar zum Vorteil des direkt daran beteiligten Verwaltungsmitgliedes verpatzt wurden. Gefährliche und unzureichende verparkte Verkehrsflächen, fehlende Fuß- und Radwege, öffentliche Plätze und Kinder­spielplätze im Westentaschen­format, und schließlich Bauformen im Kaninchen­käfigformat machen das Wohnen darin zum täglichen […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für FF – Leserbrief: Südtiroler Neubauzonen

Leserbriefe zu Brunecker Fraktionswahlen, 20.11.2016

Brunecker Fraktionswahlen. Danke Lucio!
Wahlen können grausam sein. In Bruneck war es bei den Fraktionswahlen am 20.11.16 erklärtes Ziel eines Kesseltreibens von Politik, Baulobby, Kaufleuten, Vereinen und Medien, Lucio Manzolli und mich abzuwählen. Ohne uns würde am Fußballplatz und nach Möglichkeit im gesamten Areal wohl bereits kräftig gebaut, ungeachtet dessen, dass Bruneck schon jetzt in Beton […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbriefe zu Brunecker Fraktionswahlen, 20.11.2016

Bruneck: Rienzpark

Leserbrief: Freie Grünfläche erhalten
von Dr. Christine Baumgartner, Bruneck
Im Sinne zahlreicher Bürger und Bürgerinnen richte ich einen dringenden Appell an unsere Stadträte mit der Bitte, den letzten kleinen, unverbauten Raum im Bereich des alten Fußballplatzes neben der Tennishalle nicht zu verbauen. Es ist dies die letzte freie Fläche im dichten Siedlungsraum der Stadt und sollte als […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Bruneck: Rienzpark

Mobilfunk/Gsies: Chance für die Zukunft

Leserbrief Dolomiten, 21.10.2016 von Christina Niederkofler, Bruneck
Das Gsieser Tal zeichnet sich durch eine wenig belastete, intakte Umwelt aus. Eine idyllische Landschaft abseits von Straßenlärm, gepflegte Höfe und Almen machen seinen Wert aus. Wie nur in wenigen Orten haben es die Gsieser Bevölkerung und ihre Verwalter bisher verstanden, auf Lebensqualität und sanften Tourismus zu setzen. In […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe, Pustertal | Kommentare deaktiviert für Mobilfunk/Gsies: Chance für die Zukunft

„Verfassungsreform“

Leserbrief Dolomiten, 11.10.2016
Die „Mutter“ aller Reformen
von Klaus Griesser, Bozen
Auffallend viele Unternehmen und ihre Lobbys sprechen sich eindeutig für ein Ja zum Verfassungsreferendum aus. Das ist verständlich für diese kleine Minderheit im Staate, die soziale Errungenschaften von Tag zu Tag abbaut, wie z.B. Jobs Act = Befreiung von Sozialabgaben, Einführung der Voucher = Untergrabung der Tariflöhne […]

Veröffentlicht unter Der bemerkenswerte Leserbrief, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für „Verfassungsreform“

An PZ – Echo: Rienzpark Bruneck. Antwort an Bürgermeister

Veröffentlicht in PZ 19, 2016 – 21.09.2016
An PZ-Echo. zu: 1000 Unterschriften in Gemeinde deponiert (PZ 18, Sept. 16)
Die Stellungnahme des Bürgermeisters zu den 1000 abgegebenen Unterschriften für die große Naherholungszone „Rienzpark“ bedarf einiger Präzisierungen. Um auf Umwegen bzw. auf Hütchenspielerart endlich in den Besitz der letzten größeren Fraktionsparzellen an Tennishalle und Fußballplatz zu kommen (nachdem […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für An PZ – Echo: Rienzpark Bruneck. Antwort an Bürgermeister

Lettera del lettore: Firme contro la cementificazione di Brunico

Contro la cementificazione di Brunico
In merito alle 1000 firme consegnate recentemente al sindaco di Brunico contro la costruzione di nuove case nell’ex campo da calcio lungo la Rienza in zona Lido a Brunico, vorrei innanzitutto complimentarmi per l’iniziativa. A Brunico manca infatti una zona ricreativa e verde, perché negli ultimi anni tutto quel che riguarda […]

Veröffentlicht unter italiano, Leserbriefe | 1 Kommentar

Leserbrief: Speedcheck im Depot

Vor zwei Jahren hat die Grüne Ratsfraktion Brunecks auf die sicherheits- und lärmrelevanten Geschwindigkeitsübertretungen auf mehreren Straßen hingewiesen und die Installation von Speedboxen angeregt. Die Notwendigkeit wurde daraufhin durch offizielle Verkehrsmessungen belegt und die baldige Installation der orangen Boxen angekündigt. Inzwischen weitestgehend akzeptiert, helfen sie vielerorts, den Verkehr zu regeln – nur die von Bruneck […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Speedcheck im Depot

Leserbrief Georg Peintner: Erreichbarkeit

Die „Wirtschaft“ und alle Touristiker des Pustertales, welche sich Sorgen um die Erreichbarkeit machen und deshalb demnächst bei der Flughafenfrage mit Ja stimmen, sollten sich doch vielleicht überlegen, ob sie nicht mit Nachdruck erneut die Alemagna-Autobahn aufs Tapet bringen möchten. Aber da gibt’s dann halt auch wieder die ewig fortschrittsfeindlichen Verhinderer, die sich vom Rest der […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Georg Peintner: Erreichbarkeit

Leserbrief Albert Willeit: Flughafen

Magie der Vielfalt
Südtirol ist trotz vieler VerUNstaltungen immer noch wunderschön und lebenswert. Wir sollten uns aber fragen, was wir eigentlich noch alles haben wollen: müssen Straßen, Pisten, Seilbahnen, Parkplätze, Hotels wegen ein paar Stoßzeiten weiter ausgebaut werden? Um dann die restliche Zeit die leeren Betten unter Preis zu verschleudern? Sollen dafür die bisher unerwünschten Tages- […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Albert Willeit: Flughafen

Leserbrief Carlo Sansone: Flughafen

Es erstaunt immer von Neuem, wie unsensibel die sich immer mehr in den Vordergrund drängenden Befürworter des Flughafens gegenüber den Anliegen der Anwohner sind, man geht einfach nicht auf deren Ängste und Befürchtungen wegen der Überlastung ein. Anstatt sich damit auseinanderzusetzen ist die Strategie, die Klagen über die zunehmende Minderung der Lebensqualität einfach „weg zu […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Carlo Sansone: Flughafen

Leserbrief Emmy Senfter: DoloMythos nicht nach Bozen!

Das seit 1994 eingerichtete DoloMythos-Museum in lnnichen zeigt die von Herrn Michael Wachtler über Jahre gesammelten Funde. Es sind Exponate, die aus den Dolomiten stammen und mit einer schriftlichen Genehmigung ausgestellt sind. Wie in vielen anderen Bereichen auch, geht hier die Landesregierung mit der zentralistischen Brechstange vor und will nun die mit viel persönlichem Einsatz […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Emmy Senfter: DoloMythos nicht nach Bozen!

Leserbrief Albert Willeit: LR Mussner – Denkmalamt

ff 13/16 über die Entmachtung von Waltraud Kofler-Engl, der obersten Denkmalpflegerin des Landes – Antwort auf Leserbrief von ­­Landesrat Florian Mussner in ff 14/16
Landesrat Mussner verteidigt seine Entscheidung ­zur Aufhebung der Denkmalschutzbindung für den Freihof in Raminges und somit zu dessen Abbruch mit dem Gutachten seines Ressortdirektors Pagani. Er glaubt, dass dieser in Sachen Denkmalschutz […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Albert Willeit: LR Mussner – Denkmalamt

Leserbrief Dolomiten, 12.04.2016: Hecken prägen die Landschaft

In St. Georgen wurden in jüngster Zeit Wege und Plätze verändert, welche seit Generationen das Landschaftsbild prägten und in den Herzen vieler Dorfbewohner bedeutend waren. Alte Hecken werden samt Wurzelwerk ausgebaggert, Mauern werden neu gebaut und mit Recycling-Material hinterfüllt, Steinmaterial wird abtransportiert, Wald wird aus Sicherheitsgründen gerodet, alles bezahlt oder gefördert durch öffentliche Gelder. Der […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Dolomiten, 12.04.2016: Hecken prägen die Landschaft

Brennerautobahn im „grünen Breich“?

Laut dem Autobahnpräsidenten braucht es auf der Brennerautobahn kein „Tutor“-System zur abschnittweisen Geschwindigkeitsüberwachung, weil es dort wenig Unfälle gebe, die Geschwindigkeit eh kontrolliert werde und im „grünen Bereich“ liege.
Fragt sich, ab wann eine Autobahn sicher genug, bzw. zu sicher ist. Dass aber das Tempolimit ständig und deutlich überschritten wird, sagen nicht nur die Daten, sondern […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Brennerautobahn im „grünen Breich“?

Leserbrief Carlo Sansone: Flughafen Bozen

Zum Glück ist nun bei der Umfrage herausgekommen, dass die „Bevölkerung“ noch Informations- und Manipulationsbedarf hat. Beim Interview mit dem in Erklärungsnot geratenen Direktor des ABD zu den Aussagen Niki Laudas vor ein paar Tagen, war zu hören, dass die Schätzungen zur zukünftigen Rentabilität des Flughafens auf eine Bevölkerung von 1 Million angelegt sind. Stellt […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Carlo Sansone: Flughafen Bozen

Rienzpark. Dolomiten – Leserbriefe, 09.03.2016

Alles nur Spekulation?
von Dr. Iris Garavelli, Bruneck
Warum soll die Stadt Bruneck mit weiteren 30 bis 40 Wohnungen beim derzeitigen Eisstadion beglückt werden, wenn es in Bruneck angeblich bereits 600 bezugsfertige und weitere 200 sanierungsbedürftige Wohnungen und kaum Anträge auf geförderten Wohnbau gibt?Diese Frage stelle ich mir als entrüstete Bürgerin, wenn ich die Bauvorhaben der Gemeinde […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Rienzpark. Dolomiten – Leserbriefe, 09.03.2016

Leserbrief Werner Steiner: Kettensägen entlang der Bäche  

Und wieder heulen die Kettensägen entlang der Südtiroler Bachläufe, und letzte Riesen fallen. Jahr für Jahr das gleiche Lied, eine Naturtragödie, verordnet in den Büros der Landeshauptstadt zur Beschäftigung der Mitarbeiter und angeblich zum Schutz der Bevölkerung. Jahr für Jahr noch weniger Nahrungsgehölze, noch weniger Brutmöglichkeiten, Schatten- und Deckungsspender. Was in vielen Jahrzehnten gewachsen ist, […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Werner Steiner: Kettensägen entlang der Bäche  

Leserbrief Evi Huber: Öffentliches Grün

Der Artikel über die Ausweisung einer neuen Bauzone in der Andreas-Hofer-Straße in Bruneck („Dolomiten“, 20./21.Februar) ist sehr einseitig formuliert, da nur die Vorteile der neu entstehenden Wohnbauzone hervorgehoben werden und lediglich Bezug auf den geförderten Wohnbau genommen wird. Dass die Umwidmung aber auch ein Gebiet betrifft, das laut Bauleitplan als öffentliches Grün – Kinderspielplatz ausgewiesen […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | 1 Kommentar

Leserbrief Heinz Mariner: „Kulturpark“?

Ein Plan, den Tschurtschenthaler-Park neu zu gestalten, ist schon in den 80er-Jahren vom damaligen Altstadt-Komitee der Gemeinde vorgelegt worden. Das Gremium der Bürgerkapelle hat sich dagegen gestellt, und dem Bau des „Pavillons“ wurde der Vorzug gegeben; das war’s. Heute würde ich in die Gestaltung des Parks nur noch so viel investieren, dass sie die Person, […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Heinz Mariner: „Kulturpark“?

Bestandsaufnahme: Stadtpark und Grünanlagen in Bruneck

Angesichts der aktuellen Diskussion über die Aufwertung des Tschurtschenthaler Parks folgende Bestandsaufnahme: Der Kapuziner Garten ist zwar schön, wird aber nicht wirklich zur Kenntnis genommen und genutzt. Der Graben sollte demnächst nach Osten verlängert werden, aber verschiedene Baumaßnahmen lassen Zweifel aufkommen, ob die Akzeptanz dieser potentiellen Brunecker Visitenkarte dadurch gesteigert werden kann. Derzeit ist er […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Bestandsaufnahme: Stadtpark und Grünanlagen in Bruneck

Dolomiten- Leserbrief Neugestaltung Tschurtschenthaler Park

Die Fraktionsverwaltung Bruneck nimmt sich die Freiheit, auf bedenkliche Eingriffe in unserer Stadt öffentlich hinzuweisen. Wir wissen dabei auch die Bürgerschaft hinter uns. Aus dem Dolomiten-Bericht vom 30.01.2016 zu unserer Pressemitteilung zur Neugestaltung des Tschurtschenthaler Parks könnte herausgelesen werden, wir wollten uns mit unserem „Störmanöver“ gegen berechtigte Wünsche von Feuerwehr, Musikkapelle, Stadtmarketing und Schützen stellen. […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Dolomiten- Leserbrief Neugestaltung Tschurtschenthaler Park

LESERBRIEF DR. IRIS GARAVELLI: EISSTADION BRUNECK.

MEHR GRÜN BITTE!
Zement, Zement, Zement: Bruneck will vermutlich noch den letzten Quadratmeter Grünfläche verbauen und dies auch noch mit fragwürdigen Finanzierungsplänen. Dass die Rienzstadt ein Eisstadion braucht, ist eine Tatsache. Das bestehende Eisstadion ist zu klein, als Einrichtung veraltet und es entspricht den heutigen Anforderungen nicht mehr. Statt ein finanzierbares Projekt, wie beispielsweise die Wuerth […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für LESERBRIEF DR. IRIS GARAVELLI: EISSTADION BRUNECK.

Leserbrief Christine Baumgartner, Bruneck: Volkes Stimme

Dies sei unseren Politikern und Politikerinnen ganz deutlich ins Stammbuch zu schreiben, denn die Zeiten der Alleinherrschaft feudaler Herren sind 2015 endgültig vorbei. So hat das Südtiroler Volk bereits einen sehr langen Atem und viel Geduld bewiesen, jetzt aber muss es endlich ein brauchbares, zeitgemäßes Gesetz zur Direkten Demokratie geben. Die Zeit ist reif, jahrelange […]

Veröffentlicht unter Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Christine Baumgartner, Bruneck: Volkes Stimme

Leserbrief Eduard De Zordo, St. Lorenzen: Ein Hoch auf den Lärmschutz  

Liebe Obervintler, schätzt euch glücklich, denn das Land hat euch eine Umfahrung gebaut, und somit habt ihr Lebensqualität geschenkt bekommen. Noch nie wurde eine neue Umfahrung so großzügig mit Lärmschutz ausgestattet, kein Haus wurde davon ausgespart, ja sogar den Sportplatz hat man geschützt, vor was?
Vielleicht finden dort jährlich 20 Spiele statt, oder musste man die […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Eduard De Zordo, St. Lorenzen: Ein Hoch auf den Lärmschutz  

Leserbrief Andreas Grospitsch: Tschurtschenthaler Park, Bruneck. Weniger kann auch mehr sein!

Wohl die wenigsten wissen heute noch, dass der Park vor dem Ursulinenkloster am 9. Mai 1946 im Gedenken an den Heimatforscher, Schriftsteller und Richter Paul Tschurtschenthaler (1874 – 1942) in einem feierlichen Festakt eingeweiht wurde. Viele Jahre präsentiert sich der Park nun schon in einem für die Stadt beschämenden und unhaltbaren Zustand. Jetzt möchte man […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Andreas Grospitsch: Tschurtschenthaler Park, Bruneck. Weniger kann auch mehr sein!

LESERBRIEF HUBERT VON WENZL: NORDRING, BITTE REINEN WEIN EINSCHENKEN!

Die Gemeinde Bruneck will 15 Mio. Euro für ein neues Eisstadion ausgeben, das bis 2018 fertiggestellt sein soll. Ich will jetzt nicht darüber diskutieren ob die Summe gerechtfertigt ist oder nicht, da ich kein Eishockey-Fan bin. Mir geht es nur darum zu verdeutlichen, dass Regierungs-Politiker immer einen Weg finden um ein Projekt zu finanzieren, wenn […]

Veröffentlicht unter Bruneck, Kommentare, Leserbriefe | Kommentare deaktiviert für LESERBRIEF HUBERT VON WENZL: NORDRING, BITTE REINEN WEIN EINSCHENKEN!