Archiv der Kategorie: Das Letzte

DAS LETZTE LETZTE: Stolz, 050113

Vorgestern spät am Abend, ich kam zusammen mit meiner Frau von einer kleineren Urlaubsreise heim, setzte ich mich an den Computer und war neugierig: Hat wer an mich gedacht? Nein, wieder niemand. Nicht einmal diesmal. In meiner journalistischen Eitelkeit hatte ich mir eingebildet, jemandem müsste aufgefallen sein, dass dieses Spältchen an dem Tag sein Zehnjähriges […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE LETZTE: Stolz, 050113

DAS LETZTE: Böller, 040113

As böllerschießn is des leibandste, was ma se nua voasteuin ko‘. So der bayerische Schifahrer-Hit, silvesterselig umgedichtet. Wie unvermeidlich krachend wir den Jahreskehraus begehen, so pflichtgemäß zerknirscht betreiben wir hinterher tagelang Opferbeschau. Zwei Tote soll es diesmal in Italien gegeben haben, bezeichnenderweise im Neapolitanischen, dazu gezählte 361 Verletzte, 53 davon Kinder, keines allerdings schwer. Die […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Böller, 040113

DAS LETZTE: Doktor, 030113

Wollen wir friedfertig und positiv gesinnt ins neue Jahr schreiten! Dazu passt, dass wir uns über eine Botschaft freuen, die uns zur Weihnachtszeit der Landeshauptmann überbracht hat. Sie betrifft den Doktortitel und die Frage, wer ihn tragen darf. Die Antwort ist: So gut wie jedefrau und jedermann. Wir salle sind Doktor, irgendwie. Es sei denn, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | 1 Kommentar

DAS LETZTE: Beste, 020113

Das Schönste an unserem Land ist, dass es klein ist. Zu Ämtern, zu Ehren, zu Schanden, egal wozu, es trifft einen leichter, wenn die Auswahl nicht groß ist. Am schönsten wird’s jeweils zum Jahresende, wenn die diversen „Besten des jahres“ gekürt werden. Ich war zwar noch in keiner Kategorie dran, aber nicht auszuschließen, dass ich […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Beste, 020113

DAS LETZTE: Einmischung, 291212

Erfahrung lehrt uns, dass kein Grund zur Beunruhigung besteht. Einmischungen des Vatikans in Italiens Innenpolitik erzielen nie die beabsichtigte Wirkung. Eher erreichen sie das Gegenteil. Dafür gibt’s Beispiele zuhauf. Es geht der Kirche mit der Politik wie mit der Sexualmoral: Je mehr sie verdammt und verbietet, umso fröhlicher treiben es die Menschen. Grad als täten […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Einmischung, 291212

DAS LETZTE: Fehler, 281212

Fehler! Das Wort des Jahres wird „Fehler“ sein. Vorweg aber: Damit es ein Wort in den Rang eines Worts oder Unworts des Jahres bringt, reicht es nicht, dass es besonders originell oder aufregend war, es kommt dabei immer auch auf die Kanzel an. Auf die Frage eben: Wer hat es ausgesprochen? Auch die schönsten Formulierungen, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Fehler, 281212

DAS LETZTE: Feiertagsruh, 271212

Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch – so ein Rattenschwanz an Feiertagen, das ist schon was. Feiertage wie die soeben überstandenen sind das beste Mittel, dass nichts passiert. Es erscheinen keine Zeitungen, also gibt’s auch keine Nachrichten, was wiederum bedeutet: Es war nichts. Zeitungslose Tage sind friedensstiftend. Und sie beweisen uns, dass die Welt und dass […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Feiertagsruh, 271212

DAS LETZTE: Weihnachten, 221212

Das wird mir aber ein sauberes Weihnachten, heuer. Eines ohne Regierung, wahrscheinlich, denn der Monti hat es plötzlich eilig, möchte auch heim, und ein sauberes Weihnachten auch für die Zeitung, diese hier zumal. Drei Tage sind es noch hin bis Heiligabend, und weil der Heiligabend ein Montag und der Montag tageszeitungsfrei ist und auf den […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Weihnachten, 221212

DAS LETZTE: Telefonterror, 211212

Vorfeiertage sind Schwerarbeitstage unter anderem auch wegen der vielfältigen Belästigungen, die damit anfallen. Die übelste von allen ist jene, die in Form von „Tele-Angeboten“ auftritt. Die Telefongesellschaften sind besonders schlimm. Kaum mehr eine Essenszeit und neuerdings sogar bis spät abends, dass sie einen behelligen mit Sonderofferten. Längst habe ich mich in das so genannte Verweigerungsverzeichnis, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Telefonterror, 211212

DAS LETZTE: Vorweihnacht, 201212

Vorvorgestern nicht beim Weihnachtsempfang des Regierungskommissars Valenti, vorgestern beim Weihnachtsempfang von Landeshauptmann Durnwalder, gestern nicht beim Weihnachtsempfang von Regionalpräsident Dellai. Man muss kein bedeutender, es reicht, ein letztrangiger Journalist zu sein, dass einen der Vorweihnachts-Empfangskalender erschlägt. Ich rede nicht von den Reden, die einem dabei unvermeidlich blühen. Der Großangriff auf Magen und Leber des modernen […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Vorweihnacht, 201212

DAS LETZTE: Ramses, 191212

Jetzt also auch Pharao Ramses III. noch. Unserer Eurac sei Dank, ist es gelungen, nach Ötzi einen weiteren prominenten Landsmann für Südtirol zu vereinnahmen. Im Schnellen Forschungsbrüter an Bozens Drususbrücke haben sie herausbekommen, woran der ägyptische Monarch gestorben ist: Ein Mord per sauberen Schnitt durch die Kehle war’s. Mit der Erkenntnis darf eines der unerträglichsten […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Ramses, 191212

DAS LETZTE: Berger auch, 181212

Wo die Not am größten, ist Gottes Hilfe am nächsten. Im Fall des gigantischen Hangrutsches von Abtei kam diese Hilfe in Gestalt der Feuerwehrmänner, der Wildbachverbauer, der tätigen Solidarität der Bevölkerung und sicher auch der Fürsprache des heiligen Landsmannes Josef Freinademetz, aber nicht nur. Gekommen waren auch der Landeshauptmann und der Landesrat für öffentliche Bauten […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | 1 Kommentar

DAS LETZTE: Forschung, 151212

An Bildung und Forschung … – wir kennen das Verslein längst auswendig – „darf nicht gespart werden, denn sie sind die Zukunft“. Kein Geber und kein Nehmer öffentlichen Geldes bringt seine Wortmeldung mehr ohne diesen Schwachsinn zu Ende. Es ist ein Erpressungssatz, ganz ein elender. Mich beeindruckt man mit derlei nicht, ich bekomme täglich Beweise, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Forschung, 151212

DAS LETZTE: Frankfurt, 141212

Eine geschlagene Woche habe ich jetzt zugewartet, ob die Meldung nicht doch noch geadelt mit einem Foto nachkommen wird. Das Landespresseamt pflegt solches zu tun, wenn die Meldung heiß ist. Es lässt dann sofort eine Mail los wie beispielsweise letzten Freitag folgende: Der Landeshauptmann habe in Frankfurt mit Ex-Kanzler Gerhard Schröder zu Mittag gegessen und […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Frankfurt, 141212

DAS LETZTE: Ansprechen, 131212

Advent! Früher war das die Zeit, da man in sich ging. Bei mir ist das ein weiter Weg, aber es gibt Leute, denen viel ärger mitgespielt wird. Sie werden angegangen. Bislang friedfertigsten Mitmenschen passiert plötzlich, dass an sie „herangetreten“ wird. „Angesprochen“ werden sie. Mir passiert so was nie. Ich spreche von unbescholtenen Bürgern wie beispielsweise […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Ansprechen, 131212

DAS LETZTE: Grenzüberschreitend, 121212

Ein Gfrett ist es schon, so ein Grenzland zu sein wie wir. Wenn dann die Grenze auch noch eine Unrechts-…, ach! Gelegentlich wird einem aber doch bewusst, dass es auch seine Vorteile hat, an der Grenze zu leben. Es wertet uns auf, denn haben wir einmal sonst nichts, die Grenze ist immer da. Was beispielsweise […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Grenzüberschreitend, 121212

DAS LETZTE: Alarmschutz, 111212

Was spielt denn unser Zivilschutz für ein Spiel? Hält er auf unsere Kosten seine Einsatzübungen? Fährt er gar vorsätzlich eine Freudeverleidungs- und Geschäftsschädigungsstrategie? Oder ist es schlicht Unfähigkeit? Was hat er uns vor dem nun Gott sei Dank trotzdem überstandenen Wochenende doch Angst gemacht: Der Verkehr auf den Einfallstraßen zu unseren Christkindlmärkten werde zusammenbrechen; wir […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Alarmschutz, 111212

DAS LETZTE: Krampus, 071212

Gut gemeint ist das Gegenteil von gut. Die ernüchternde Einsicht ist an dieser Stelle bereits mehrmals und an mehreren Beispielen nachgewiesen worden, aber wir gute Menschen sind unverbesserlich. Unbeirrt von jeder Augenscheinlichkeit agitieren wir weiter, moralisieren und beschwören das Gute, und die Wirkung ist: jedes Mal das Gegenteil. Was haben tausendundeine Alleanzen zur „Rettung des […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Krampus, 071212

DAS LETZTE: Ironie, 061212

Der Leserbriefschreiberin Helga E. Petrik gehört mein ganzes Mitgefühl. Man heißt sein Toblach nicht ungestraft ein „Dorf der Deppen“. Erstens ist es das nicht, und zweitens: Nur wer kein Depp ist, hat Humor und kann drüber lachen. Und das genau, liebe Leserbriefschreiberin, ist der Punkt. Es gilt die journalistische Faustregel: Ironie kommt nie an. Widersprechen […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Ironie, 061212

DAS LETZTE: Adventschutz, 051212

Das Letzte vom öffentlichen Fürsorge-Wahn: Auf dem Bozner Christkindlmarkt patrouillieren nun pensionierte Putz und Alpini. Selber zuschlagen dürfen diese so genannten „Grauen Streifen“ nicht, sie machen ihre noch nicht verrenteten Berufskollegen auf Taschendiebe und sonstwie zudringliche Elemente aufmerksam. Der Christkindlsmarkt-Besucher soll sich rundum beschützt fühlen. Denn nur wer seinen Geldbeutel sicher hat, ist ein guter […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Adventschutz, 051212

DAS LETZTE: Krippen, 041212

Dass Christus die Händler und Geldwechsler aus dem Tempel vertrieben hat, ist eine Weile her. Seitdem hat sich allerhand verändert. Heute würden wir den Tempelstürmer einen Spinner nennen, und wollte so einer in einer unserer Kathedralen Rabatz machen, er würde nicht die Video-Überwachung passieren, dass er vom kirchlichen Ordnungsdienst schon gefasst wäre. Es hätte aber […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Krippen, 041212

DAS LETZTE: Hammer, 011212

Moment mal, Herr Krankheitslandesrat! Wenn ich Richard Theiner wäre, wäre ich vorsichtiger in meiner Ausdrucksweise. Überhaupt und besonders jetzt. Da beliefert uns die Chronik seit Tagen mit allen Details darüber, wie ein wild gewordener Mann im Ahrntal seine Frau mit Hammer und Ahle traktiert hat, und was lernt der Landesrat daraus? Die Sprache! „Rom packt […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Hammer, 011212

DAS LETZTE: Braunvieh, 301112

Wie mir das passieren konnte? Samstag war Braunvieh-Eliteversteigerung, und ich war nicht dort. Ich vergaß es. aus der Berichterstattung der Konkurrenz musste ich erfahren, dass dieser Höhepunkt (ätsch, Highlight, in den besseren Ställen wird mittlerweile amerikanisch gesprochen), dass also dieses Highlight des Südtiroler Züchterjahres trotzdem stattgefunden hat. Wieder wurden Braunvieh-Prinzessinen, -Königinnen, -Missen und Missessen gekürt, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Braunvieh, 301112

DAS LETZTE. Verbrechen, 291112

„Ehestreit“ wurde gestern von Ermittlern und Medien als Motiv für die Familientragödie von Luttach „vermutet“. Ehestreit? Ja, was denn sonst! Die so genannten amtlichen Erkenntnisse nach Unglücken und Verbrechen sind fast noch unsäglicher als diese selbst. Schon die neuerdings gängige Bezeichnung „häusliche Gewalt“: Man versteht, was gemeint ist, aber eine Gewalt, die im eigenen Haus […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE. Verbrechen, 291112

DAS LETZTE: Katalonien, 281112

Was war denn nun wirklich, da unten in Katalonien? Es gab Regionalwahlen, okay, aber das muss uns hier nicht interessieren. Uns wurde gesagt, es ginge um die Lossagung der Region vom Königreich Spanien. Die Katalanen, hieß es, seien ihr eigenes Volk, mit eigener Sprache, nicht nur eine Minderheit, was wir hier sein dürfen. Und reich […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Katalonien, 281112

DAS LETZTE: Schießen, 271112

Im Unterschied zu dieser kleinen Tageszeitung, wo jeder Nächstbeste seine Dummheiten verzapfen darf (und ich meine damit nicht nur mich), ist solches bei der großen Schwester „Dolomiten“ nur Auserwählten vorbehalten. Das Privileg muss man sich, wie für jedes Anzeigenblatt üblich, erkaufen. Dabei ist Geld nur eines von mehreren Zahlungsmitteln. Angenommen werden auch Währungen wie Wohlverhalten, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Schießen, 271112

DAS LETZTE: Ausflüge, 241112

Und es ausflügelt sich doch! Ist ja deprimierend, was man in diesen Tagen von der Schulfront vermeldet bekommt: Keine Schulausflüge mehr, keine Maturareisen, keine Lehrausgänge. Lehrerkollegium für Lehrerkollegium tritt in den Dienst nach Vorschrift, und darin sind Sonderschichten wie die aufgezählten nicht vorgesehen. Sie mögen nicht mehr, und es ist dem Berufsstand nicht zu verdenken, […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Ausflüge, 241112

DAS LETZTE: Roter Teppich, 231112

Von wegen Hohem Haus – meine Besuche im Südtiroler Landtag beginne ich in der Regel ganz zuoberst bei meinem Kollegen Maier, Alex Maier, dem Presseamtsleiter dort. Er steuert die veröffentlichte Meinung. Was er nicht schreibt, ist nicht. Gehe ich also zu ihm. In sportlichem Schwung nehme ich Gänge und Treppen, und letztes Mal fiel mir […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Roter Teppich, 231112

DAS LETZTE: Andrea, 221112

Andreasse, Andreen, Andreinen, alle herhören! Der Kassationsgerichtshof hat den Vornamen Andrea für frauenkompatibel erklärt. Eltern dürfen fortan ihr Kind auf den namen Andrea taufen, auch wenn es ein Mädchen ist. Das Urteil verdient Beachtung, auch aus Südtiroler Sicht. Wie oft ist hier ein italienischer Andrea von deutschen Meldebeamten als Frau geführt worden, und eine deutsche […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Andrea, 221112

DAS LETZTE: Oberrauch, 211112

Der Dr. Josef Oberrauch ist gestorben. So hieß er, mit bestimmtem Artikel und dem Doktortitel, den er nicht für Ehre, sondern Verpflichtung hielt. Er hatte eine Mission, und die galt dem wahren Christentum. Von diesem pflegte er eine sehr persönliche Überzeugung. Dass sich der Einsatz des Oberschullehrers und späteren Schuldirektors für den „rechten Glauben“ weitgehend […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Oberrauch, 211112

DAS LETZTE: Toilette, 201112

Gestern war Toilettentag, Welt-Toilettentag, um genau zu sein. Dem Anliegen gilt seit je meine besondere Zuwendung. Dutzende von Artikeln habe ich diesen Örtchen dringender Erledigungen schon gewidmet, den fehlenden zumal, und es darf als kleine Bosheit des Kalenders betrachtet werden, dass gestern Montag war, also die Tageszeitung nicht erschien, und folglich ich erst heute, im […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Toilette, 201112

DAS LETZTE: Hymne, 171112

Was ich uns diesen neuesten „Hymnenstreit“ doch gönne! „Du bist das Land, dem ich die Treue halte…“ zackig, dass es jeden friedfertigen Menschen erschrecken muss, und mit der fatalen Klage: „Ein Harter Kampf hat dich entzwei geschlagen / von dir gerissen wurde Südtirol.“ Es muss jemand schon sehr treuherzig sein, um sich zu wundern, dass […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Hymne, 171112

DAS LETZTE: Michelin, 161112

Neulich 17 Butter- und Käsemedaillen für Südtirols Milchhöfe, gestern die Nachricht von 17 Michelin-Sternen für Südtiroler Restaurants. Wir sind damit die meistgekrönte Küchenregion Italiens. Nur Deutschland ist besser. Nach den Berufsschmeckern der französischen Gastronomie-Bibel zu urteilen gibt es nirgends in Europa so viele Spitzenrestaurants wie in Deutschland, und in keiner Provinz Italiens kann der Feinschmecker […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Michelin, 161112

DAS LETZTE: Ski-Resort, 151112

Klar ist es eine Freude, dass zu den zehn besten Schigebieten, Tschuldigung: Ski-Resorts der Alpen auch zwei Südtiroler gehören, und zwar der Kronplatz (Platz 7) und Gröden (10). Die Preisgekrönten sind verständlicherweise stolz. Doch, bei allen Verdiensten, den Grödner Liftbaronen und dem Kronplatzgigger braucht deswegen nicht der Kamm zu schwellen. In der Preisbegründung heißt es: […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Ski-Resort, 151112

DAS LETZTE: Vietnam, 141112

Nicht alles ist schlecht an der Politik dieser Tage, es wendet sich manches auch zum Guten. Ich versuche mir vorzustellen, wie es unserem Landeshauptmann, seit Wochen bedrängt nur noch von Skandalenthüllungen, Gerichtsbescheiden und Rücktrittsforderungen, wie es ihm warm ums Herz geworden sein muss, als gestern sich ein Gast ansagte, der einmal nicht mit Ungemach drohte. […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Vietnam, 141112

DAS LETZTE: Rekordregen, 131112

So ein Regen wie Sonntag kann sich ganz schön sportlich auswirken. Da lese ich im ehemaligen Massenblatt, das ja jetzt ein Anzeigenblatt ist (siehe Titel-Mantel vom Samstag), da lese ich also gleich vorn: „Rekordregen macht Südtirol zu schaffen“. Und so rekordmäßig geht es Seite für Seite weiter. „Rekordflut“ über Italien. „Rekordverdächtige Niederschlagsmengen“ im Südtirolteil, Rekorde […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Rekordregen, 131112

DAS LETZTE: Ladinser, 101112

Reservespieler, Vizepräsidenten und generell alle Stellvertreter haben Eines gemeinsam: Sie können sich nur zur Wirkung bringen, wenn ihrem Vorderen etwas zustößt: wenn er schlecht spielt, Miese baut oder einfach nur erkrankt. Darauf müssen alle Vize spekulieren. Und bietet sich die Chance, müssen sie sie mit allen Mitteln ergreifen. Gut erklären lässt sich das Vize-Syndrom momentan […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Ladinser, 101112

DAS LETZTE: Skandal, 091112

Skandale, neue Skandale braucht das Land. Ob auch schlimm, einerlei! Sie müssen nur neu und aufregend sein. Alles was hilft, den Sel-Skandal aus den Schlagzeilen zu vertreiben, ist jetzt willkommen. Schon ihn so zu heißen – Sel-Affäre oder Sel-Skandal, ganz wurscht, Hauptsache Sel! – ist eine Geste der Freundlichkeit. Manche sagen gleich SVP-Skandal dazu, oder […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Skandal, 091112

DAS LETZTE: Znichtigkeit, 081112

Eine Leserin mit besonders ausgeprägtem Stilempfinden hat am Letzten vom Dienstag Anstoß genomen dahingehend, dass ich es darin dem österreichischen Südtirol-Gönner Andreas Khol gegenüber an Respekt gebrechen habe lassen. Was vordergründig as Lob zuwege komme, sei in Wahrheit Spott und damit doppelt verwerflich. Nun möchte ich nicht die Unhöflichkeit begehen, mich zu rechtfertigen. Das letzte […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | Kommentare deaktiviert für DAS LETZTE: Znichtigkeit, 081112

DAS LETZTE: Kastelruther, 071112

O weh, o weh! Die Kastelruther Spatzen jetzt auch noch! Ist gar nichts mehr unschuldig in diesem Land? Von der Politik will ich erst nicht reden. Wir wohnen der Götterdämmerung bei. Um den greisen Durnwalder wird es öde. Abgeordnete sind ausgeschlossen worden, andere treten zurück (um nicht ausgeschlossen zu werden), alte Abgewählte rücken nach, und […]

Veröffentlicht unter Das Letzte | 1 Kommentar